Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Fachsimpeleien über Schmuckherstellung von uns Laien und Schmuckprofis zum einfachen Selbermachen und zur Herstellung von Halsketten und anderem Schmuck.
Antworten
       
Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 2693
Registriert: 19.03.2013, 13:18

Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von Viola » 09.04.2017, 10:34

Hallo liebe Schmuckbastler/innen,

ich suche eine Idee, frontgebohrte Seifensteine "an die Kette zu legen", also außer der einzigen mir bekannten, ein Leder- bzw. Stoffband durchzuziehen.
Dabei variiere ich, indem ich es entweder doppelt durchziehe und dann beide Enden durch die Schlaufe des Bands ziehe und festziehe oder aber, was ich auch schön finde, Band einmal durchziehen und wenn der Stein dann mittig baumelt, einen Knoten reinzumachen. Vor allem bei der ersten Variante sieht es schön aus, noch eine Perle mit aufzufädeln. Die muss natürlich eine relativ große Bohrung aufweisen, denn es müssen ja beide Band-Enden durch.

Jetzt stehe ich aber gerade vor der Frage, was es noch für Möglichkeiten gibt? Die silbernen Biegeringe, die ich habe, verwende ich ja auch manchmal, aber ich habe jetzt hier einen Stein, dessen Loch relativ weit unten ist. Also das Material oberhalb von der Bohrung ist etwa nochmal 5 bis 6 mm breit. So große Biegeringe hab ich nicht, und es sähe auch gar nicht gut aus. Kennt jemand da was Hübsches? :?:

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Viola
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4561
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von Gitte » 09.04.2017, 13:36

kette 1.4.17-petoskey-07.jpg
kette 23.2.17-achat-06.jpg
Viele Grüße
Gitte Bild Bild
-----------------------
So lange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Lieber ehrliche Teufel als scheinheilige Engel!

Benutzeravatar
aquaange
Beiträge: 529
Registriert: 03.09.2014, 22:45

Re: Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von aquaange » 11.04.2017, 12:29

Hi Viola,
Versuche es doch mal mit Makramee, da hast du so viele Möglichkeiten.....Google mal.....es gibt tolle tutorials auf YouTube.
steinige Grüße [{³@²

BildAquaange Bild

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.*Franz Kafka

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 2693
Registriert: 19.03.2013, 13:18

Re: Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von Viola » 11.04.2017, 17:26

Hallo,
vielen Dank für die Vorschläge! Das ist super von euch, ich muss dann mal was raussuchen.
Einige der Anregungen finde ich ausbaufähig.
Da kann ich mal schauen, was es so gibt in diesen beiden Richtungen.
Liebe Grüße
Viola
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 263
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von Jenni » 23.04.2017, 17:33

Viola hat geschrieben:Hallo,
vielen Dank für die Vorschläge! Das ist super von euch, ich muss dann mal was raussuchen.
Einige der Anregungen finde ich ausbaufähig.
Da kann ich mal schauen, was es so gibt in diesen beiden Richtungen.
Liebe Grüße
Viola
Hallo Viola,

Es gibt auch so genannte Donut-Halter aus Echtsilber. Die sehen auch sehr gut aus. Es gibt sie in verschiedenen Varianten und in verschiedenen Größen, je nach Abstand zum Loch bzw. Größe des Steines. Ich habe da auch welche davon.

LG Jenni

https://www.edelsteine.de/shop/edelstei ... 3_329.html

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 2693
Registriert: 19.03.2013, 13:18

Re: Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von Viola » 23.04.2017, 22:48

Hallo,
danke für den Tipp. Ich kenne die (vielleicht nicht in allen Varianten), meine passen jedoch leider nicht. Die Bohrung ist relativ klein, wesentlich kleiner als bei Donuts.
Liebe Grüße
Viola
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 263
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Gebohrte Steine "an die Kette legen"

Beitrag von Jenni » 24.04.2017, 01:10

Viola hat geschrieben:Hallo,
danke für den Tipp. Ich kenne die (vielleicht nicht in allen Varianten), meine passen jedoch leider nicht. Die Bohrung ist relativ klein, wesentlich kleiner als bei Donuts.
Liebe Grüße
Viola
Hallo Viola,

es gibt aber auch Ösen, die unten offen sind, in welche man den Stein einhängen kann. Man muss sie dann wenn der Stein eingehängt ist, zusammen biegen. Ich habe grade in Mannes Shop geschaut und weiß, dass es sie dort gibt, konnte sie aber leider nicht finden, sonst hätte ich es verlinkt.

Ich habe auch einen Anhänger an dem so eine Art Öse angebracht ist. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit für dein Steinchen. :)

Edit: Ich sehe gerade, die Öse auf dem unteren Bild von Gitte hier, ist so eine wie ich meinte. :)

LG Jenni

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Schmuck selber machen - Schmuckherstellung“