Shiva Auge - Deckel der Kreiselschnecke

Forumsregeln
Das Kopieren von Texten und Bildern aus dem Heilstein Lexikon kann zur Abmahnung führen.
Antworten
       
Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 1857
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Shiva Auge - Deckel der Kreiselschnecke

Beitrag von Pandoria » 13.11.2018, 13:43

Shiva Auge - Deckel der Kreiselschnecke

Shiva-Augen001.jpg

Synonyme und Handelsnamen:
Shiva Eye, Buddha Eye, Cat´s Eye, Money of mermaides, Naxos Auge, L´ocio di Santa Lucia, Meeres-Augen, Shiva Muschel, Shiva Shell

Vorkommen:
Russland, USA, Australien, Indien, Brasilien, Madagaskar, Sri Lanka, Tansania, Simbabwe, Sambia u.a.

  • Farbe: Die vordere Seite ist von rot, orange bis grün oder grau schattiert, die Rückseite ist immer weiß mit einer braunen Spirale.
  • Strichfarbe: weiß
  • Transparenz: undurchsichtig
  • Mohshärte: 4 - 4,5
  • Spaltbarkeit: unvollkommen
  • Bruch: muschelig
  • Glanz: Glasglanz
  • Mineralklasse: Karbonat
  • Kristallsystem: orthorhombisch

Namensgebung:
Der Name Shiva Auge, leitet sich aus dem dritten Auge von Hindu Gott Shiva, welches in der Mitte seiner Stirn sitzt, ab.

Shiva-Augen002.jpg

Historisches und Wissenswertes:
  • Das Shiva Auge wird in buddhistischen Kulturen als magisch angesehen und soll vor dem bösen Blick schützen.
  • Im Orient wird das Shivas Auge als Bewahrer des Glücks hoch verehrt. Man glaubt, dass es den Reichtum des Besitzers schützt und ihn vor Armut schützt.
  • Die Spirale auf dem Shiva Auge, ist ein Zeichen für unendliche Bewegung und je nachdem, aus welcher Richtung man sie betrachtet, steht sie für Sammlung und Zentrierung nach innen oder Öffnung und Ausbreitung nach außen.
  • Das Shiva Auge wird als Amulett, Schutz- oder Glücksstein getragen und soll positive Energie und mystische Kraft auf den Träger überleiten.
  • Im Hinduismus symbolisiert das Shiva Auge das dritte Auge auf der Stirn des Hindu Gottes Shiva. Normalerweise wird das dritte Auge immer als Punkt auf der Stirn dargestellt.
  • Pulverisiertes Opercula ist ein wichtiger Bestandteil von ostasiatischem Räucherwerk.

Entstehung:
Die Kreiselschnecke lebt in bis zu 20 Metern Meerestiefe. Sie ist ein Weidegänger und ernährt sich von Algen, die auf Korallen und Steinen wachsen. Zu Lebzeiten, schützt sich die Kreiselschnecke bei Gefahr, mit einem Operculum (lat. Deckelchen). Dieses Operculum wird durch Muskelkraft, wie eine Schutztüre vor die Öffnung geschoben.

Nach dem Ableben der Kreiselschnecke löst sich das Operculum und wird als Shiva Auge freigegeben. Das Shiva Auge ist eine auskristallisierte Form von Aragonit.

Psychische Wirkung:
Das Shiva Auge wirkt ausgleichend, beruhigend und hilft bei Nervosität, Reizbarkeit sowie Müdigkeit.

Macht geduldiger, fördert die Konzentration und unter, oder neben dem Kopfkissen platziert, schützt es vor Alpträumen und Schlaflosigkeit.
Wirkt gegen Unsicherheit, gibt Selbstvertrauen und steigert das Selbstwertgefühl.

Körperliche Wirkung:
Das Shiva Auge stärkt das Immunsystem, hilft bei Verdauungsbeschwerden und Kältegefühl.

Durch den sehr hohen Kalziumgehalt wirkt es positiv auf Haare, Zähne, Haut, Gewebe, Gelenke und Knochen. Lindert Muskelkater, Verspannungen und Rheuma, hilft aber auch bei Problemen mit den Bandscheiben.

Anwendung:
Das Shiva Auge sollte am besten, über einen längeren Zeitraum mit Hautkontakt getragen, oder auf die betroffenen Stellen aufgeleg werden. Es kann auch sehr gut mittels Pflaster, auf der gewünschen Stelle befestigt werden.

Bei der Zubereitung von Steinwasser ist Vorsicht geboten. Das Shiva Auge ist zwar nicht giftig, könnte aber trotzdem schädliche Stoffe vom Schleifen,Trommeln etc. enthalten. Es sollte deswegen, wie übrigens alle anderen Heilsteine auch, vorsichtshalber nicht direkt ins Wasser eingelegt werden, sondern über die Einleitungs- oder Glas in Glas Methode hergestellt werden.

Oben genannte Heilwirkungen können auftreten, müssen es aber nicht. Was bei dem einen hilft, kann bei einem anderen gar nichts bewirken, da jeder Mensch anders reagiert. Es ist anzumerken, dass Heilsteine auf keinen Fall den Gang zum Arzt ersetzen!

Energetische Eigenschaften:
  • Das Shiva Auge öffnet das dritte Auge Chakra, hilft vor negativen Energien zu schützen und wacht über seinen Träger. Es lenkt den bösen Blick ab, bündelt und verstärkt positive Energie.
  • Es ist ein Transformationskristall, der den Fluss des Lebens und den ständigen Wechsel im Universum symbolisiert, sowie Bewegung, Entwicklung und Unendlichkeit .
  • Das Shiva Auge hilft den Geist zu konzentrieren, einen neuen Lebensweg zu finden, aber auch um sich selbst zu erkennen und zu verstehen.
  • Das Shiva Auge wird als drittes Auge, der indischen Gotteit Shiva, bezeichnet und steht für Wissen und Weisheit.
  • Das Shiva Auge schwingt mit pranischer Energie und fördert die Verbindung zum höheren Selbst.
  • Das Shiva Auge wirkt im Feng Shui mit Wasserenergie, welche traditionell mit den nördlichen Bereichen eines Hauses oder Raumes verbunden wird.

Chakra Zuordnung:
Stirn, drittes Auge

Eigene Erfahrung:
Ich meditiere gerne mit dem Shiva Auge und es hat mir schon so oft geholfen, Dinge klarer zu sehen und zu verstehen warum etwas so ist, wie es ist. Hat mir aber gleichzeitig, immer einen Weg gezeigt den ich gehen kann, um Verbesserung zu erzielen.

Um mich vor Negativen Energien zu Schützen, habe ich in meiner Wohnung in allen Räumen Shiva Augen platziert. Vom Gefühl her bringt es etwas und wirkt sich positiv für mich aus. Habe auch immer eins als Glücksbringer in meinem Geldbeutel.

Als Schlafstein ist es für mich vollkommen ungeeignet, da ich damit immer aus der Vergangenheit träume, was mir nicht besonders gefällt.

Shiva-Augen003.jpg

Quellennachweis:
de.wikipedia.org/wiki/Kreiselschnecken
shiva-auge.de/shiva-auge.htm
himalife4you.wordpress.com/2012/11/28/was-ist-das-shivaauge/

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Heilsteine - Edelsteine SA - SI“