Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 19.02.2019, 11:16

Eine Frage an die erfahrenen Steinfreunde & -anwender hier im Forum:

Habt Ihr Erfahrungen welcher Stein für eine kontinuierliche Steigerung längerfristig gesehen an Energie-Output/Kraft/Lebenskraft hilfreich ist?
Idealerweise um die Energieproduktion auf Zellebene zu verbessern?

Also nicht in dem Sinne "Gibt Power um irgendwas durchzuhalten"...ein paar Stunden, einen anstrengenden Tag, eine anstrengende Phase o.ä. und danach klappt man dann zusammen, muss sich wieder ausgiebig erholen für den nächsten anstrengenden "Peak" … sondern was kontinuierlicher Aufbauendes sozusagen...

Ich suche keinen Stein, der die letzten Kraftreserven mobilisiert, sondern einer der die Reserven auffüllen hilft.

Zum irgendwas durchhalten/für kurzfristig mehr Output helfen mir Thulit, Ametrin, Rutilquarz, Tigereisen und ein kleiner Sarder...


Vielen lieben Dank schon mal für Eure steinigen Vorschläge +._-{###

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8696
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Morgaine999 » 19.02.2019, 11:43

Versuchs mal mit Granat

Benutzeravatar
gast111111
Beiträge: 1080
Registriert: 09.04.2018, 09:25

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von gast111111 » 19.02.2019, 11:49

Arbeite Zwischendurch mit Brookit der dies bestens lösen sollte. ;-)

Unter Brookite Metaphysical findest Du sicher nähere Angaben dazu in Deiner Suchmaschine ;-)

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5723
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Obsidiane » 19.02.2019, 12:15

Lies mal bei Charoit oder Dumortierit, ob die Dir zusagen

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 19.02.2019, 12:55

@Morgaine999
Bei Granat bin ich mir noch unsicher, da halte ich schon die Augen offen...
Am ehesten komme ich immer wieder auf Armbänder, weil ich da das Gefühl habe, Granat wäre auch einen Versuch wert für die Hände...dabei bin ich eigentlich nicht so der Armbandträger...

@Gast
Der Brookit spricht mich so gar nicht an in Struktur, erhältlicher Form, Farbe...

@Obsidiane
Charoit ist nicht meines. Lila generell nicht (max. heller Ametrin)...lila mit schwarz etc. überhaupt nicht.

Dumortierit...so direkt ansprechen tut mich der Dumortierit nicht...
Allenfalls...es gibt da so einen Online-Shop ;-) ...da haben sie Dumortierit als Bärenfigur...den finde ich hübsch, sehe ich jetzt aber eher auf dem Nachttisch als für Begleiter tagsüber, wobei Energieaufbau natürlich nachts vonstattengehen kann.
Aber als Energieaufbauender Stein hab ich zu Dumortierit jetzt nichts groß lesen können?
...eher so als Anti-Stress-Stein...Energie nicht unnötig verpulvern, sich nicht aufregen, runterkommen, entspannen...aber da hab ich schon mehrere andere Steine die mir diesbzgl. mehr liegen und ihren Zweck sehr gut erfüllen...

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 19.02.2019, 13:39

Könnte Karneol auch geeignet sein?
Oder gibt der nur kurz Power?
Ich habe bisher "nur" 2 Karneolachate (mit jeweils schon eigener Aufgabe), schön gebändert mit etwas Karneolanteil...keinen "richtigen" Karneol, bleibe neuerdings aber immer an Bildern von helleren Naturkarneolen (ohne Bänderung) hängen...

Benutzeravatar
Moki
Beiträge: 714
Registriert: 15.09.2007, 20:07

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Moki » 19.02.2019, 14:15

Ich finde, daß man/Frau sich nicht so arg an (bestimmte) Steine 'binden' sollte :roll: ,
eigentlich ist jeder Stein gut, zu dem man sich hingezogen fühlt; es sei denn, man stellt
fest, daß die Wirkung für den Moment nicht so das wahre ist.

Und im Grunde genommen ist die beste Energiegewinnungsanlage zwischen den eigenen beiden Ohren ;-) ,
sprich: die Denke machts.

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 19.02.2019, 15:34

Wenn auf körperlicher, medizinischer Ebene schon alle Optionen ausgeschöpft sind bzw. was möglich ist an Unterstützung gegeben wird, was spricht gegen steinige Unterstützung, wenn das "zwischen den Ohren" Steine mag? ;)
Es (also das "zwischen den Ohren") darf sich dann auch gerne was denken/einbilden...soll mir recht sein ++"#


Nachdem ich eher täglich einen anderen Stein mitrumtrage bzw. unterschiedliche je nach Anlass (Aktivität erfordert, Ruhephase z.B.), dachte ich, es könnte was kontinuierliches ggf. Sinn machen...

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3600
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Viola » 19.02.2019, 16:09

Hallo,
mit Karneol habe ich keine Erfahrung, auch nicht mit Granat. Ich vertrage generell keine roten und orangen Steine. Auch mit lichtdurchlässigen kann ich nicht, auch nicht mit Tigereisen und rotem Jaspis. Auch Rubin nicht. Das sind alles für meine Empfindung die Steine, die kurzzeitig aufpushen und einen dann beim Ablegen zusammenklappen lassen. Wie du das beschreibst, kenne ich das genauso.
In den letzten Jahren nutze ich allenfalls den Rauchquarz. Den Dumortierit, den Aventurin, Ozeanjaspis, gerne Amazonit, Mondstein, Smaragd, Shiva Lingam, zum Konzentrieren mal Apatit, wenn was anliegt. Und so spezielle Schutzsteine wie Schörl (selten) oder Feuerstein.
Ich denke zum langsamen Aufbauen gerne an Steine, die entspannen, beruhigen und ausgleichen. Damit schöpfe ich am besten Kraft, denn aus der Ruhe, Besinnung und Entschleunigung (auch Yoga) gewinne ich Stärke. Die Farblehre finde ich zudem wichtig zu berücksichtigen.
Und die Steinform und wo er getragen wird (halsnah, lang Richtung Bauch, Hosentasche oder aufgeklebt), wobei ich es mit Chakren so direkt gar nicht habe.
Und ich finde ebenfalls, dass man sich nicht auf den einen Rettungsstein versteifen sollte. Die Wirkung ist sowieso bei jeden anders, allenfalls gibt es Tendenzen zum Orientieren.
Das allerwichtigste ist in meinen Augen, zu Heilzwecken den Stein länger wie einen Tag zu tragen. Mehrere Wochen am Stück. Der ist doch keine Pille, die man einwirft und eine halbe Stunde später kursiert ein Wirkstoff im Blut und man spürt Besserung. Man braucht sowieso Zeit, um sich wirklich zu analysieren, zu fragen, was kann vom Stein kommen, was habe ich noch gemacht, gegessen, erfahren usw., was mich ebenfalls beeinflusst haben könnte?
Einen Tag einen Heilstein bei sich tragen und abends ex und hopp, am nächsten Tag (oder sogar noch nachts?) den nächsten, wie soll das denn funktionieren?
Und viel, viel gutes, stilles Wasser sollte man trinken. Das alles darf man nicht vergessen. Und ich denke auch, dass man nicht alles dem Stein überlassen darf. Ich entschlacke jetzt mal, also her mit dem Chrysopras und dann nichts an den Lebensumständen ändern, das wird auch nicht funktionieren. Also, ich würde auch an anderen Stellschrauben drehen, wenn ich was ändern will, z. B. wirklich langfristig und bis auf Zellebene eine Veränderung erwirken möchte.
Ich glaube nicht, dass es darum geht, genauestens zu versuchen, eine feinst-differenzierte Analyse eines Heilsteins auf seine persönliche Empfindung herauszukristallisieren, natürlich wirkt vielleicht ein etwas hellerer Stein einer Sorte nochmal minimal anders als ein dunklerer oder einer mit mehr oder mit weniger Flecken, aber das ist es m. E. nicht. Der Stein ist ein allenfalls ein Unterstützer, ein Hilfsmittel, vielleicht sogar nur ein Symbol für etwas, was ich erreichen oder ändern will.

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 19.02.2019, 17:52

@ all
Vielen Dank für die vielen Beiträge. Reichlich Input zum erstmal gedanklich sacken lassen.

@Viola
Auf der körperlichen Ebene tue ich schon sehr viel, die Lebensumstände sind komplett umgekrempelt...bin eigentlich ein sehr pragmatischer, problemlösender, analytischer Geist und quasi schon ein halber Mediziner geworden.
Die Steine bedienen zusammen mit Meditation quasi meinen esoterisch angehauchten Persönlichkeitsanteil und tun der Seele gut...
Viola hat geschrieben:
19.02.2019, 16:09
Der Stein ist ein allenfalls ein Unterstützer, ein Hilfsmittel, vielleicht sogar nur ein Symbol für etwas, was ich erreichen oder ändern will.
Das trifft es, denke ich, sehr gut.

Nein...auf eine Rettungsstein verlasse ich mich nicht...ich dachte eher...wie erklär ichs...in der Homöopathie (ist jetzt nicht mein Metier, aber dient ganz gut als Beispiel) nehmen ja manche für Knieschmerzen dies, für in den Finger geschnitten jenes, quasi für jeden das gleiche Mittel bei gleichem Symptom...Arnica-Globuli oder so... und dann gibt es ja auch individuell zu ermittelnde Konstitutionsmittel...

Hm, vielleicht sollte ich in die Richtung denken...statt Energiestein...Konstitutionsstein...ich glaube ich weiß auf welchen Stein es dann wohl rausläuft...
Viola hat geschrieben:
19.02.2019, 16:09
Einen Tag einen Heilstein bei sich tragen und abends ex und hopp, am nächsten Tag (oder sogar noch nachts?) den nächsten, wie soll das denn funktionieren?
Na ja...ist mir nach Sonne, nehm ich meinen Butterscotch-Bernstein z.B. ...sind Kreislauf & Blutdruck nicht so aber Gassi angesagt einen Thulit (den leg ich nach dem Gassi weg)...zum ausruhen dann z.B. den Magnesit...steht ein anstrengender Termin an z.B. das Tigereisen (und Zuhause wieder weg)...steht Family an, dann eher was zur Abgrenzung...nach zu viel Hirnen mal den Blau-Topas oder den großen Flint in die Hand... Bauchkrämpfe: Amazonit, wenn das Bauchweh weg ist, leg ich den auch wieder weg...als Alltagsbeispiele...
Also komplett falsch angewendet bisher?

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3600
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Viola » 19.02.2019, 22:11

Hallo,
nein, das kann man so nicht sagen. Wenn es für dich so gut ist, dann mach es doch so. Ich geh auch so vor, aber ich denke, dass gerade diese Vorgehensweise zeigt, dass der jeweilige Stein auf einer ganz anderen Ebene ein Hilfsmittel ist, es ist doch dann nämlich "nur" der Glaube, dass genau der mir in dieser Situation hilft. Und nicht mehr.
Ich denke, um nachhaltig was zu ändern, braucht es halt einfach mehr Zeit, auch für den Stein. Der Gedanke mit dem Konstitutionsstein gefällt mir daher ganz gut.
Lies doch mal die Theorie von vorollo. Ist angepinnt im Lexikon, glaube ich, unter "andere Wirkungsweise der Heilsteine" oder so ähnlich. Da geht es u.a. um Lernsteine und um Heilsteine.

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 1276
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Jenni » 20.02.2019, 02:22

Morgaine999 hat geschrieben:
19.02.2019, 11:43
Versuchs mal mit Granat
Ui, da müsste ich ja Energie haben ohne Ende, so oft wie ich Granat trage. Aber es heißt ja, die Steine helfen bei jedem Menschen eben anders. ;-) :-?

Schließlich können meine Steine ja auch nicht wissen, dass ich sie ehr trage, weil sie mir gefallen. :)

Und selbst wenn sie es wüssten, würden sie mir vielleicht aus Trotz nicht helfen...Oh oh... :P

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2659
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Lizzy » 20.02.2019, 08:58

Moki hat geschrieben:
19.02.2019, 14:15
eigentlich ist jeder Stein gut, zu dem man sich hingezogen fühlt; es sei denn, man stellt
fest, daß die Wirkung für den Moment nicht so das wahre ist.

Man kann auch umgekehrt vorgehen - welchen Stein finde ich gar nicht ansprechend?
Der hat dann meistens Themen, mit denen man sich mal beschäftigen sollte, aber sie immer wieder verdrängt.
Dann kann man auch mit diesem Stein arbeiten bzw. ihn tragen.
Wenn die Farbe nicht gefällt kann man ihn ja in der Tasche tragen, da sieht man ihn nicht ;-)

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8696
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Morgaine999 » 20.02.2019, 09:24

Ich glaube das mein/e Körper/Seele sehr weise ist, und genau den Stein/die Handvoll Steine aussucht, die er/sie braucht um sich zu balancieren. Also jeder Stein der mich anzieht ist genau der richtige. Da muss ich nicht erst lange für rum hirnen. :D

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 20.02.2019, 11:02

Vielen herzlichen Dank für Eure Beiträge [{³@²

Ich werde es mit einem möglichen "Konstitutionsstein" probieren, der mir gestern Abend so spontan ins Bewusstsein "plumpste", über ein paar Wochen.

Fühlt sich gerade stimmig an.
Wirken darf es dann auf welche Weise es will...ob als Steinenergie, Symbol, Glaube...

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 1276
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Jenni » 20.02.2019, 22:59

Morgaine999 hat geschrieben:
20.02.2019, 09:24
Ich glaube das mein/e Körper/Seele sehr weise ist, und genau den Stein/die Handvoll Steine aussucht, die er/sie braucht um sich zu balancieren. Also jeder Stein der mich anzieht ist genau der richtige. Da muss ich nicht erst lange für rum hirnen. :D
Warum gibt es dann aber diese "Wissenschaft" oder wie man es nennen mag?

Das würde doch dann jegliches Heilsteine-Lexikon o.ä. (bezüglich der vermeintlichen Heilung) entbehren. :?:

Zumal es ja beim Herum-Hirnen (geiles Wort :mrgreen: ) bzw. Pseudo-Wissenschaften ja auch die unterschiedlichsten, abenteuerlichsten Aussagen über die Steine gibt. {}@@²³

In der Zeit kann ich mich doch mit den (für mich) wirklich wichtigen Dingen beschäftigen. :)

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3600
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Viola » 21.02.2019, 07:20

Ach, Jenni, lass doch das Thema bitte. Ich meine es freundlich. Die Mehrzahl der Forenmitglieder beschäftigt sich damit, das ist dir doch bekannt. Selbst Morgaine hat schon nach bestimmten Stein-Tipps gefragt. Es gibt hier die ganze Bandbreite von Meinungen. Du stehst an einem Ende, dazwischen gibt es sehr, sehr viele Abstufungen, wie weit der Glaube an die Wirkung von Heilsteinen geht, am anderen Ende stehen aber auch Menschen, die das alles äußerst genau analysieren und anwenden wollen.
Solche Symbole wie dieses hier: {}@@²³ finde ich daher unangemessen. Du bewegst dich darüber hinaus genau wieder in einem Thread von jemandem (Elenor), die es ganz genau wissen will. Immer in solchen Threads stößt du dann herein. Ich lasse mich jedenfalls auf keine Diskussion mit dir ein, nicht an dieser Stelle und an anderer, weiß nicht.
Hatten wir ja eigentlich schon durch.
+##

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8696
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Morgaine999 » 21.02.2019, 09:29

Jenni hat geschrieben:
20.02.2019, 22:59

Warum gibt es dann aber diese "Wissenschaft" oder wie man es nennen mag?

Das würde doch dann jegliches Heilsteine-Lexikon o.ä. (bezüglich der vermeintlichen Heilung) entbehren. :?:

Zumal es ja beim Herum-Hirnen (geiles Wort :mrgreen: ) bzw. Pseudo-Wissenschaften ja auch die unterschiedlichsten, abenteuerlichsten Aussagen über die Steine gibt. {}@@²³

In der Zeit kann ich mich doch mit den (für mich) wirklich wichtigen Dingen beschäftigen. :)
Warum bist du dann hier in diesem Forum?


Ja ich schau mir auch an, was andere für Erfahrungen mit Steinen machen, und probiere sie durchaus auch aus, wenn sie anziehend auf mich wirken.
Deine spöttischen Seitenhiebe auf Leute die sich mit Spiritualität beschäftigen solltest du besser lassen. Ich mach mich ja auch nicht lustig über Leute, die streckenweise wie ein Werbeplakat rumlaufen.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5723
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Obsidiane » 21.02.2019, 15:28

Viola und Morgaine, Dankeschön! [{³@²

Elenor, Steine und die Erfahrungen damit sind sehr unterschiedlich, für mich ist das was ich darüber lese ein Anstoß oder für ...sich Gedanken machen....
Dabei bleibt aber mein persönlicher Lieblingsstein der Regenbogenobsidian.
Welchen Stein hast Du Dir eigentlich ausgesucht, für die nächste Zeit?

LG Obsi [{³@²

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 21.02.2019, 15:51

@ Obsidiane: Flint

Da hab ich einen größeren ruhigen Stein u.a. für nachts, einen schönen Anhänger und auch 2 Trommelsteinchen, die prima sind für in die Hosentasche...da kann ich mich also quasi immer passend mit bestücken ;)

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 5723
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Obsidiane » 21.02.2019, 15:53

Auch ein interessanter Stein, bin gespannt auf deine Erfahrungen [{³@²

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 17554
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Wildflower » 22.02.2019, 07:09

Morgaine und Jenni, ich habe Euren Streit in den Worüber-habt-ihr-euch-heute-geärgert-Thread verschoben, dort könnt ihr gerne weiter diskutieren.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8696
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Morgaine999 » 22.02.2019, 13:24

Stimmt, Flint ist auch eine gute Idee, den schlepp ich ja auch oft genug mit mir rum weil er Kraft gibt, aber meist auch mit Granat zusammen...

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 22.02.2019, 13:44

@Morgaine999
Ja, da passen viele andere Steine gut ergänzend dazu, finde ich...ich kann also weiter Tageslaunesteine dazu kombinieren :D
Außerdem ist Flint ein Stein der auch für nachts funktioniert...hat so eine ruhige Stärke.


Interessant ist auch: Nach der Entscheidung für Flint, kam mir diese Kristallsystem-Persönlichkeitsübersicht in den Sinn...wo ich mich nicht recht einordnen konnte bisher...bißchen was hiervon passt, bißchen was davon auch, im nächsten findet man sich in Anteilen auch wieder usw. ...in welche "Schublade" soll man sich nun schwerpunktmäßig packen :?:

Flint: trigonal + amorph...manchmal fällt es einem wie Schuppen von den Augen...

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 8696
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Morgaine999 » 22.02.2019, 14:08

Ich glaube auch dass wir uns nicht so leicht in Schubladen ordnen lassen, dazu sind wir alle zu unterschiedlich und vielfältig. Ich finde mich oft auch in mehreren Strukturen wieder, ist wie bei den Sternzeichen ;)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 17554
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Wildflower » 22.02.2019, 14:38

Flint mag ich auch sehr gerne. Ich benutze ihn meißtens, wenn ich mal wieder besonders viel "Schutz" brauche.

Elenor
Beiträge: 17
Registriert: 18.02.2019, 13:54

Re: Stein für kontinuierlich mehr Energie/Kraft?

Beitrag von Elenor » 23.02.2019, 10:20

Morgaine999 hat geschrieben:
22.02.2019, 14:08
Ich glaube auch dass wir uns nicht so leicht in Schubladen ordnen lassen, dazu sind wir alle zu unterschiedlich und vielfältig. Ich finde mich oft auch in mehreren Strukturen wieder, ist wie bei den Sternzeichen ;)
Deswegen ja das "schwerpunktmäßig" ;-)

Mookaite mag ich auch sehr...die sind auch trigonal +amorph... :idea:

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“