grünglasig durchscheinend

-Steine Bestimmen, hier könnt Ihr Edelsteine, Heilsteine und Steine Fotos sowie Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2012, 12:14

grünglasig durchscheinend

Beitrag von Ramia » 15.01.2013, 14:01

zwei solcher Rohsteine habe ich hier... Was ist das?
Dateianhänge
e (3).JPG
dieses Bild gibt die Farbe gut wieder
dieses Bild gibt die Farbe gut wieder
Zuletzt geändert von Ramia am 16.01.2013, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3172
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Steinelfe » 15.01.2013, 18:13

vielleicht cCalcit?

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11288
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Felixdorfer » 15.01.2013, 21:27

hallo Ramina!

ich würd dir nahe lebgen bei dem Stein einen härtetest durchzuführen.
wenn der Stein sich mit dne Nagel ritzen lässt is es Speckstein ,

wenn es sich mit einem Messer leicht ritzen lässt ist es Serpentin,

wenn er sich nicht ritzen lässt könnte es Opal sein.

Ich hoffe du kannst das stück nach der Probe zu ordnen
Kristallstuktur ist bei em stück für mich keine zu erkennen.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Ramia » 16.01.2013, 14:45

HAllo und, nein, er lässt sich nicht ritzen. Ist es als Opal nicht ein zu großes Stück?
Das Ritzen brachte mich auf einen anderen Gedanken, vielleicht schaust du mal unter meiner Steinanfrage "Ganz normal" nach...

Moquita
Beiträge: 67
Registriert: 13.01.2013, 20:25

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Moquita » 16.01.2013, 14:46

Hi,

könnte das nicht ein Olivin-Rohstein sein? Ich habe welche gesehen, die deinem ganz ähnlich sehen.

Gruß,
Moquita

Benutzeravatar
Steinlein
Beiträge: 2499
Registriert: 21.09.2012, 21:30

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Steinlein » 16.01.2013, 14:56

Das ist wahrscheinlich abwegig, aber was haltet ihr von Lizardit? +#

LaLitho

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von LaLitho » 16.01.2013, 17:28

Ich glaube nicht dass das Lizardit ist.... Der ist gesprenkelter. Zumindest die Stücke die ich kenne :lol:
Mein erster Blitzgedanke war Jade.....Dann Serpentin. Aber er lässt sich ja nicht ritzen.....*grübel*

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11288
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Felixdorfer » 18.01.2013, 21:40

Hallo ihr Lieben!

Also Lizardit gehört den Serpentinen an und der müsste sich ritzen lassen.

wenn er sich nciht ritzen lässt kann es sich nur um Opal handeln. und dder ist nicht zu groß dafür,
ich habe viel größere Stücke von Chloropal gesehen.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von vorollo » 18.01.2013, 22:22

Ich tippe auf Olivin / Peridot.

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Ramia » 19.01.2013, 17:54

Er ist aber nur an einzelnen Stellen so durchscheinend wie ich Olivin jetzt auf Fotos gesehen habe. Meiner ist insgesamt "massiver" und auch nicht so knallig in der Farbe. Hier noch mal ein paar Bilder, ich habe den Stein nass fotografiert. Mir scheint, da ist mehr zu erkennen.
Ich habe den zweiten Stein dieser Art eingestellt unter dem Titel "Rohstein, Malachit?"
Dateianhänge
P1190001.jpg
P1190003.jpg

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11288
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Felixdorfer » 19.01.2013, 20:13

hallo Ramina!

Nach den neuen Fotos könnte es sich bei deinem Stück auch um einen Prehnit handeln.
der ist auch ziemlich hart.

schau dir da mal die Stücke an.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Ramia » 21.01.2013, 18:18

das Grün der gefundenen Bilder ist ziemlich "kitschig. Es würde bestenfalls mit vielen Einzel"kristallen" meines Steins überein stimmen.
Gestern sagte mir jemand auf ner Messe, es sei Peridot. Also habt ihr Recht. Danke.

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Ramia » 24.01.2013, 18:27

Hab noch mal diverse Fotos geguckt. Für Chloropal ist der glaub ich nicht glatt genug.
Ich wüsst ja gerne, was es ist. Hab zwei davon ("Rohstein Malachit?) hatte ja nun letzte Woche noch GAR KEINEN Schimmer von Steinen...

Klaus60
Beiträge: 1365
Registriert: 18.04.2012, 10:22

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Klaus60 » 24.01.2013, 19:04

Hallo Ramia,
ohne Fundort ist es immer schwer etwas zu bestimmen.
Anbei bar Bilder von dem was es sein kann.
MT01.JPG
Grüner Pechstein aus dem Triebischtal bei Meißen.
A 01.JPG
A 01.JPG (46.25 KiB) 1452 mal betrachtet
Als Olivin bezeichnetes Material aus Norwegen
B01.JPG
Grüner Opal von Bohouskovice in Böhmen

Alle drei haben gleiche Eigenschaften was Härte und Strich
betrift,Ramia da siehst Du wie schwer es sein kann
einen Stein nach einen Foto zu bestimmen.

Es grüßt Dich
Klaus

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 228
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: grünglasig durchscheinend

Beitrag von Ramia » 25.01.2013, 19:29

Der obere ist es, würde ich spontan sagen. Hab ihn kopiert und konnte dann vergrößern. Wenn ich dan Band verdecke sieht er genau so aus wie meiner, und "fühlt" sich so an. Hat der noch andere Namen? Unter grüner Pechstein habe ich nichts Verwertbares gefunden. Gruß Ramia

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine bestimmen - Wie heisst der Stein ?“