Labradorit - Spektrolith Frage

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Jenni » 05.03.2017, 01:49

shumber hat geschrieben:Mein Anhänger. Ich bin unendlich fasziniert von seiner Schönheit und er tut mir sehr gut. ++"#

Labradorit.jpg
Hallo Shumber und alle anderen,

ein sehr schöner Stein und vor Allem hat er eine wunderschöne blaue Leuchtkraft. :)

Ist das jetzt ein Labradorit oder ein Spektrolith?

Darf ich fragen, wie teuer dieser ungefähr war?

Ich habe mir kürzlich auch zwei Labradorite zugelegt, aber sie haben einen bräunlichen grünlichen Körper und schimmern auch sehr schön. Aber sie sind eben nicht so blau wie deiner.

Einer der beiden hat u.a. einen blauen Schimmer und der andere leider nicht, der schimmert mehr grünlich Gold.

Da aber letzterer auch eine sehr schöne Form hat, einen Navettenschliff und überhaupt auch gut aussieht, auch wenn er nicht blau schimmert, habe ich ihn dennoch behalten.

Gern hätte ich so einen ähnlichen wie du ihn hast. Wenn man online kauft ist es wohl immer ein Risiko, oder?

Worauf kann ich denn beim Kauf achten, damit ich vorher weiß, dass er auch bläulich schimmert?

Sollte ich dann lieber gleich nach einem Spektrolith schauen?

Mal noch eine Frage zum Schluss. Der Labradorit mit dem Navettenschliff hat einen Längsstreifen von ca. 1,5 cm. Wenn ich mit dem Fingernagel drüber gehe, kann man das spüren.

Von daher frage ich mich, ob das normal ist oder ob es ein Sprung sein könnte und ich den Anhänger lieber wieder zurück sende. Habe ihn ja jetzt erst vom Onlineshop bekommen.

Oder kann das beim nächsten Stein auch so sein? Ersatz bekäme ich erst wenn ich diesen zurück geschickt habe. Von daher weiß ich nun nicht, ob mir der jetzige vielleicht besser gefiele als der nächste, falls ich retourniere.

Was meint ihr Steine-Erfahrenen denn dazu? :?:

Lieben Dank für eure Antworten und
lG Jenni :)
Zuletzt geändert von Jenni am 05.03.2017, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16367
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Wildflower » 05.03.2017, 07:58

Bitte keine Anfragen im Lexikon. Das Lexikon ist dazu da um Steine anhand von Fotos besser bestimmen zu können.
Für jede Frage kann ein Thema eröffnet werden ;-)
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7631
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Morgaine999 » 05.03.2017, 09:14

Spektrolith bedeutet genau das was der Name vorgibt: Er schimmert in ALLEN Spektralfarben!
Liebe Grüße
Morgaine


Eines der eindeutigsten Zeichen für Reife ist die Fähigkeit, mit jemandem nicht einer Meinung zu sein, während man dennoch respektvoll bleibt.
Dave Willis

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 471
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von shumber » 05.03.2017, 09:20

Jenni, zu deinen Fragen: Ich habe ihn in einem Geschäft in Idar-Oberstein gekauft, wo ich auch extra hin bin weil ich unbedingt einen schönen großen Labradorit Anhänger haben wollte. Ich bin durch den Laden und kaum dass ich die Vitrine mit den entsprechenden Steinen gefunden hatte, sprang ER mich regelrecht an und ich wusste, das isser. Keiner von den anderen, sondern genau dieser. Wobei sie da alle sehr schön und qualitativ gut sind. Und eben auch eher hochpreisig. Sie sind da auch alle in Silber gefasst/gerahmt, meiner hat um die 70 € gekostet, genau weiß ich es auch nicht mehr, aber er war auch der größte.

Bezüglich deiner Frage, ob Labradorit oder Spektrolith: Verkauft wurde es als Labradorit und meines Wissens nach ist Spektrolith ja quasi auch Labradorit, nur eben farblich in einem größeren Farbenspektrum gehalten als z.B. ein rein goldfarbener Labradorit. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Meiner enthält ja z.B. auch kein rot, er ist sehr blau in allen möglichen Varianten, bis hin zu meiner Lieblingsfarbe Türkis, aber es schimmert je nach Ansicht auch etwas gelb mit.

Und ja, online kaufen ist immer insofern ungewiss als dass man eben nicht weiß ob es "passt", ob einem der Stein zusagt oder nicht. Mach doch mal ein Bild von deinem. Mein Anhänger hat übrigens in der Ladenvitrine auch nicht so geschimmert. Ich fühlte mich aber gleich sehr hingezogen zu ihm, auch vorher war ich irgendwie intuitiv schon in diese Richtung gegangen, obwohl ich nicht wusste wo ich diese Sorte finde und der Laden ist sehr groß. Als er dann an der Kasse lag, schimmerte er schon sehr doll, je nach Blickwinkel eben, als würde er sich freuen dass er mit kann. Guckt man geradeaus drauf, sieht er übrigens sehr unspektakulär aus. Kommt aufs Licht und den Blickwinkel an. Leicht schräg angeschaut offenbart er, was er hat und kann. :) Und ich denke, das ist völlig normal.

Einen "Labbi" wollte ich schon länger haben, aber ich habe mir online keinen kaufen wollen, eben weil ich sehen wollte was ich kaufe. Es muss passen. Das ist bei Steinen einfach so. Ich habe manche anderen Steine auch schon online gekauft, aber die die mir die Liebsten sind und zu denen ich mich am meisten hingezogen fühle, sind alles Steine die sich mir in irgendeiner Form ausgesucht, die mich "gefunden" haben. Den Labradorit hatte ich zwar gezielt gesucht, aber auch der - genau der - hat mich eben quasi angesprungen und die anderen in der Vitrine hätt ich nicht haben mögen.
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt.
Bild

Benutzeravatar
turmalin57
Beiträge: 923
Registriert: 15.10.2016, 23:37

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von turmalin57 » 05.03.2017, 11:57

shumber hat geschrieben:
Bezüglich deiner Frage, ob Labradorit oder Spektrolith: Verkauft wurde es als Labradorit und meines Wissens nach ist Spektrolith ja quasi auch Labradorit, nur eben farblich in einem größeren Farbenspektrum gehalten als z.B. ein rein goldfarbener Labradorit. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Meiner enthält ja z.B. auch kein rot, er ist sehr blau in allen möglichen Varianten, bis hin zu meiner Lieblingsfarbe Türkis, aber es schimmert je nach Ansicht auch etwas gelb mit.
Hallo shumber

Da hast du recht. Ist das gleiche, Aber der Spekrtolith ist doch etwas Besonderes.
Der Spektrolith aus Ylämaa in Finnland ist ein Synonym für den Feldspat Labradorit. Seine Härte auf der Mohs-Skala beträgt etwa 6 und seine Lichtbrechung liegt bei 1.56-1.57. Das spezifische Gewicht (Dichte) liegt bei 2.70 und die Doppelbrechung bei 0,010. Labradorit kommt nur noch von einigen wenigen anderen Stellen in der Welt. Der Spektrolith von Ylämaa reflektiert alle Regenbogenfarben und verschiedene Arten von Metallglanz; weil er in allen Spektrumsfarben schillert, gab Professor Aarne Laitakari, der Direktor der Geologischen Forschungsanstalt Finnlands und Liebhaber besonders der einheimischen Schmucksteine ihm den Namen Spektrolith!

Habe das mal aus verschiedenen Quellen zusammengetragen.

+#
Liebe Grüsse Samuel
+#

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 471
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von shumber » 05.03.2017, 12:02

Danke. Ich finde das hochinteressant. Meiner ist aber kein Spektrolith, würd ich meinen. Immerhin hat er nicht alle Farben intus (keine rötlichen Farben, dafür alles was bläulich ist und etwas gelbgrün), ich warte auch noch auf einen wirklich schönen sonnigen Tag an dem ich mal Gelegenheit habe ihn bei besserem Licht zu fotografieren. Es ist ein ganz faszinierender Stein.

So oder so verkörpert er meine Lieblingsfarben. +´ß+´ß++ Leider weiß ich nicht wo er ursprünglich her kommt...
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt.
Bild

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Jenni » 05.03.2017, 20:57

Hallo Shumber,

vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. :)
shumber hat geschrieben:Jenni, zu deinen Fragen: Ich habe ihn in einem Geschäft in Idar-Oberstein gekauft, wo ich auch extra hin bin weil ich unbedingt einen schönen großen Labradorit Anhänger haben wollte. Ich bin durch den Laden und kaum dass ich die Vitrine mit den entsprechenden Steinen gefunden hatte, sprang ER mich regelrecht an und ich wusste, das isser. Keiner von den anderen, sondern genau dieser. Wobei sie da alle sehr schön und qualitativ gut sind. Und eben auch eher hochpreisig. Sie sind da auch alle in Silber gefasst/gerahmt, meiner hat um die 70 € gekostet, genau weiß ich es auch nicht mehr, aber er war auch der größte.
Aha, also im Laden gekauft. Ja, das ist sicher etwas anderes als ihn zu bestellen. Da hat man schon einen besseren Bilck, was man kauft. Aber ich hatte halt momentan leider nicht die Gelegenheit in einem Laden zu schauen. Aber ich werde demnächst mal in eine andere Stadt fahren, wo es auch einen guten Steineladen gibt. Da war ich vor Jahren schon einmal. Aber diesmal werde ich mir dort mehr Zeit zum Schauen nehmen als damals.

Meine beiden Labbies kosteten jeweils 30 €. Der leicht blau schimmernde ist auch wie deiner in einem Silberrahmen eingefasst und hat auch eine Silberöse. Sieht von der Form und Fassung fast genau so aus wie deiner und der Stein selber ist 30 mm groß und mit Öse ca. 48 mm. Also auch nicht soooo klein, zum Glück.

Der andere, den ich jetzt erst bekam im Navettenschliff ist vom Stein her 35 mm lang und mit Öse 45 mm. Es ist auch eine Silberöse, aber er hat keine Einfassung.

Habe grade beide mal fotografiert und werde nachher mal die besten Fotos raussuchen, wenn ich sie eingelesen habe und stelle sie mal im Anschluss hier rein. :)
shumber hat geschrieben: Bezüglich deiner Frage, ob Labradorit oder Spektrolith: Verkauft wurde es als Labradorit und meines Wissens nach ist Spektrolith ja quasi auch Labradorit, nur eben farblich in einem größeren Farbenspektrum gehalten als z.B. ein rein goldfarbener Labradorit. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Meiner enthält ja z.B. auch kein rot, er ist sehr blau in allen möglichen Varianten, bis hin zu meiner Lieblingsfarbe Türkis, aber es schimmert je nach Ansicht auch etwas gelb mit.
Ja, Spektrolith ist eine Unterart des Labradorits, wie ich las.
Aber ich dachte halt, dass der Sprektolith eben etwas mehr Blauschimmer haben könnte als der "herkömmliche" Labradorit. :?:

Der erste mit Silbereinfassung enthält ja etwas Blau, aber der zweite navettenförmige eben kaum. Teilweise schimmert dieser auch so punktuell, was auch gut aussieht. Ich werde ihn behalten.
shumber hat geschrieben: Und ja, online kaufen ist immer insofern ungewiss als dass man eben nicht weiß ob es "passt", ob einem der Stein zusagt oder nicht. Mach doch mal ein Bild von deinem. Mein Anhänger hat übrigens in der Ladenvitrine auch nicht so geschimmert. Ich fühlte mich aber gleich sehr hingezogen zu ihm, auch vorher war ich irgendwie intuitiv schon in diese Richtung gegangen, obwohl ich nicht wusste wo ich diese Sorte finde und der Laden ist sehr groß. Als er dann an der Kasse lag, schimmerte er schon sehr doll, je nach Blickwinkel eben, als würde er sich freuen dass er mit kann. Guckt man geradeaus drauf, sieht er übrigens sehr unspektakulär aus. Kommt aufs Licht und den Blickwinkel an. Leicht schräg angeschaut offenbart er, was er hat und kann. :) Und ich denke, das ist völlig normal.
Ähnlich ist es bei meinem. Der erste hat den Blau-Anteil auch leider im unteren Bereich. Wenn man mehr von unten drauf schaut, sieht man es besser als von oben.

Wenn ich den jetzt an einer langen Kette trage, müssen die anderen Kopfstand machen, um das Blau zu sehen, da man es von oben halt nicht so gut sieht. :P :-?

Daher habe ich mich gefragt, warum man den Stein nicht gleich ANDERS HERUM eingefasst hat, da es dann etwas schöner ausgesehen hätte. :oops:
shumber hat geschrieben: Einen "Labbi" wollte ich schon länger haben, aber ich habe mir online keinen kaufen wollen, eben weil ich sehen wollte was ich kaufe. Es muss passen. Das ist bei Steinen einfach so. Ich habe manche anderen Steine auch schon online gekauft, aber die die mir die Liebsten sind und zu denen ich mich am meisten hingezogen fühle, sind alles Steine die sich mir in irgendeiner Form ausgesucht, die mich "gefunden" haben. Den Labradorit hatte ich zwar gezielt gesucht, aber auch der - genau der - hat mich eben quasi angesprungen und die anderen in der Vitrine hätt ich nicht haben mögen.
Nun ja, online ist es oft halt ein wenig preiswerter. Aber es hat eben halt auch seine Nachteile. Ich glaube den nächsten kaufe ich auch im Laden. Wie gesagt, werde wenn das Wetter schön ist, mal in besagten Steineladen der Nachbarstadt schauen.

Aber mir geht es ähnlich wie dir, wenn ich die Steine jetzt zurück senden würde, das täte mir echt leid, da sie mir ja dennoch gefallen. Irgendwie hätte ich dann auch Mitleid. Und ich wüsste nicht, ob der nächste im Umtausch mir dann besser gefallen würde oder ob da gar irgend welche Mängel dran sind.

Und wegen meiner Angst, es könnte ein Sprung sein, wie ich schrieb. Da habe ich mal gegoogelt und gelesen, dass das bei Labbi z.T. normal ist, dass da solche Streifen sind, hat was mit dem Steinwachstum zu tun.

LG Jenni, die nachher mal noch die Fotos anhängt... :)

So, hier sind sie, meine Fotos, leider nicht alle perfekt geworden. Ich müsste die Teilchen mal am Tageslicht bei besseren Lichtverhältnissen und vielleicht mit der anderen Cam fotografieren:

Zuerst der Labbi im Navettenschliff mit Silberöse von vorn und von hinten und als zweites der in Silbereinfassung:
Dateianhänge
labradorit_navette_silberoese_5.jpg
labradorit_navette_silberoese_5.jpg (159.13 KiB) 915 mal betrachtet
labradorit_navette_silberoese_4.jpg
labradorit_navette_silberoese_3.jpg
labradorit_navette_silberoese_3.jpg (183.05 KiB) 915 mal betrachtet
labradorit_navette_silberoese_2.jpg
labradorit_navette_silberoese_2.jpg (160.86 KiB) 915 mal betrachtet
labradorit_navette_silberoese_1.jpg
labradorit_silberfassung_3.jpg
labradorit_silberfassung_3.jpg (126.56 KiB) 915 mal betrachtet
labradorit_silberfassung_2.jpg
labradorit_silberfassung_2.jpg (62.54 KiB) 915 mal betrachtet
labradorit_silberfassung_1.jpg

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 471
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von shumber » 06.03.2017, 05:52

Ich verstehe was du meinst. Farblich ist der erste gehalten wie die Splitterkette und der Mini-Donut meines Freundes. Beides war sehr günstig und ist eher unscheinbar grünlich, beim Splitterarmband hat man aber einige wenige Steine die bei Sonnenlicht sehr schön blau schimmern. Ich warte auch auf einen Labradorit Donut, etwas größer, den ich auch online bestellt habe weil ich nunmal sonst keinen Laden in meiner Großregion kenne der größere Labbi-Donuts hat. Auf den Verkaufsfotos siehts ja unfassbar gut aus, aber ob der Donut den wir dann bekommen, auch so aussehen wird? Na man wird sehen.

Schau vielleicht wirklich einfach mal im Laden nach. Mit etwas Zeit im Gepäck. Was zu dir soll, wird zu dir finden. +++#
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt.
Bild

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Jenni » 07.03.2017, 16:55

shumber hat geschrieben:Ich verstehe was du meinst. Farblich ist der erste gehalten wie die Splitterkette und der Mini-Donut meines Freundes. Beides war sehr günstig und ist eher unscheinbar grünlich, beim Splitterarmband hat man aber einige wenige Steine die bei Sonnenlicht sehr schön blau schimmern. Ich warte auch auf einen Labradorit Donut, etwas größer, den ich auch online bestellt habe weil ich nunmal sonst keinen Laden in meiner Großregion kenne der größere Labbi-Donuts hat. Auf den Verkaufsfotos siehts ja unfassbar gut aus, aber ob der Donut den wir dann bekommen, auch so aussehen wird? Na man wird sehen.

Schau vielleicht wirklich einfach mal im Laden nach. Mit etwas Zeit im Gepäck. Was zu dir soll, wird zu dir finden. +++#
Hi Shumber,

ja, so ähnlich wie mit dem Armband/Mini-Donut deines Freundes, so wird es bei meinem Navetten-Labbi sein. Aber er ist dennoch schön. Mir gefällt eben auch die Form sehr gut und auch die Öse sieht gut aus. Ich glaube, der wollte auch zu mir. Irgendwie bin ich schon manchmal komisch, dass ich so eine Art Mitleid mit manchen Gegenständen habe. :oops:

Aber wenn er jetzt grottenhässlich wäre oder total kaputt, täte er mir zwar auch leid, aber dann würde ich ihn schon zurück schicken. Es war ja nur die Erwartungshaltung an die Farbe, die etwas anders war, da er in der Abbildung sehr blau geschimmert hat. Würde ja gern mal den Link einfügen, wenn das erlaubt ist.

Hast du denn deinen Donut schon bekommen?

Ich habe bei einen Onlineshop auch einen schönen Donut gesehen, als ich unter Labradorit gesucht habe. Der nennt sich Galaxit und das sei laut den Infos des Shops angeblich auch eine Labbi Art, keine Ahnung ob das so stimmt.

Jedenfalls geht dieser Donut ins türkisfarbene. Und sie bilden just genau die Artikel so ab, wie sie sie anbieten. Wenn die eben 10 solche Donuts haben, dann haben die auch 10 in der Abbildung bzw. zur Auswahl. Von daher könnte man schon davon ausgehen, dass die Abbildung stimmt, es sei denn es ist durch die Fotografie etwas verfälscht, was am Licht liegt oder so.

LG Jenni :)

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5333
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Obsidiane » 07.03.2017, 17:33

Galaxit türkisfarben..... ++´´ß
Schau mal bei uns im Lexikon
labradorit-larvikit-schwarzer-mondstein ... 15729.html ...könnte Dich auch inreressieren.
In der Ruhe liegt die Kraft!

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Jenni » 07.03.2017, 22:47

Obsidiane hat geschrieben:Galaxit türkisfarben..... ++´´ß
Schau mal bei uns im Lexikon
labradorit-larvikit-schwarzer-mondstein ... 15729.html ...könnte Dich auch inreressieren.
Hi Obsidiane,

danke für den Link. Sehr interessant, habe da grad mal rein geschaut.

Aber in besagten Onlineshop haben sie einen türkisfarbenen Donut als Galaxit angeboten bzw. als Mini-Labradorit.

Naja, wer weiß, aber schön sieht er jedenfalls aus. :)

LG Jenni

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7631
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Morgaine999 » 08.03.2017, 06:54

vielleicht ist das dann eher Chrysokoll, hab ich auch schon gesehn als Galaxyt.
Man beachte übrigens die Schreibweise. Galaxit ist ein schwarzer Spinell. Galaxyit Amphibol mit Labradorit.
Liebe Grüße
Morgaine


Eines der eindeutigsten Zeichen für Reife ist die Fähigkeit, mit jemandem nicht einer Meinung zu sein, während man dennoch respektvoll bleibt.
Dave Willis

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5333
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Obsidiane » 08.03.2017, 11:53

Danke für deine Erklärungen. Hatte mich nur verschrieben...meinte Galaxyit. Galaxit als Spinell kannte ich noch nicht. Verrückterweise kommen beide Steine bei der Suche...
In der Ruhe liegt die Kraft!

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5333
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Obsidiane » 08.03.2017, 11:55

tmp_6284-IMG_20170308_112258-1786302384.jpg
Galaxyit
In der Ruhe liegt die Kraft!

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 7631
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Morgaine999 » 08.03.2017, 11:57

Liebe Grüße
Morgaine


Eines der eindeutigsten Zeichen für Reife ist die Fähigkeit, mit jemandem nicht einer Meinung zu sein, während man dennoch respektvoll bleibt.
Dave Willis

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 471
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von shumber » 12.03.2017, 21:05

Jenni - nein, der Donut ist noch nicht da. Wird auch nicht meiner sein, ist für meinen Freund. Ein Bild werde ich dann aber machen.

Trotzdem muss ich - auch nach dem heutigen Tag - ganz klar eine Lanze fürs persönliche Anschauen und Auswählen brechen. Ich war heute auf der Achatbörse in Niederwörresbach, relativ kurz zwar nur, weil wir zu spät dran waren und nicht wussten dass das nur bis 16 Uhr geht, aber naja. Dann war da dieser Stand u.a. mit vielen gebohrten Steinen und etlichen "Labbis". Die Labradorit-Anhänger waren alle in so einem Körbchen und es waren verschiedene Formen, alle relativ gleich groß, aber genau dieses Herz was ich mitgenommen habe, hat eben regelrecht gerufen dass es mit möchte. Ich habs beim ersten Rundgang in der Hand gehabt, bin dann noch weiter und beim zweiten Rundgang - da waren schon alle am Einpacken - musste es einfach mit. Obwohl ich ja schon einen schönen ovalen Anhänger habe. Aber dieses kleine Herz wollte zu mir, und ist auch farblich eine echte Pracht, auf beiden Seiten viel blau und gold schimmernd. Ich hätte mir aber keines online bestellt und hatte auch nicht vor, mir noch einen Labbi-Anhänger zu kaufen. Naja, ich konnte nix machen, das Herzchen gehört zu mir. :)

Wenn du also irgendeine Möglichkeit hast, mal so eine Messe zu besuchen oder in einem Steineladen zu gucken (obwohl, zumindest meiner hier in der Stadt hat keine Labradorit-Anhänger) dann kann ich dir dazu nur raten. Und die besten Qualitäten an Labradorit kommen wohl aus Madagaskar, falls das noch hilfreich ist. Aber wie gesagt, persönlich anschauen und wenns passt, dann ist auch egal ob Finnland, Madagaskar oder weißnichtwoher. ;-) Ich finds nur immer schön wenn ich weiß wo mein Stein seinen Ursprung hat. Bei dem neuen Herzchen weiß ich es, beim ovalen Anhänger nicht.

Galaxyit ist wieder was ganz anderes, also farblich, finde ich. Auch nicht türkis.

Auf der Achatbörse hab ich mir dann noch weißen Labradorit (auch unfassbar schön) als Arm- und Halsschmuck gegönnt - hätte ich online nie gekauft. Aber als ich am Stand war, wusste ich gleich, das muss ich leider in dieser Farbe auch noch haben. Mich ziehts zu Labradorit einfach enorm hin, ein großer flacher Stein kam auch noch mit und wenn ich jetzt nicht pleite wäre, hätte ich wohl auch noch so einen 30 cm großen Hinstell-Stein mitgenommen. :lol:
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünscht für diese Welt.
Bild

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 498
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Labradorit - Spektrolith Frage

Beitrag von Jenni » 27.03.2017, 03:29

shumber hat geschrieben:Jenni - nein, der Donut ist noch nicht da. Wird auch nicht meiner sein, ist für meinen Freund. Ein Bild werde ich dann aber machen.

Trotzdem muss ich - auch nach dem heutigen Tag - ganz klar eine Lanze fürs persönliche Anschauen und Auswählen brechen. Ich war heute auf der Achatbörse in Niederwörresbach, relativ kurz zwar nur, weil wir zu spät dran waren und nicht wussten dass das nur bis 16 Uhr geht, aber naja. Dann war da dieser Stand u.a. mit vielen gebohrten Steinen und etlichen "Labbis"....
Hallo Shumber,

danke nochmals für deine Ermutigung die Steinchen bzw. Anhänger direkt vor Ort in einem Laden "live" zu kaufen.

Übernächste Woche wird das auch passieren, endlich, dass ich da mal hin fahre, wie schon gesagt.

In meiner Stadt gibt es auch einen Laden, aber der ist mehr auf anderweitigen Schmuckzubehör und Perlen orientiert, die haben dort leider keine spektakulären Steine oder Anhänger. Aber so manch andere Schmuckzubehörsachen habe ich dort auch schon gekauft, eben auch sehr schöne Perlen oder Silberteilchen.

Da war es auch gut, dass ich die Perlen direkt ansehen konnte, also nicht nur im Net. Von daher fiel mir dann auch die Kaufentscheidung relativ leicht.

Aber manche Dinge dort sind halt auch einfach überteuert im Vergleich zum Online-Anbieter. Man muss halt immer abwägen, will ich sparen oder will ich gewisse Dinge sehen wenn ich sie kaufe und muss dann halt schauen, ob mir so manche Sachen, die ich vor Ort kaufen kann, mir das Geld auch wert sind. Das kann man so pauschal eben auch nicht immer sagen.

Ich denke mal die Mixtur macht es eben aus, aus beiden etwas. Damit bin ich meist immer ganz gut gefahren. :)

Ich werde mal berichten, ob ich in dem Lädchen der Nachbarstadt was Schönes gefunden habe.

LG Jenni :)

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Erfahrungsberichte“