Gewicht und Herzrasen

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
traumtänzer
Beiträge: 3
Registriert: 27.06.2006, 13:01

Gewicht und Herzrasen

Beitrag von traumtänzer » 27.06.2006, 13:22

Hallo,

ich bin neu hier und habe auch noch keine Erfahrung mit den Steinen, da ich gerade erst anfange. Habe mir zwei Bücher von Michael Gienger ausgeliehen und bin gerade dabei sie durchzulesen. Wenn man am Anfang steht, ist es natürlich immer schön wenn man jemanden um Rat fragen kann, der sich schon länger mit der Materie beschäftigt, und deswegen hoffe ich, dass ihr mir einige Tips geben könnt, damit der Einstieg besser klappt.

Also ich fang einfach mal an. Ich habe zu viel auf den Knochen und möchte meine Abnahme zusätzlich zum Sport und der Ernährung gern noch mit Steinen unterstützen. Nun habe ich schon in einem Beitrag gelesen, dass man Wasser mit Magnesit, Selenit, rotem Japis und Prehnit ansetzen kann. Kann ich das auch mit Sprudelwasser ansetzen, denn ich mag stilles Wasser nicht besonders. In den Büchern wird zu versteinertem Holz geraten, kann ich das auch mit in das Getränk geben oder wäre es besser es am Körper zu tragen?

Und meine Mama hat auch einwenig zu viel auf den Knochen, tut sich mit dem Abnehmen sehr schwer. Seit einiger Zeit hat sie soetwas wie Herzrasen, aber der Arzt kann nichts festellen, denn immer wenn sie dort ist, ist alles in Ordnung. Sie hat auch schon für einige Tage so ein Gerät am Körper getragen, ich glaube das sollte die Herzschläge messen, auf jeden Fall kam nix dabei raus, weil es ihr während der Tage gut ging. Könnt ihr mir einen Tip geben, das wäre echt klasse.

LG

Benutzeravatar
Rosi
Beiträge: 1314
Registriert: 12.12.2005, 22:00

Beitrag von Rosi » 27.06.2006, 14:13

Hallo lieber Traumtänzer,

es gibt da noch den Goldfluss, dieser Stein, man trägt ihn am Körper, nimmt den Heißhunger und bringt mehr Zufriedenheit.
Mit dem Sprudelwasser bin ich überfragt, es interessiert mich aber auch sehr.

Deine Mam soll dringend ihre Schilddrüsen untersuchen lassen. Sollte Körperlich alles in Ordnung sein, dann können folgende Steine hilfreich sein: Granat, Heliotrop, Tektit und Ryolith. Diese Steine nehmen Einfluss auf den Herzschlag.

Liebe Grüße
Rosi
Der Sinn des Lebens ist glücklich zu sein

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 27.06.2006, 15:24

Hallo Traumtänzer!

Also ich würde die steine wirklich nur mit stillem Wasser ansetzten und nicht mit Wasser das mit Kohlensäure versetzt ist.
Ersten ist das nicht so gut für die steine und 2. auch nidht für deinen Magen.

Man kann auch vom Stillenwasser um einiges mehr trinken als von Mineralwasser mit Tupfen.
Also in der Regel macht man Steinwasser nur mit Leitungswasser oder eben Stillem. Man kann ja auch Tees und Fruchtsäfte damit aufgiessen.

Drei Liter sollte man ja mindestes Trinken was bei den Temperaturen momenten eigentlich die Untergrenze sein sollte.

Vrkieseltes Holz würde ih an deiner Stelle aber am Körper Tragen oder als Handschmeichler.

bei deiner Mutter hat man ein Langzeit EKG gemacht,
Das Herzrasen kommt vermutlich daher dass der Magen aufs Zwerfelldrück und das drückt dann auf das Herz.

Kann ich ihr empfehlen öfter kleinere Portionen zu Essen, dann werden diese Probleme leichter.

Dir wünsche ich guten Erfolg bei der Gewichtsreduktion und
Deiner Mam gute Besserung.

LG vom Felixdorfer
Sammler mit Eigenerfahrung

traumtänzer
Beiträge: 3
Registriert: 27.06.2006, 13:01

Beitrag von traumtänzer » 28.06.2006, 08:21

Hallo Rosi und Felixdorfer,

vielen Dank für eure schnellen Antworten.

Meine Mama hat gar keine Schilddrüse mehr und nimmt auch regelmäßig Ihre JodTabletten.

Was meinst du, wenn ich die Steine in stilles Wasser lege und es kurz vor dem Drinken in einen Wassermax jage?

Ich bin euch beiden auf jeden Fall sehr dankbar, denn ich habt mir schon gut geholfen.

Liebe Grüße
Traumtänzer

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 28.06.2006, 09:21

Hallo Traumtänzer!

Das mit dem Wassermax würde gehen, nur würde ich dann aber zuvor die Steine aus dem Wasser nehmen.

Bei deiner Mama ist es schwierig, einen brauchbaren Tip abzugeben.

Denn selbst die besten Tabletten können eine gut funktionierende Schilddrüse nicht ersetzen. Da bei ihr alles was sie zu sich nimmt anschlägt tut sie mir wirklich leid.
Da kann leider ein Stein auch nichts mehr anregen.
Ich kenne das problem aus meiner Familie.

Liebe Grüsse vom Felixdorfer
Sammler mit Eigenerfahrung

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“