Arten von Achat mit Fotos

Antworten
       
Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8684
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Morgaine999 » 20.12.2018, 11:03

https://www.geologyin.com/2016/08/types ... V5Z7TkRZu0

Arten von Achat mit Fotos
Bild

Achat ist eine kryptokristalline Kieselsäure, hauptsächlich Chalcedon, die sich durch Kornfeinheit und Farbbrillanz auszeichnet.
Kryptokristallin bedeutet, dass die Mineralkristalle so fein sind, dass sie in Mustern und feinen Variationen nur vage zu sehen sind.

Name: Der Name leitet sich von seinem Vorkommen am Achates River im Südwesten Siziliens ab. Ein deutlich gebänderter faseriger Chalcedon. Ursprünglich aus dem Dirillo-Fluss (Achat-Fluss), Acate, Provinz Ragusa, Sizilien, Italien.

Fundorte:
Die meisten Achate kommen als Knolle in vulkanischen Gesteinen oder alten Lavas vor, in ehemaligen Hohlräumen, die durch flüchtige Stoffe in der ursprünglichen Schmelze erzeugt wurden, die dann ganz oder teilweise durch in regelmäßigen Schichten auf den Wänden abgelagerte Kieselsäure gefüllt wurden. Es ist auch bekannt, dass Achat Venen oder Risse in vulkanischem oder verändertem Gestein füllt, das von granitischen eindringenden Massen unterlegt wird. Wenn diese Achate quer geschnitten werden, zeigen sie eine Aufeinanderfolge von parallelen Linien, die oft extrem langwierig sind und dem Abschnitt ein gestreiftes Aussehen verleihen. Solche Steine ​​sind als Bandagat, Rippenandat und Streifenachat bekannt .

Viele Achate sind hohl, da die Ablagerung nicht weit genug fortgeschritten ist, um den Hohlraum zu füllen, und in diesen Fällen besteht die letzte Abscheidung im Allgemeinen aus drusigem Quarz, manchmal Amethystin, der die Scheitelpunkte der Kristalle in Richtung auf den freien Raum gerichtet hat, um einen Kristall zu bilden Hohlraum oder Geode.

Hinweis: Achat ist nicht einfach "gebänderter Chalcedon". Es gibt andere Arten von Chalcedon, die mit Streifen versehen sind, die nicht der obigen Beschreibung entsprechen, beispielsweise mit Flammen.

Es gibt eine Reihe von Chalcedon-Sorten, die als "Achat" bezeichnet werden und nicht der oben angegebenen Definition entsprechen. Gute Beispiele sind " Federachate " und " Feuerachate ". Diese sind als Chalcedon-Sorten aufgeführt, nicht als Achat-Sorten.

Bei Achaten lassen sich zwei charakteristische Banding-Typen unterscheiden:
1. Wandauskleidung. Die einzelnen Bänder verlaufen senkrecht zur Orientierungs- und Wachstumsrichtung der Chalcedonfasern. Da die Chalcedonfasern von den Wänden zum Inneren eines Hohlraums wachsen, entsteht ein konzentrisches, zwiebelartiges Muster.

2. Horizontale Streifenbildung (auch Uruguay-Streifenbildung genannt). Diese Art der Streifenbildung ist seltener und wird in der Regel von einer Wandbespannung begleitet. Das Banding besteht aus feinen, unregelmäßig beabstandeten Schichten aus kleinen Chalcedon-Sphärolithen und manchmal Quarzkristallen, die sich in der Kavität niederschlagen. Horizontale Bänder können als Wasserwaagen dienen, um die ursprüngliche Ausrichtung der Probe im Wirtsgestein zu bestimmen. Wenn der Unterschied zwischen Transluzenz oder Farbe zwischen den Schichten ausgeprägt ist, können Achate mit horizontaler Streifenbildung zum Schneiden von Cameos und Gravuren verwendet werden.

Es wird wahrscheinlich keine umfassende Liste aller möglichen Namen für Achat geben, da hunderte der alten Namen und neuen Namen häufig meistens ohne Beteiligung von Wissenschaftlern geprägt wurden, die sich die Mühe machen, die Felsen richtig zu klassifizieren. Einige Sortennamen werden im Allgemeinen von Sammlern und Händlern verwendet, aber von Händlern gibt es viele, um einen Ort oder eine andere Gewohnheit zu beschreiben. Die folgenden Sorten sind die bekannten Namen oder Sorten, die häufig anzutreffen sind. Selten verwendete und lokalisierte Handelsnamen werden hier nicht beschrieben.

Onyx besteht aus Chalcedon-Bands in wechselnden Farben. Es ist kryptokristallin und besteht aus feinen Verwachsungen der Quarzmineralien Quarz und Moganit. Seine Bänder sind parallel zueinander, im Gegensatz zu den eher chaotischen Streifen, die häufig in Achaten auftreten. Die Farben der Bänder reichen von Weiß bis zu fast jeder Farbe (außer einigen Schattierungen, z. B. Lila oder Blau). In der Regel enthalten Exemplare von Onyx Bänder von Schwarz und / oder Weiß.
Sardonyx ist eine Variante, bei der die farbigen Bänder eher Sard (Rottöne) als Schwarz sind.

Iris Agchat ist ein Name für einen fein gebänderter Achat, der eine spektakuläre Farbdarstellung erzeugt, wenn er richtig geschnitten und aus einer Richtung beleuchtet wird, die Licht durch seine sehr dünnen Bänder sendet. Der Name "Iris Achat" wird verwendet, weil eine Bedeutung des Wortes "Iris" "eine regenbogenartige Darstellung von Farben" ist.

Crazy Lace Achat Von MEXICO, Chihuahua, Mun.
de Buenaventura, Sierra Santa Lucia, Benito Juarez, Ejido, Bildnachweis: Anton
Crazy Lace Agate ist eine Vielfalt von gebändertem Chalcedon. Es ist überwiegend weiß, mit cremigen Braun-, Schwarz- und Grautönen. Einige können Schichten von gelbem Ocker, Gold, Scharlachrot und Rot enthalten. Achat wird manchmal auch als Regenbogen der Erde bezeichnet, da die konzentrischen Bänder in der Natur in ihren verschiedenen Formen nahezu jede Farbe bilden, die die Erde erzeugen kann, einschließlich einer farblosen Form.

Thunderegg ist ein knötchenartiger Stein, ähnlich einer gefüllten Geode, der in rhyolitischen vulkanischen Ascheschichten gebildet wird. Thundereggs sind Kugeln, die meisten von der Größe eines Baseballs. Sie können jedoch von weniger als einem Zoll bis zu einem Meter Durchmesser reichen.
Sie enthalten normalerweise Zentren des Chalcedon, die gebrochen sein können, gefolgt von der Ablagerung von Achat, Jaspis oder Opal, entweder einzeln oder in Kombination. Häufig sind auch Quarz- und Gipskristalle sowie verschiedene andere mineralische Gewächse und Einschlüsse anzutreffen.

Enhydro-Achat sind Knöllchenchen, Achate oder Geoden, in deren Hohlraum Wasser eingeschlossen ist. Enhydros stehen in engem Zusammenhang mit Flüssigkeitseinschlüssen, bestehen jedoch aus Chalcedon.
Die Bildung von Enhydros ist noch immer ein fortlaufender Prozess, wobei die Proben auf die Eozän-Epoche zurückgehen. Sie werden häufig in Gebieten mit Vulkangestein gefunden.

Polyhedroid-Achat ist Achat, der ähnlich wie ein Polyeder in einer flachen Seite gewachsen ist. Wenn er geschnitten wird, zeigt er oft eine charakteristische Schicht aus konzentrischen Polygonen. Man nimmt an, dass Polyhedroid-Achat nur im Bundesstaat Paraíba, Brasilien, zu finden ist. Es wurde vermutet, dass das Wachstum nicht kristallographisch kontrolliert wird, sondern auf das Auffüllen von Räumen zwischen bereits bestehenden Kristallen zurückzuführen ist, die sich inzwischen aufgelöst haben.

Moosachat ist ein Halbedelstein aus Siliziumdioxid. Es ist eine Form des Chalcedons, die Mineralien mit grüner Farbe enthält, die in den Stein eingebettet sind und Filamente und andere Muster bilden, die auf Moos hindeuten. Das Feld ist ein klarer oder milchig weißer Quarz, und die enthaltenen Mineralien sind hauptsächlich Oxide von Mangan oder Eisen. Es ist keine echte Form des Achats, da ihm das charakteristische Merkmal des konzentrierten Bandings fehlt.

Moosachat ist eine weißen Sorte mit grünen Einschlüssen, die Moos ähneln. Es kommt an vielen Orten vor. Die Farben werden aufgrund von Spuren von Metall gebildet, die als Verunreinigung vorliegen, wie Chrom oder Eisen. Die Metalle können abhängig von ihrer Wertigkeit (Oxidationszustand) unterschiedliche Farben erzeugen.
Moosachat enthält trotz seines Namens kein organisches Material und wird gewöhnlich aus verwitterten Vulkangesteinen gebildet.

Achatsee Oberer See, Copyright © Lech Darski
Der Lake Superior-Achat ist eine mit Eisen befleckte Achatart, die sich am Ufer des Lake Superior befindet. Seine weite Verbreitung und eisenreiche Farbbänder spiegeln die geologische Geschichte des Edelsteins in Minnesota, Wisconsin und Michigan wider. Der Achat des Oberen Sees wurde ausgewählt, weil der Achat viele Aspekte von Minnesota widerspiegelt. Es wurde während Lavaeruptionen gebildet, die vor etwa einer Milliarde Jahren in Minnesota stattfanden.

Die vorherrschende rote Farbe des Steins stammt von Eisen, einem bedeutenden Industriemineral aus Minnesota, das in der gesamten Eisenkette häufig vorkommt. Schließlich ist der Achat des Lake Superior in vielen Regionen von Minnesota zu finden, da er vor 10.000 bis 15.000 Jahren durch Gletscherbewegungen in Minnesota verbreitet wurde.

Kondor-Achat aus Argentinien
Kondor-Achat wurde 1993 von Luis de los Santos entdeckt und benannt. Er befindet sich in den Bergen nahe San Rafael in der Provinz Mendoza, Argentinien. Dieser Achat zeigt farbenfrohe Bänder und Muster und ist unter Sammlern und Schmuckdesignern zu einem beliebten Stein geworden.

Sagenit-Achat
Sagenit-Achat ist ein Achat mit nadelförmigen oder spitzen Einschlüssen verschiedener Mineralien. Diese haarähnlichen Formationen sind oft in Fächern oder Stößen angeordnet.


Fairburn-Achat : Eine einzigartige und seltene Variante von Fortifikationsachat aus Fairburn, Custer Co., South Dakota, USA. Das staatliche Juwel von South Dakota. Gebildet in Pennsylvania-Permian-Karbonatsedimenten und verwitterte seit dem Oligozän um die Black Hills. Achate in Nebraska bildeten sich in Pennsylvania-Sedimenten und wurden von der Hartville-Erhebung in Wyoming im Oligozän transportiert.

Botswana Achat ist eine Vielzahl von gebändertem Chalcedon. Er ist überwiegend in Rosatönen und Grautönen gehalten, obwohl einige Schichten ein gedämpftes Braun oder eine Aprikose enthalten können.

Dendritischer Achat aus Indien
Dendritischer Achat ist als Stein der Fülle bekannt. Es bringt Fülle und Fülle in alle Lebensbereiche, von der Geschäftswelt bis zur Landwirtschaft. Es wurde mit den antiken griechischen Dryaden, Wäldern und Baumgeistern in Verbindung gebracht und zur Zeit der Aussaat auf den Feldern begraben, um eine gute Ernte zu gewährleisten.


Coyamito-Achat-Pseudomorphosen
Eine Pseudomorphe ist etwas, das die Form von etwas anderem annimmt. Pseudomorphe in Achat sind ziemlich selten, kommen aber in Knollenachaten von verschiedenen Stellen vor, meist als Calcit- oder Aragonitersatz. Die Coyamito-Achatlagerstätte in Chihuahua Mexiko produziert mehr Pseudomorphosen als jeder andere Achatstandort.
Zuletzt geändert von Morgaine999 am 22.12.2018, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Moki
Beiträge: 714
Registriert: 15.09.2007, 20:07

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Moki » 20.12.2018, 13:40

Vielen Dank ,liebe Morgaine [{³@² fürs Ein- und Vorstellen,

das ist sehr interessant. Bisher war ich gar kein so großer Liebhaber von Achaten :oops: ,
aber die Vielfalt und Schönheit ist doch sehr ansprechend .

Benutzeravatar
Watti
Beiträge: 237
Registriert: 12.08.2014, 21:12

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Watti » 20.12.2018, 14:56

Toll ... Ich mag Achate so gerne :D
Danke für diese interesanten Infos dazu . [{³@²

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 4542
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Steinkatze » 20.12.2018, 18:06

Viele Dank für die ausführliche Beschreibung der verschiedenen Achate. Die Bilder sind auch super schön. +._-{###
Die Farbenpracht ist, wie es scheint, unendlich. ++"#

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3598
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Viola » 21.12.2018, 09:27

Hallo Morgaine,
ich bedanke mich auch für das Teilen dieser Informationen. Einiges wusste ich schon, aber einiges ist neu.
Achate mag ich auch sehr!
+._-{###

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5719
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Obsidiane » 22.12.2018, 20:15

+._-{### [{³@²

DaLau
Beiträge: 102
Registriert: 05.05.2018, 13:11

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von DaLau » 05.01.2019, 14:06

Ich habe eine Frage zu den Botswana Achaten. Ich habe gelesen, dass dieser Stein eigentlich grau gebändert ist, eine Rosafärbung also darauf hindeutet, dass er gebrannt wurde. Stimmt das?

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8684
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Arten von Achat mit Fotos

Beitrag von Morgaine999 » 05.01.2019, 15:08

Also da es auch rosa chalcedon gibt, würde ich mal der Beschreibung der Geologen vertrauen :)

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Mineralogie Grundlagen - Steine Bearbeitung“