Welcher Stein für Pendel?

Pendeln mit Pendel, Tensor und Wünschelrute usw. Kartenlegen und Runen.
Benutzeravatar
Mondstein
Beiträge: 91
Registriert: 17.07.2006, 19:29

Beitrag von Mondstein » 31.08.2006, 20:14

lieber felixdorfer !

mach dir doch nicht so viele sorgen!!! es war einfach ein missverständnis und ich hoffe das auch du das so siehst. ansonsten sag ich dazu einfach nur "make love not war" :D und sende dir hiermit meine zuneigung ´ß´´ß .als zeichen dafür,dass ich mit dem ergebnis der diskussion zufrieden bin, backe dir noch nen kuchen $%]}98 . :D schöne grüße und viel liebe an alle. mondstein
hoffnung ist das,was uns am leben erhält

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Beitrag von silkymoonrise » 31.08.2006, 20:25

Liebe Mondstein!

Wooow !!! ß´+´´
Jetzt hast Du aber einen Satz getan. Das ist ja der absolute Hochsprung. Bist Du auch sicher gelandet dabei? Wir wollen das Thema nicht mehr weiter breit treten ,gell?

Ich wünsch Dir jedenfalls, daß Deine Hoffnung sich dem Licht nähert, was Du so sehr suchst. Und Du in Schutz, Geborgenheit und Liebe dann sein kannst.
Nicht nur Liebe geben, sondern auch annehmen ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben.

Der Gedanke kam mir heute so, auch durch Dich!´ß´´ß

Und ich sendete meiner Tochter heute gedanklich alle lieben Wünsche zum Geburtstag, nahm sie in den Arm und nahm an, daß sie mich auch noch liebt.

Ich glaube, das wird mal wieder was. Ich danke Dir für den Schubs, mein lieber Monstein.

In lieben Gedanken zu Dir

Silkymoonrise /()(
Die Zeit ist reif, wenn der Geist ihr vorausgeeilt ist. (silkymoonrise)
Glück geschieht, wenn Du es zuläßt. (silkymoonrise)
https://www.youtube.com/watch?v=6oYmc9WTdSs §§$""§

Benutzeravatar
Birgit
Beiträge: 3023
Registriert: 28.04.2006, 12:47

Beitrag von Birgit » 04.09.2006, 11:05

Hallo liebe silkymoonrise!

Das mit dem Kartenlegen für andere ist halt immer so eine Sache, viele wollen nur das Positive wissen und das negative trage ich dann mit mir herum...das ist auch nicht so leicht...deshalb lege ich die Karten nur mehr Personen die das ganze Blatt wissen möchten denn warum soll ich dann auf dem Negativen sitzen bleiben? Wenn man darüber spricht kann man noch einiges abfragen...einiges Negative wird aufgehoben...anderes wiederum nicht..aber so ist das Leben nun einmal.

Ich habe bei Dunkelheit auch so eine Angst wie Monstein, ich schlafe zwar im dunkeln aber in meinem Bett fühle ich mich beschützt..würde aber nie ins finstere Schlafzimmer gehen...ich mache mir immer ein Licht an und erst wenn ich von der Matratze Rückendeckung habe mache ich das Licht aus...das selbe ist wenn ich im finsteren draussen gehen muss..ich glaube immer es geht jemand hinter mir und schrecke mich über jeden Knacks....wenn ich am Balkon noch mal schnell im dunkeln eine Wäsche aufhänge habe ich auch immer das schreckliche Gefühl jemand steht hinter mir. Ich weiss aber nicht woher dieses Gefühl kommt...es ist aber echt schrecklich...sobald eine zweite Person bei mir ist habe ich nämlich keine Angst mehr. Auch mit den Hunden gehe ich wenn es dunkel ist nur mehr hinter das Haus in den Garten und da gruselt es mich schon..ich kann aber leider nicht erklären warum.

Warum hast Du vor Kerzen Angst, silkymoonrise? Ich finde Kerzen total beruhigtend und habe abends immer welche an....mal Teelichter mal andere...ich finde sie strahlen so eine schöne Wärme aus. Ein natürliches Licht...ein Licht der Hoffnung, oder?

Du bist aber keine komische Nudel nur weil Du vor Kerzen Angst hast....vielleicht musst Du den wunderbaren Teil der Flamme erst kennenlernen.

Ganz liebe Grüße,
Birgit
„Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin,
dass du immer willst, was du tust."

Vergiss nie: Du bist es wert, der wichtigste Mensch in Deinem Leben zu sein!

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Beitrag von silkymoonrise » 05.09.2006, 19:47

Hallo, liebe Birgit!

Nun kommt wohl wieder Leben in die Bude! Schön ist´s!!!
Wenn ich gerne mal von Dir irgendwann gelegt hätte, tätst Du das auch für mich? Mir ist das zu kompliziert für mich selber, habe dann das Buch neben mir liegen und seh den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die einzige richtige Antwort, die ich erhalten habe über mich, war Spiritualität durch Leid. Das stimmt. Aber daß ich das Leben lang alleine bleibe, damit will ich mich nicht abfinden. Ist aber auch schon länger her, nun bin ich lebenslustiger geworden und nicht mehr verschlossen. Sagen die Karten nur etwas über die momentane Schwingung aus?
Hast Recht, die meisten wollen die negativen Sachen nicht wissen. Du kriegst dann bestimmt einen Klos im Hals. Kannst Du denen nicht sagen: "Ich würde Dir raten,... denn ich sehe die Möglichkeit, daß...
Man kann das Negative ja durch eine andere Lebenseinstellung wett machen. Oder man faßt es als Lebens- oder Lernaufgabe auf, die es gilt zu bestehen.
Siehst Du das nicht auch so? Unser Dasein ist eh in der Akasha-Chronik schon geschrieben und die vergangenen Inkarnationen auch. Machen wir doch das beste draus , oder. Sonst wiederholt sich alles in dem nächsten Leben. ?
Bis gleich
Deine Silky
Die Zeit ist reif, wenn der Geist ihr vorausgeeilt ist. (silkymoonrise)
Glück geschieht, wenn Du es zuläßt. (silkymoonrise)
https://www.youtube.com/watch?v=6oYmc9WTdSs §§$""§

Benutzeravatar
Birgit
Beiträge: 3023
Registriert: 28.04.2006, 12:47

Beitrag von Birgit » 05.09.2006, 19:57

Hallo liebe Silky!

Ja, wenn ich Dich noch ein bisschen besser kennenlerne würde ich das auch für Dich versuchen....es ist auf die Ferne halt schon schwerer aber wir können es gerne einmal versuchen. Dafür müssen wir uns aber einen Tag und eine Zeit ausmachen wo wir die selben Gedanken haben...ich muss versuchen eine Verbindung zu Dir herzustellen....danach lege ich noch mit Deinen Gedanken die Karten...Du musst in Gedanken jedoch bei mir bleiben bis ich fertig bin...danach kann ich sie deuten....dies kann jedoch etwas länger dauern...auch mal vielleicht über eine Nacht...dann würde ich Dir schreiben was ich in der Vergangenheit sehe...in der Zukunft...was Dir im Kopf herumgeht und was Dich voll anzipft....danach kann ich Dir natürlich nur Ratschläge meinerseits geben...ob sich unsere Gedanken dann verbunden haben sehen wir am Ergebnis...wenn natürlich gar nichts von den Karten zutrifft dann haben sich unsere Gedanken nicht gefunden und wir müssen es erneut versuchen..probieren tu ich es aber gerne.

Es stimmt, wenn jemand das Negative nicht wissen wollte dann habe ich so durch die Blume Ratschläge gegeben....aber trotzdem waren die dann immer ein bisschen am Zweifeln...warum sollte ich das so machen..usw....aber man kann das nicht alles in sich hineinfressen...dann zerfressen einen die negativen Gedanken der anderen.

Was ich aber per e-mail von Dir brauchen würde ist ein Foto...Du musst nicht ganz oben sein....aber der Kopf...ich würde Dir dann gerne während der Gedankenzeit in die Augen schauen können...auch müsste ich wissen welcher Stein Dein Lieblingsstein ist...eventuell auch Deine Lieblingsfarbe.

Und über den Gedankenhintergrund müssten wir uns auch einigen...soll es ein gesamtes Lebensblatt sein oder steckt noch eine spezielle Frage dazwischen!

Auch ein Symbol für Leben solltest Du haben, das ich mir vor Augen halten kann...bei vielen ist es das Kreuz, bei einigen eine Rose..bei anderen die weite des Meeres.....ein Symbol das für Dich Dein Leben bedeutet.

Ich hoffe ich habe das jetzt alles ausführlich und verständlich beschrieben aber wenn ich schon Dich nicht hier habe würde ich diese Dinge wissen müssen.

Ganz liebe Grüße,
bis dann,
Birgit
„Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin,
dass du immer willst, was du tust."

Vergiss nie: Du bist es wert, der wichtigste Mensch in Deinem Leben zu sein!

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Beitrag von silkymoonrise » 05.09.2006, 20:05

Hi, liebe Birgit.

Nun die Fortsetzung, da mir sonst wieder die mails abflattern, weil sie zu lang sind.
Das mit dem Licht ausmachen und alleine sein, kenne ich. Bin mit 1 Jahr Unterbrechung schon 7 Jahre allein. Da muß man Nerven haben. Als ich noch bis 1999 bei meinem Mann wohnte und ich mußte am Dachboden abends Wäsche aufhängen ist er entweder mitgegangen oder ich habe ganz laut Lieder gepfiffen. Mittlerweile weiß ich, wenn man an das Unheimliche denkt, zieht man die Möglichkeit, daß es da sein könnte, mit den Gedanken an. Denk doch mal an die Engel, die bei Dir sind und rede mit ihnen. Ich habe, da ich gerne pendel, abends mal 6 Stück ausgependelt, die im Schlafzimmer um mich waren. So geht das, liebe Birgit, mit Ihnen reden, sich bedanken, daß sie da sind und dDich beschützen, mit den Gedanken dabei bleiben und ab in die Kiste und Licht aus und nichts anderes. BASTA! Verstehst das so, ich weiß es.
Da Du auch so herzig bist und so tierlieb und Dich an allem freuen kannst, bin ich mir sicher, daß Du auch genug um Dich rum hast!!! *Bussi* Und wenn Du daliegen solltest und es wird auf einmal etwas warm oder kühl an Deiner Hand oder Schulter, dann freu Dich, einer hat Dich berührt!
Sprich mal tagsüber schon mal mit Ihnen, dann gewöhnst Du Dich dran!

Bei mir war damals (mit 14 Jahren) der Auslöser für Furcht, daß ich ein verbotenes Buch gelesen habe (das 7. Buch Mose). Es steht schon gleich auf der 1. Seite, daß man sich dann von Gott lossagt. Es ist ein Hexenbuch. Doch wer so jung ist, spielt mit Verbotenem und kriegt dann die Quittung.

Was bei Dir war, weiß ich nicht. Verfolgungsängste hatte ich auch. Mich haben immer die Kinder nach der Schule verkloppt (weil mein Vater so unbeliebt war)und ich wollte davor wegrennen, . Hattest Du auch sowas?

Die Sache mit den Kerzen ist einfach die, daß ich kein Vertrauen dazu habe, daß das Licht auch anbleibt. Womit wir wieder beim Thema wären.
Wenn jemand da ist, kann das ganz romantisch sein...
So, liebe Birgit, die Hausarbeit ruft
Dir alles Liebe

Deine Silky
Die Zeit ist reif, wenn der Geist ihr vorausgeeilt ist. (silkymoonrise)
Glück geschieht, wenn Du es zuläßt. (silkymoonrise)
https://www.youtube.com/watch?v=6oYmc9WTdSs §§$""§

Benutzeravatar
Birgit
Beiträge: 3023
Registriert: 28.04.2006, 12:47

Beitrag von Birgit » 06.09.2006, 19:13

Hallo liebe Silky!

Wenn ich singe oder zB.: mit meiner Oma spreche wird die Angst im dunklen auch besser doch das Gefühl, das jemand hinter mir steht bleibt...wenn ich nur wüsste wer das ist...da läuft es mir manchmal sooo kalt über den Rücken...das kannst Du Dir gar net vorstellen.

Wenn ich in den Keller gehe und sofort Licht anmache habe ich keine Angst und sie kommt auch nicht...wenn ich aber in den Keller hineingehe und erst nachher Licht anmache dann läuft es mir kalt über den Rücken..sobald Licht an ist ist die Angst wieder vorbei.

Ich habe jetzt echt super toll nachgedacht ob ich so ein Kindheitstrauma bei mir finde, ich kann mich aber echt an keines erinnern, durfte als Kind immer ein Steckdosenlicht haben und die Türe einen Spalt offen lassen...auch bei meiner Oma....im dunklen hatte ich schon als Kind Angst, das weiss ich ganz sicher.

Ich kann zwar Karten legen aber ich habe noch nie gependelt. Kannst Du mir das mal näher erklären? Wie mache ich das denn genau? Was brauche ich dafür? Was frage ich beim Pendeln und wie erfahre ich was die Antwort ist? Viele Fragen auf einmal, gell? :oops:

Heute habe ich mir die Engelskarten im Geschäft einmal angeschaut, ich glaube ich werde sie mir mal kaufen..zur Zeit übe ich gerade die Lennarmond doch am allerliebsten sind mir immer noch die Zigeunerkarten...ich kann Dir aber nicht sagen warum...vielleicht weil sie mir schon so viel erzählt haben.

Liebe Grüße,
Biggi!
„Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin,
dass du immer willst, was du tust."

Vergiss nie: Du bist es wert, der wichtigste Mensch in Deinem Leben zu sein!

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 09.09.2006, 08:28

Hallo ihr Lieben,

da fällt mir gerade ein, dass es von Bach eine Blüte gibt, die völligen Schutz vor fremden Einflüssen gibt. Centaury heißt diese Bachblüte und sie hilft sofort. Zwei, drei Tropfen aus der Stockbottle auf die Zunge geben und die Wirkung tritt sofort ein. Wichtig aber: nur nach der Arbeit und zu Hause einnehmen, denn es kann passieren, dass man nach wenigen Augenblicken an Ort und Stelle einschläft und erst am nächsten Morgen erwacht. Das allerdings wie neugeboren.

Vor Jahren hatte ich recht ungute Begegnungen mit der verstorbenen Frau meines damaligen Freundes. ich hatte damals einen Fahrerjob und habe unwissentlich die Blüten gleich nach dem Einkauf im Auto eingenommen. Es war ein wahnsinniger Kampf gegen das einschlafen, wie durch ein Wunder habe ich es nach Hause geschafft, setzte mich auf das Bett meines Sohnes und das Licht ging aus.... Am nächsten Tag erst wachte ich auf, angezogen und im fremden Bett. Daraus habe ich gelernt. Die Probleme waren vorbei und sie hatte keinen Zugang mehr zu mir.


Liebe Grüße
eure Rosi
Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein

Benutzeravatar
Birgit
Beiträge: 3023
Registriert: 28.04.2006, 12:47

Beitrag von Birgit » 09.09.2006, 10:07

Hallo liebe Rosi!

Und Centaury darf man jeden Abend vor dem schlafen gehen nehmen?

Wie ist es wenn man dann damit aufhört? Hat man dann die selben Ängste wie vorher oder gehen die damit dann weg?

Liebe Grüße und danke für den Tip,
Birgit
„Das Glück besteht nicht darin, dass du tun kannst, was du willst, sondern darin,
dass du immer willst, was du tust."

Vergiss nie: Du bist es wert, der wichtigste Mensch in Deinem Leben zu sein!

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Pendeln, Kartenlegen, Karten und Runen“