Bernsteinkette für Babys

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Jana26
Beiträge: 1
Registriert: 04.04.2004, 21:22

Bernsteinkette für Babys

Beitrag von Jana26 » 04.04.2004, 21:35

Oft hört man, daß es Ketten gibt aus Bernstein die Kindern beim Zahnen helfen können. Kann mir jemand dazu etwas genaueres sagen ?

Jana

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Bernsteinkette für Babys

Beitrag von manfred » 05.04.2004, 00:10

Jana26 hat geschrieben:Oft hört man, daß es Ketten gibt aus Bernstein die Kindern beim Zahnen helfen können. Kann mir jemand dazu etwas genaueres sagen ?

Jana
Ich verkaufe seit vielen Jahren Steine und auch Bernsteinketten für Kinder oder Babys. In dieser Zeit wurde mir von sehr vielen Müttern berichtet, dass es helfen soll. Ich habe es wirklich so oft gehört, dass ich inzwischen trotz anfänglicher Zweifel selbst dran glaube. Anscheinend soll es auch helfen ohne dass die Kinder die Kettchen in den Mund nehmen. Deshalb empfehle ich auch Babyketten ohne einen sog. Beissstein, da ich denke, dass so ein grösserer Stein eher zum Zerbeissen einlädt.

EDIT: Es gab einen Unfall mit einer Kinderkette in Potsdam. Kinder sollte man also mit keiner Halskette alleine lassen,....
Zuletzt geändert von manfred am 14.07.2006, 19:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 07.05.2004, 15:07

Ich würde mich freuen, wenn eine erfahrene Mutter mir die Wirkung von Bernsteinketten bei Babys (und/oder kleinen Kindern) zum Zahnen bestätigen würde....

Schreibt doch bitte Eure Erfahrungen dazu !

manfred

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Anwendungsempfehlung fuer Natur bernstein v. Gienger

Beitrag von manfred » 16.06.2004, 19:25

Da das thema Bernstein viele interessiert, hier ein Auszug aus Micheal Giengers Buch " Die Steinheilkunde " . Das kann ich übrigens sehr empfehlen. Ganz unten steht auch was sehr interessantes!

Bernstein
Kristallsystem: Amorph
Bildungsprinzip: Sekundär
Mineraiklasse: Organischer Stein
Farbe: Weiß, goldgelb, braun, rot
Chemische Formel, Mineralstoffe: C10H16O + 5 (vereinfacht!)

Mineralogie:
Bernstein ist Baumharz, das im Laufe von Jahrmillionen durch
-Wasserverlust »gealtert« und allmählich mineralisiert ist, Ge­funden wird Bernstein vorwiegend in Braunkohle-Lagerstätten.

Mythologie:.
Bernstein war der erste Edelstein der Menschheitsgeschichte:
Schon seit mindestens 7000 Jahren ist er als Heilstein und
Amulett in Gebrauch.

Heilkunde:
Spirituell fördert Bernstein ein sonniges Wesen, das sanft und nachgiebig erscheint, jedoch sehr selbstbewußt ist. Er macht spontan und aufgeschlossen, gleichzeitig jedoch traditionsbe­wußt.
Seelisch vermittelt Bernstein Sorglosigkeit, Glück und Fröhlich­keit; Er macht friedliebend und vertrauensvoll und stärkt den Glauben an sich selbst. Daraus entsteht der typische leichte Erfolg.
Mental baut Bernstein Widerstände ab, macht flexibler und fördert die Kreativität. Motivation entsteht aus der persönlichen Wunscherfüllung, die oftmals erstrangig wird im Leben. Körperlich hilft Bernstein bei Magen-, Milz- und Nierenbe­schwerden, sowie Leber-, Gallen- und stoffwechselbedingten Hautkrankheiten. Bernstein hilft bei Gelenkbeschwerden (Knorpelaufbau), stärkt Schleimhäute und Wundheilung und
erleichtert das Zahnen kleiner Kinder.

Anwendung:
Bernstein wirkt am besten, wenn man ihn häufig und lange Zeit trägt. Babykettchen helfen besser, wenn sie zunächst von der Mutter einige Zeit getragen werden (sie nehmen die entsprechen­de Information auf).

Gast

Beitrag von Gast » 08.10.2005, 12:31

Hallo,

ich war jetzt im Urlaub und habe da Bernstein gefunden, denke ich zumindest.
Sehr Interessant was Du da schreibst würde zur zeit gerade zu mir passen.
Jetzt ist nur die Frage wie trage ich den Stein, in der Hosentasche oder an einer Kette um den Hals.

Danke für die vielen Antworten.

Gruß

Jürgen

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 09.10.2005, 13:25

Passt zwar nicht gerade zum Thema Babybernsteinkette aber was solls..


Wenn Du möchtest, dass da ne Schwingung zu Dir rueberkommt rate ich Dir zu Körperkontakt mit dem Stein oder Fossil, da Bernstein auch oft als Fossil bezeichnet wird.

Ganz einfach: Je naeher der Stein oder sonstwas bei Dir ist desto mehr uebernimmst Du.

gruss
manne

Gast

Beitrag von Gast » 10.10.2005, 07:35

Hallo! Ich bin Mutter von 3 Kinder und habe bei meinen ersten und zweiten Sohn schon vor den Zahnen eine bernsteinkette gehabt. Mein letzter Sohn hat es sehr schwer mit den Zahnen(Habe es übersehen ihm schon vor dem Zahnen die kette zu geben). Ich finde seid er die kette trägt geht es leichter. Hoffe konnte Helfen!

Mit freundlichen Grüssen!!!

Benutzeravatar
kaya
Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2006, 10:48

Beitrag von kaya » 05.01.2006, 10:59

Hallo,
ich bin Mutter einer Tochter.
Zu ihrer Geburt bekam die kleine eine Bernsteinkette geschenkt. Einerseits soll sie beim Zahnen helfen und andererseits auch dem Kind zu einem gesunden Knochenbau verhelfen.

Die Kleine hat die Kette auch des Öfteren in den Mund genommen, die Kette aber hielt. Alle ihre Zähne bekam ich erst mit, wenn sie schon da waren. Sie hatte keine Schmerzen, war nicht unausgeglichen in dieser Zeit und hatte auch keinerlei Durchfall, wie das ja manchmal ist.

Kurz vor Erreichen ihres ersten Lebensjahren mussten wir die Kette verlängern lassen, weil sie nicht mehr passte. Kurz darauf, fiel die Kleine die Treppe runter. Der Besuch beim Arzt ergab, der Arm sei gebrochen, würde aber von alleine zusammenheilen, weil sie eine sehr stabile Knochenhaut hätte.

Wiederrum ca. ein Jahr später, alle Zähne waren da und sie lief völlig sicher Treppe hoch und runter, entschieden sich die Steine, dass sie jetzt nicht mehr gebraucht würden. Die Kette ging kaputt und war nicht mehr reparabel, weil es die Steine sonst wo hin gesprengt hatte.

Alles hat seinen Grund.

gruß kaya

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“