Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

-Steinbestimmung, hier könnt Ihr Fotos von Edelsteinen und Heilsteine Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
       
Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 224
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Ramia » 17.01.2013, 16:05

1. Ist es Obsidian?
2. Steht der Stein und die gegebene Form (Kopf) in einem typischen Zusammenhang? - Für was?
Dateianhänge
P1170001.JPG
P1170003.jpg

Benutzeravatar
lovelyangel
Beiträge: 2381
Registriert: 30.11.2007, 09:36

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von lovelyangel » 17.01.2013, 16:17

Ja ich denke schon das ess obsidian ist.
Ein sehr schönes stück.

Benutzeravatar
Haggy73
Beiträge: 1115
Registriert: 30.05.2009, 21:19

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Haggy73 » 17.01.2013, 17:16

ein herrlichers Stück der hat was :D

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von silkymoonrise » 17.01.2013, 17:19

Hallo, Ramia!

Da Obsidian ja auch ein Schutzstein ist, denke ich, dass der Kopf für Schutz und Stärke steht.
Es gibt ja auch die Obsidianspiegel.
Programmier ihn doch für Dich. Du mußt es ihm nur sagen in Deinen Worten.

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 224
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Ramia » 17.01.2013, 18:38

Danke für den Tipp. LG Ramia

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von silkymoonrise » 17.01.2013, 18:43

Gerne. :D
Man kann ja ausprobieren, wo man denkt, es könnte stimmig sein zu den eigenen Gefühlen.

Benutzeravatar
e.i.k.
Beiträge: 2757
Registriert: 12.01.2009, 14:52

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von e.i.k. » 17.01.2013, 19:01

silkymoonrise hat geschrieben: Programmier ihn doch für Dich. Du mußt es ihm nur sagen in Deinen Worten.
Nun weiß ich nicht, ob ich an dieser Stelle fragen darf :oops:

Aber, wie programmiert man einen Steinkopf +##+

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von silkymoonrise » 17.01.2013, 19:14

Liebe e.i.k!

Du schriebst:
Aber, wie programmiert man einen Steinkopf
Hab ich auch noch nie gemacht, nur einige Male davon gelesen,dass es Leute ohne große "Formel" machen. :wink:

Ich denke es mir so:
Nach der Reinigung des Steines mit Wasser/Handwaschlotion
und ein Paar Stunden auf der Blume des Lebens:

Ein paar Minuten meditieren mit ihm, ihn anschaun, halten, sich mit ihm verbinden,
ob man das Gefühl hat, dass er für dieses Unterfangen taugt.

Vielleicht wegen des eigenen besseren feelings dazu ihn 3 x anhauchen.

Ist es oki, dann könnte man sagen:
"Hiermit programmiere ich, Susi Kreutzer aus Badsonnenstein,
Dich zu meinem Helfer als ??? (Beschützer (z. Bsp.) für mich, Haus und Hof und Auto).
Wende alles Negative von mir ab.
Dies gilt so lange, bis ich es bei Dir wiederrufe.
Ich danke Dir dafür."

:wink: :wink: :wink:

Liebe Grüße +#

Sylvie

Benutzeravatar
e.i.k.
Beiträge: 2757
Registriert: 12.01.2009, 14:52

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von e.i.k. » 17.01.2013, 21:32

Hm - da muß ich jetzt erst drüber nachdenken.
Das leuchtet mir noch nicht so wirklich ein :oops:

Aber danke für Deine Antwort +#

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von silkymoonrise » 18.01.2013, 04:04

Ich hatte mich auch erst "lose" mit dem Thema befaßt, nachdem die ersten Artefakte bei mir eingezogen sind. :)
Es sind auch geschnitzte kleine Steinfiguren, welche angeblich bei Ausgrabungen gefunden wurden.
Und sie sollen einen großen Schutz für denjenigen, der sie besitzt, darstellen.
Das kann ich nicht sagen, da ich sie für diesen Zweck nicht kaufte
und es mir auch Angst machen würde, "fremdes Besprochenes" zu nutzen,
sondern weil es alte Stücke sind, in die ich mich zu gerne hineinfühle. +##

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Felixdorfer » 18.01.2013, 20:16

Oh ihr ´Lieben!

Alkso zum einen gleich zum Obsidian, ist es "nur" scharzer Obsidianb oder schillert der auf der Seite wo die muschelligen Bruchstellen sind silbrig oder golden??

und dann zum Besprechen eines Steines muss ich dazu sagen.

um einen Stein besprechen zu können muss man in diese Kunst geweiht sein. aber es ist auf alle Fälle Möglich.

Der Glaube versetzt Berge .

Ich habe selber vor vielen Jahren 2 Kristalle besprochen bekommen für mein Knie (Meniskus) und ich habe bisher keine Op gebraucht.
was mir auch gesgt wurde das ich mit den beien Kristallen ohne auskommen werde.
allerdings bitte muss man eines wissen, so einen Stein darf einem Frenden nie in die Hand geben da dadurch die Information gelöscht wird
in dem Stein.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2964
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Steinelfe » 20.01.2013, 20:46

erstmal ein schönes Stück und auch och ein spannendes Thema

ich kenne es nur mit beauftragen, das kommt einer bitte gleich. Zum beauftragen muss man nicht geweight sein zu mindest ist das die nfo die ich habe.

man nimmt den ensprechenden stein - kann ihm auch einen Brief dazugeben wo draufsteht was die Bitte der Auftrag ist- der muss jedoch unterschreiben sein und legt den stein darauf

wen der Auftrag erfüllt ist verbrennt man den zettel und reinigt den stein und bedankt sich

nur mal als grobe zusammenfassung

fühl in dich hinein eine Bitte tuts bestimmt auch
und wenn du das besprechen lernen möchtest dann findet sich da sicher auch jemand der da hilft

Benutzeravatar
e.i.k.
Beiträge: 2757
Registriert: 12.01.2009, 14:52

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von e.i.k. » 21.01.2013, 10:47

Hallo Felixdorfer :)

wo würde man denn Leute finden, die für einen
Steine besprechen könnten +++#

Du siehst, ich will immer alles wissen :oops:

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Schnee_eule » 21.01.2013, 11:21

Hallo eik,

wenn du die Bücher von Sophia Sienko hast kannst du es selber machen.
Da steht es genau beschrieben. Ich mache das sehr selten, aber bei den wenigen Malen hat es erstaunlich gut funktioniert.
Ich weiß nur nicht, ob im ersten oder im zweiten.

Benutzeravatar
e.i.k.
Beiträge: 2757
Registriert: 12.01.2009, 14:52

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von e.i.k. » 21.01.2013, 11:35

Hallo Eule +#

ganz lieben Dank für die Info +++#

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von vorollo » 21.01.2013, 12:06

Noch eine Anmerkung zu diesem Thema. Wir "besprechen" oder "programmieren" unsere Steine, welche wir als Heilsteine tragen, eigentlich immer. Wir sehen ja den Stein, der uns gut tun soll und verbinden ihn - bewusst oder unbewusst - mit einer Assoziation. Et voilà: Wir programmieren unsere Steine ständig. Denn alleine durch die Wahrnehmung eines Gegenstandes verbinden wir uns mit ihm. Entweder löst er in uns etwas Angenehmes, Unangenehmes oder Neutrales aus: Ein Gefühl, eine Absicht, eine Handlung, ein Postulat oder was auch immer... Wenn man die Programmierung nun bewusst und fokussiert auf ein bestimmtes Ziel ausrichtet, dann schränkt dies die unspezifische, breit gefasste und tendenziell beliebige Wirkungsweise des entsprechenden Steines ein, schärft ihn aber auf der anderen Seite für das eben gefasste Ziel.

Ein Heilstein ist also immer von uns programmiert, mehr oder weniger bewusst und mehr oder weniger spezifisch...

Benutzeravatar
e.i.k.
Beiträge: 2757
Registriert: 12.01.2009, 14:52

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von e.i.k. » 21.01.2013, 18:07

Du meinst also, daß in dem Moment, wo ich einen Stein in die
Hand nehme und an ein Wirkung glaube, ich bereits mit dem
Stein verbunden bin und er eben diese Wirkung an mich abgibt?

Wie wäre es dann, wenn ich die Steine aufgrund eines ähnlichen
Aussehens verwechsle und somit an die falsche Wirkung glaubeß
Was würde in dem Fall passieren?

Bitte, entschuldigt, ich bin einfach neugierig :oops:

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3625
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Schnee_eule » 21.01.2013, 18:27

Generell musst du mit jedem Stein der wirken soll "in Resonanz gehen". So wird das bezeichnet.
Wir haben alle schon erfahren - klappt nicht immer. Keiner kann mit jedem Stein.

Programmieren geht noch tiefer, weil sie personalisiert ist.
Programmierst du für dich selber, weisst du ja schon ob du mit dem Stein kannst oder nicht. Erzwingen kann man es nämlich auch damit nicht.
Programmierst du für jemand anders, musst du auch abwarten ob derjenige mit dem Stein kann oder nicht. Erstaunlicherweise - nach meinen Erfahrungen - funktioniert das oft besser als für sich selber.
ich vermute, weil da eine gewisse Betriebsblindheit wegfällt.

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von vorollo » 21.01.2013, 21:27

e.i.k. hat geschrieben:Wie wäre es dann, wenn ich die Steine aufgrund eines ähnlichen
Aussehens verwechsle und somit an die falsche Wirkung glaubeß
Was würde in dem Fall passieren?
Da ein grosser Teil der Wirkung eines Steines, wenn nicht die gesamte (wobei ich an eine kleine, direkte und echte Restwirkung glaube, sonst würde ich hier nicht mitschreiben :wink:), durch die in ihn gesetzte Suggestion entsteht, würde in diesem Fall folgendes passieren: Er wirkt so, wie du fälschlicherweise glaubst. Das ist meine Sicht und meine bisherige Erfahrung mit Steinen. Die menschliche Einbildungskraft ist enorm und erstreckt sich von den Nervenzellen des Gehirns, welche sie auslösen, in andere Körperbereiche. Steine sind sowas wie eine Krücke für positives Denken und positive psychosomatische Effekte (Placebo). Aber eine ausserordentlich wirksame. Abgesehen von diesem Effekt wirken sie direkt, doch die direkte Wirkung wird durch die suggerierte überlagert, vor allem bei Steinen, mit welchen man sich noch nicht in Resonanz befindet (um den treffenden Begriff von Scheeeule zu verwenden).

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 224
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Ramia » 26.01.2013, 11:42

Felixdorfer hat geschrieben:Oh ihr ´Lieben!

Alkso zum einen gleich zum Obsidian, ist es "nur" scharzer Obsidianb oder schillert der auf der Seite wo die muschelligen Bruchstellen sind silbrig oder golden??
lg.
vom Felixdorfer
so, endlich kam ich zum genauen Gucken: gaaanz minimal glitzert da was, aber weit weniger als jeder Spielplatzsand.
Kannst du was erkennen und mir mehr sahen? Danke für alle Mühe. Gruß Ramia
Dateianhänge
Obsidiankopf.jpg

Christine
Beiträge: 2389
Registriert: 17.07.2009, 00:23

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Christine » 26.01.2013, 13:40

stimmt, in der 'frisur' /dem muttergestein glitzerts ;-) ..aber was das genau ist, weiß ich nicht.

felixdorfer meinte allerdings nicht das glitzern im muttergestein, sondern die naturbelassene seite des obsidians..
entdeckst du winzige gold- o. silberfarbene partikelchen o. vielmehr diese in streifigen 'schlieren', wenn du den obsidiankopf sanft im licht hin und her kipst??
falls ja, könnte es sich entweder um gold-, silberobsidian handeln ;-)

Benutzeravatar
Ramia
Beiträge: 224
Registriert: 29.12.2012, 12:14

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Ramia » 26.01.2013, 14:34

ääh, danke. Ich hab mich schon gewundert, aber ihr achtet auf Sachen, da käm ich im Leben nicht drauf...
Also ich habe nicht den Eindruck, als wenn da was schillert. Eher als wenn an der Bruchstelle hauchdünn unter der Oberfläche das Muttergestein durchscheint...
Dateianhänge
P1260002.jpg
P1260001.jpg

Christine
Beiträge: 2389
Registriert: 17.07.2009, 00:23

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Christine » 26.01.2013, 15:24

hm ..schwierig, trotz der neuen aufnahmen.. :roll: ..es spiegelt einfach so viel..

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2964
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Als Kopf geschnitzter Obsidian (?)

Beitrag von Steinelfe » 26.01.2013, 17:07

die bruckstücken sehen für mich nach unruhigem silberobsidian aus. meist wird das doch nur gleichmäßiger enn die geschliffen sind oder?

habe ich mal beim regenborgenobsidian gesehen. das bruchstück hatte "nur" bunte Punkte und keine ganzen "regenbögen" so wie bei trommelstein.

Kann das also daran liegen das es ein bruchstücl ist und dann nur punktweise schillert??????

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine-Namen bestimmen - Wie heisst der Stein... ?“