Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Edelsteine richtig Aufladen und Entladen, Reinigung der Steine.
Antworten
       
Benutzeravatar
Labradora
Beiträge: 40
Registriert: 05.11.2016, 08:05

Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Labradora » 05.01.2017, 12:36

Hallo allerseits,

ich stolpere immer wieder über das Laden auf einer Bergkristallstufe, z.B. jetzt bei meinem neuen Astrophyllit. Bei allen Edelsteingeschäften in meiner Nähe gibt es herrliche und sehr teure Stufen - und da ragen dann Kristalle in die Höhe und man kann nichts drauflegen. Das klappt nur bei den winzigen, verschrumpelten Stüfchen, die aussehen, als wären sie auf dem Weg zu einer richtigen Stufe frühzeitig rausgebrochen worden.

Bei Amethystdrusen ist das ganz anders, da sind die Spitzen ja immer nur recht klein und man kann jede Art von Stein gut darauf deponieren. Wie aber macht ihr das bei den Bergkistallstufen? Habt ihr auch nur so Miniteile oder legt ihr z.B. ein Tuch auf die großen Kristalle, die ja meist in alle Himmelsrichtungen abstehen, damit nicht alles runterfällt? Das kommt mir aber eigentlich nicht richtig vor. Also: Habt ihr einen Tipp? (Es geht nicht um die Bergi-Aufladesteine, wirklich nur um die Stufen).

Danke!
Labradora Bild

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 15119
Registriert: 24.03.2009, 21:03

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Wildflower » 05.01.2017, 12:50

Na ja, man sucht sich eine, wo die Kristalle nicht alle in alle Himmelsrichtungen abstehen..... ;-)
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2966
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Steinkatze » 06.01.2017, 16:30

Ich habe eine Muschelschale mit mehreren Stufen, da lege ich die Steine drauf. :)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Snowhawk
Beiträge: 145
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Snowhawk » 13.01.2017, 17:57

Sieht dann wohl so aus :)
bergkristall.jpg
bergkristall.jpg (47.95 KiB) 337 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2966
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Steinkatze » 13.01.2017, 18:25

Ja, so in etwa :D :mrgreen:
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Snowhawk
Beiträge: 145
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Snowhawk » 13.01.2017, 18:31

Mir gefällt vor allem, dass nach jedem Aufladen der Bergkristalle in der Sonne, die Anordnung wieder leicht anders ist :mrgreen:
So hat die Muschel jedesmal nen neuen Touch :)

Benutzeravatar
Labradora
Beiträge: 40
Registriert: 05.11.2016, 08:05

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Labradora » 13.01.2017, 19:56

Ach, so macht ihr das? Muss denn der zu ladende Stein nicht auf den Spitzen liegen, von denen aus die Energie vom Bergi auf ihn fließt? So wie beim Einleiten auch eine (natürliche) Spitze nötig ist?
So ist es doch bei den Amethystdrusen, dachte ich. Wo nichts Leitendes, da auch keine Aufladung. Deshalb geht es bei Ladesteinchen schon, aber einen Stein auf eine Bergi-Scheibe zu legen bringt nichts. - Dachte ich, stimmt das denn nicht?

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 2966
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Steinkatze » 14.01.2017, 21:09

Eine andere Möglichkeit habe ich noch nicht und es scheint auch so zu klappen. :)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Snowhawk
Beiträge: 145
Registriert: 30.11.2016, 23:06

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Snowhawk » 15.01.2017, 17:15

Geht gut, du kannst die Steine auch Quer rein legen dann zeigen die Spitzen auch auf den Stein. Kein Problem mit der Anordnung.

Es muss halt für einen selbst passen... Eine Bergischeibe kann sehr wohl auch helfen. Gibt ja auch flache Bergieanhänger :) Gibt ja auch diese Bergikiesel zum laden. Ich selbst hatte einfach mit kleinen Stufen die beste Erfahrung.

Eine Bergkristallgeode oder Druse suche ich leider noch vergebens :(

Benutzeravatar
Labradora
Beiträge: 40
Registriert: 05.11.2016, 08:05

Re: Wie läd man auf einer Bergkristallstufe?

Beitrag von Labradora » 15.01.2017, 17:18

okay, dann werde ich mal sehen, wie ich meine Bergis am besten anordne. Danke jedenfals für die Tipps.

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Reinigen, Aufladen und Entladen von Edelsteinen“