Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Klatsch und Tratsch...
Antworten
       
DaLau
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von DaLau » 18.05.2018, 16:41

Hallo zusammen,

seit meinem Jugendalter finde ich fleischfressende Pflanzen total faszinierend und habe mir heute endlich mal ein paar Töpfe Venusfliegenfallen gekauft. Vielleicht finden sich hier ja noch andere, die Karnivoren haben. Man könnte sich austauschen. Anbei ein Bild einer meiner kleinen Töpfe.
Dateianhänge
2E675BDD-3281-478A-8697-BAD985CED814.jpeg

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 18.05.2018, 18:13

Sind nicht ganz einfach zu halten, brauchen hohe Luftfeuchtigkeit und viel Licht. Meine Tochter hat welche in einem Terrarium mit extra Beleuchtung.
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

DaLau
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von DaLau » 18.05.2018, 18:22

Würdest du die Pflanzen von oben besprühen? Gegossen werden sie ja von unten, aber vielleicht erhöht das Sprühen noch die Luftfeuchtigkeit. Was meinst du?

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 18.05.2018, 18:27

Die Luftfeuchtigkeit wird kurzfristig erhöht und ist sicherlich besser als gar nix, aber sie kann eben nicht dauerhaft gehalten werden.
Hast du eine Badezimmer mit Fenster? Da könnte ich sie mir gut vorstellen. Oder vielleicht auch in ein weites, hohes Glas gepflanzt
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

LaLitho

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von LaLitho » 18.05.2018, 20:53

Solche Pflanzen finde ich ja auch so interessant. Aber bei meinem Westfenster, direkt über der Heizung.... Das wird wohl nichts. :-?

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 3963
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Steinkatze » 19.05.2018, 00:57

So eine hatte ich auch ma und sie hat sogar geblüht. Sie stand, soweit ich mich erinnere an einem Westfenster. Gesprüht habe ich gar nicht.
Irgendwann ist sie doch kaputt gegangen.
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 19.05.2018, 07:24

Ja, das ist das Problem, sie kommt eine zeitlang mit den "schlechten" Haltungsbedingungen zurecht, aber dann geht sie doch ein. :(
Möglichst hohe Luftfeuchtigkeit wäre von Vorteil und das ist auf der Fensterbank eher schwierig hinzukriegen. :-?
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3295
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Viola » 19.05.2018, 09:00

Hallo,
ich habe auch Erfahrunge mit Karnivoren, leider schlechte. :(
Die Bedingungen, die wir ihnen bieten können, sind einfach nicht optimal. Daher hatte ich meine in einem hohen Terrarium, denn die Luftfeuchtigkeit hält sich dort länger. Jedoch habe ich den Fehler gemacht, als sie trotzdem anfingen zu mickern, mit einem extra milden und extra nochmal verdünnten Flüssigdünger nachhelfen zu wollen. Da war ich leider nicht informiert genug und wusste nicht, dass man diese Pflanzen nie, nie, nie düngen darf. Das war dann das Ende...
Die Erde ist auch sehr wichtig. Sicher gibt es im übrigen ja auch viele Pflegeinfos und -tipps im Internet, ich würde da versuchen, so viel wie möglich Wissen zu erwerben um den Schätzchen gerecht werden zu können. Ich wünsch Dir natürlich viel Freude an ihnen und vielleicht hast Du ja mehr Glück.
Schönes Foto übrigens...
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 19.05.2018, 09:20

Ja, und das Gießwasser ist wichtig. Am Besten Regenwasser oder destiliertes Wasser.
Stimmt, es gibt auch spezielle Erde.

Irgednwie finde ich es schon traurig, das solche Pflanzen, die wirklich spezielle Pflege brauchen, überall als "pflegeleicht" in Baumärkten, ect, angeboten werden. :(
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3295
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Viola » 19.05.2018, 10:18

Stimmt, das habe ich vergessen (bei meinen aber so gemacht), unbedingt mit Regenwasser gießen.
Wildflower, da gebe ich Dir auch Recht mit den Baumärkten...
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

DaLau
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von DaLau » 19.05.2018, 10:39

Danke euch für die vielen Infos. Ich bib schon seit Jahren an diesen Pflanzen interessiert und habe mich schon sehr in die Thematik eingelesen. Wie es dann letztendlich wird und ob sie halten, zeigt die Zeit. Aber ich hoffe sehr. Ich versuche, alles richtig zu machen. Ich habe sie an mein Süd-Westfenster gestellt, durch das wirklich viel Sonne kommt in den Mittag- und Abendstunden, ich gieße nur mit destilliertem Wasser und halte sie immer feucht.

Das einzige Thema, bei dem ich mir noch unschlüssig bin, ist das Terrarium oder Gewächshaus. Da VFF eine höhere Luftfeuchtigkeit mögen, möchte ich mir gerne ein Gewächshaus oder ein Terrarium anschaffen. Was würdet ihr empfehlen? Es gibt kleine Zimmer-Gewächshäuser, aber ich weiß nicht, ob diese eher dafür gedacht sind, Samen zum Keimen zu bringen. Kann man diese auch einfach so benutzen, wenn man die Luftfeuchtigkeit bei bereits gewachsenen VFF regeln möchte? Es gibt welche mit Deckel, die Luftschieber haben, um die Luft zirkulieren zu lassen. An so eins habe ich gedacht. Ich füge der Nachricht mal ein Bild ein. Oder ist ein offenes Glasterrarium besser?

Außerdem bin ich am Überlegen, ob ich meine VFF umtopfen soll. Die VFF, die ich gekauft habe, sind sehr klein. Sie sind in Töpfen mit einem Durchmesser von nur sechs Zentimetern. Sollte man so kleine Töpfe umpflanzen? Ich weiß nicht, ob die Wurzeln groß werden und Platz haben in dem kleinen Topf.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-05-19 um 10.29.13.png

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 19.05.2018, 10:45

Also, rein von der Optik her, würde ich persönlich einen Behälter aus Glas benutzen. Allerdings ist bei diesen Kunststoffbehältern die Sache mit den Schiebeöffnungen im Deckel schon praktisch......

Meine Tochter hat über ihrem Terrarium (ohne Deckel) eine Pflanzenlichtlampe installiert. Sie bekommt dadurch die Pflanzen sogar zum blühen :)
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

DaLau
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von DaLau » 19.05.2018, 10:53

An eine Lampe habe ich auch schon gedacht, sollte das Sonnenlicht nicht ausreichen. Welche Pflanzenlampe kannst du denn empfehlen? Es gibt ja doch einige.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 19.05.2018, 10:55

Meine Tochter hat ihre Lampe, bzw, die Glühbirne, aus der Terrariumabteilung gekauft. Heißt Tageslichtlampe. Wieviel Watt die hat, weiß ich nicht.
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

DaLau
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von DaLau » 19.05.2018, 12:12

OK, danke dir. Ich werde bei Gelegenheit mal im Fachhandel nachfragen! 🙂🙂

DaLau
Beiträge: 82
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von DaLau » 12.07.2018, 21:21

Hallo zusammen,

wollte euch mal ein Update geben. Meine Karnivoren sind wunderprächtig gewachsen und haben sich zum Teil schön rot ausgefärbt. Ich halte meine Pflanzen draußen auf dem Fensterbrett eines Südwest-Fensters und das scheint ihnen zu gefallen.

Hier mal ein Bild von vor knapp zwei Monaten und eins von heute. Heute war leider nicht ganz so schönes Wetter!
Dateianhänge
535202BC-198F-4A79-83FF-200EC7DB0BD6.jpeg
E2781A9F-BA8A-4EA2-BCC5-AF3FC9224DE3.jpeg

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 16577
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Wildflower » 13.07.2018, 06:45

Oha, dann hast du wohl alles richtig gemacht :D
"None of this is real. This is all fantasy.It changes all the time, it´s black and white one day, it´s coloured the next. None of this is real." - Tom Petty

Bild

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 3963
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Steinkatze » 13.07.2018, 18:38

Toll! Die sehen top aus! :o
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(von Ernest Hemingway)

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3295
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Venusfliegenfalle und andere Karnivoren

Beitrag von Viola » 13.07.2018, 19:58

Tolle Fensterbank! Und ja, die sehen richtig gut aus!
+++#
Liebe Grüße von Viola :)

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. (A. Bierce, 1842-1914)

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Kaffee und Kuchen“