Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Vorstellung bekannter Steine,...Kronjuwelen, Steine mit Mystik oder Eure eigenen Schätze...
Antworten
       
Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 16:35

Heute ist der Belemnit-Anhänger bei mir eingetroffen. Durcj Pandorias ausführliche Beschreibung im Lexikon belemnit-donnerkeil-t23456.html bin ich auf ihn aufmersam geworden. Was von den Heilwirkungen bei mir anschlägt werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren.

Der Anhänger hat die ca Maße (ohne Öse) 1,8 x 2,5 x 2 an der dicksten Stelle. Er wiegt 15 gr. Er soll aus Afrika kommen.

P1140027.JPG

P1140028.JPG

P1140029.JPG

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Morgaine999 » 12.03.2019, 16:58

ähm, sorry, aber irgendwie bezweifle ich das es ein belemnit ist..... :roll:

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 16:59

Weil? :?:

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Morgaine999 » 12.03.2019, 17:29

weil belemniten halt ganz anders aussehen, dies sieht eher wie schnecke aus

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 17:31

Also Ammonit?

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 17:34

Kuck mal: http://www.thefossilforum.com/index.php ... -gigantea/ Ich finde da schon ein Ähnlichkeit.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Morgaine999 » 12.03.2019, 18:07

Nein überhaupt keine, weil selbst wenn das ein Querschnitt sein sollte, das untere Bild, fehlt das radialstrahlige innere.... und das obere zeigt ein gekrümmtes etwas, ein Belemnit ist der harte Teil eines Kalmarenähnlichen Tieres, hier siehst du bei wiki den Aufbau, das Rostrum. der steinharte Teil des Tieres diente als Gewicht, und war deswegen gerade, nicht gekrümmt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Belemnite ... mplete.jpg

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Morgaine999 » 12.03.2019, 18:08

Ja ich denke eher in Richtung Ammonit oder eben eine Molluske

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 18:09

Ach so. Aber als Ammonit kann man ihn dann doch ansprechen, oder? Ich meine, "irgendwas" ist da ja zu sehen.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 18:10

Hat sich jetzt überschnitten :D

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Morgaine999 » 12.03.2019, 18:14

Tja, was es genau ist, k.a., hab eben auch an den Teil einer Muschel gedacht, der sich so raus bewegt als erstes....
https://www.youtube.com/watch?v=pFfWaV4Xn7U

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit

Beitrag von Wildflower » 12.03.2019, 18:19

Witzig! Hab ich so noch nie gesehen :lol:

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 13.03.2019, 09:34

Hab den Verkäufer gestern nochmal angeschrieben, er bleibt bei seiner Behauptung, es wäre ein Belemnit, konnte aber keine "Beweise" liefern :-?
Vielleicht hatte er ihn seinerzeit ja auch als Belemnit gekauft.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Morgaine999 » 13.03.2019, 10:38

Du hattest ihn ja gekauft, weil du einen Belemniten haben wolltest, oder? Ich würde ihn zurückschicken. Wenn du willst schicke ich dir eine Handvoll Belemniten.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 13.03.2019, 11:04

Nein, ich gebe ihn nicht zurück. Ich wollte hauptsächlich einen Anhänger. Und jetzt möchte ich einfach ausprobieren, ob ich mit ihm zurecht komme ;-)
Trotzdem, Danke, für dein Angebot.

Benutzeravatar
STF
Beiträge: 51
Registriert: 19.12.2018, 22:17

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von STF » 14.03.2019, 01:23

Hallo,

Ich habe mal nachgeschlagen:
Ammoniten werden ausgestorbene und versteinerte Reste der formenreichen Kopffüßergruppe genannt , welche gekammerte und spiralförmig angeordnete Schalengebilde haben.

Belemniten sind ausgestorbene Tintenfischähnliche Kopffüßer, die in langgestreckten Kegelförmigen Kalkschalen versteinert sind.

Die Radialstrahlige Kristallisation ist nicht offensichtlich, da der Stein poliert ist und nur ein kleines Stück des "Donnerkeils" ist. Bzw. 2miteinander versteinerte Donnerkeile von 2Tintenfischarmen, da die Vorder- und Rückseite ganz unterschiedlich sind: Also einmal ein waagerechter Querschnitt und einmal ein senkrechter Querschnitt von 2 verschiedenen Tintenfischarmen. Auf der einen Seite der senkrechte Querschnitt: etwa das Ende eines Tintenfischarmes , auslaufend und auf der Rückseite der waagerechte Querschnitt eines anderen Tintenfischarmes wo die Drusenförmige Kristallisation zu sehen ist.
Daß was zusammengepappt ist, glaube ich nicht. Fossilien versteinern nun mal nicht alle in perfekter Position :mrgreen:

Meistens wissen die Händler ganz genau, was sie verkaufen. Man muss auch davon absehen, wieviel man für einen perfekt beschaffenen Donnerkeil ausgeben würde und daß man für erschwingliches Geld nun mal kleine Teile bekommt.

:D

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 14.03.2019, 06:18

Vielen Dank für deine Recherche. Dann habe ich doch einen Belemniten, nur einen "unperfekten"? Ehrlich gesagt, haben mich unperfekte Steine immer mehr angezogen als perfekte. Perfektion ist langweilig ;-)

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3778
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Viola » 14.03.2019, 07:33

Liebe Wildflower,
ich habe auch mal dies und das nachgelesen und finde, diese radialstrahlige Form ist typisch für den Belemniten. Da in deinem (sehr hübschen!) Anhänger sowas nicht vorzufinden ist, dann man es m.E. nicht mit Gewissheit sagen. Das heißt wohl nicht, dass es nicht bei diesem kleinen Anhänger nicht doch einer sein kann, bzw. eben Stücke davon. Ich habe auch gelesen, dass es sich nicht um die "Arme" handelt, sondern um einen Teil des Hinterleibs, mit dem diese urzeitlichen Tiere manövriert haben. Diese Teile sind aber nicht so gebogen wie auf der einen Seite deines Anhängers.
Meine Frage ist, hast du mal im Internet "Belemniten-Schmuck" oder ein ähnliches Stichwort eingegeben? Da kommt einiges zutage. Damit würde ich mal vergleichen, falls du das nicht schon hast. Und die Quelle, aus der dein Anhänger stammt, hat es dort noch andere solche Anhänger, anhand derer du Erkenntnisse gewinnen kannst?

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 14.03.2019, 07:47

Ja, ich hatte auch schon gekuckt gehabt. Ich finde das mal wieder recht verwirrend. Und als ich eben Bilder von Belemniten Schmuck googelte, hatte ich ein Dèjá Vu, wir müssen so ein Thema schon mal gehabt haben......

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Morgaine999 » 14.03.2019, 08:52

STF hat geschrieben:
14.03.2019, 01:23
Hallo,......Belemniten sind ausgestorbene Tintenfischähnliche Kopffüßer, die in langgestreckten Kegelförmigen Kalkschalen versteinert sind.
Fossil-Belemnoidea-complete (1).jpg
Fossil-Belemnoidea-complete (1).jpg (20.5 KiB) 576 mal betrachtet
Genau, langgestreckt und kegelförmig, aber leider schon zu lebzeiten durch mineralien verhärtet, also nicht mehr biegbar....Ich habe ganze Gläser voll von Belemniten, da ist nicht einer von gebogen! Hier noch mal das Bild von Wikipedia, rechts das ist der kegelförmige teil des Tieres! Sorry dass ich dir widerspreche.

Die Radialstrahlige Kristallisation ist nicht offensichtlich, da der Stein poliert ist und nur ein kleines Stück des "Donnerkeils" ist.
Wie du ja auch schreibst, eine Seite ist ein Querschnitt, da müsste das Radialstrahlige eben zu sehen sein!
Meistens wissen die Händler ganz genau, was sie verkaufen. Man muss auch davon absehen, wieviel man für einen perfekt beschaffenen Donnerkeil ausgeben würde und daß man für erschwingliches Geld nun mal kleine Teile bekommt.

Leider wissen Händler, wie wir alle schon oft genug erlebt haben, eben oft nicht genau was sie verkaufen....
Das ganze ähnelt den Muschel/Schnecken Fossilrest Kugeln eher als einem Tintenfischende ;)

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Morgaine999 » 14.03.2019, 11:45

So, und nachdem ich nun hunderte von Seiten durchblättert habe, bin ich sicher, dass es ein Teil eines Amoniten ist in Matrix. Diese braune Matrix mit Ammonitenresten sieht man ja sehr häufig aus Marokko (Afrika). Es wird das innerste auf der einen Seite sein und auf der anderen Seite eben ein anderer Teil davon. Leider kann ich ja keine Bilder aus anderen Shops posten, aber wenn du nach Ammonit Poliert suchst, wirst du sicher selber fündig werden irgendwann.
Der Verkäufer hat sich vielleicht nur an die Endung der Worte erinner: ....nite +##

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 14.03.2019, 12:23

Oha, da hast du dir aber viel Arbeit gemacht, vielen Dank Bild
Ich hatte auch schon gekuckt gehabt, habe aber einen ähnlichen nicht finden können. Ich muß aber auch zugeben, das es mich immer schon nach kurzer Zeit hibbelig macht, wenn ich durch das WWW streife, da habe ich nicht die Ausdauer zu :oops:

Er soll ja aus Afrika kommen, dann ist zu mindest das ja schon mal richtig ;-)

Ich kuck jetzt mal nach Ammonit poliert.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 14.03.2019, 12:28

Bilder durchgescrollt und ja, jetzt habe ich Bilder gefunden, die meinem ähnlich sehen.
Gut, dann hätten wir das jetzt geklärt. Vielen Dank, Euch allen, für eure Hilfe. Gebe einen Sekt aus ;-)
´+´´<<> ´+´´<<> ´+´´<<> ´+´´<<>

Benutzeravatar
STF
Beiträge: 51
Registriert: 19.12.2018, 22:17

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von STF » 14.03.2019, 14:50

Morgaine999 hat geschrieben:
14.03.2019, 08:52
leider schon zu lebzeiten durch mineralien verhärtet, also nicht mehr biegbar....
Meinst Du daß diese Tintenfischartigen Kopffüßer wie Schnecken auf dem Meeresgrund gekrabbelt sind oder Krebsähnliche Lebewesen waren? Gibt es dazu wissenschaftliche Berichte? Zudem gehe ich davon aus, daß diese Fossilienart wie alle "Viecher" in Gruppenkolonien lebten und starben..
Morgaine999 hat geschrieben:
14.03.2019, 08:52
Ich habe ganze Gläser voll von Belemniten, da ist nicht einer von gebogen!
Das wäre toll, wenn Du diese zum Vergleich fotografieren könntest
Morgaine999 hat geschrieben:
14.03.2019, 08:52
Wie du ja auch schreibst, eine Seite ist ein Querschnitt, da müsste das Radialstrahlige eben zu sehen sein!
Wenn ein Radialartiger "Stern" rund geschliffen und poliert ist, wie bei dem kleinen Anhänger, verschwindet das radialartige logischerweis. Davon abgesehen wäre ich mit den versteinerungen nicht so hart...mir scheinen die gleichförmig versteinerten "Donnerkeile" wie von Blitz getroffene Schwänze zu sein/bzw. Tintenfischarme...
Hilfreich wären Archäologische Fakten. Wikipediabeiträge kann jeder Hinz und Kunz erstellen; leider bleibt diese Plattform für Schnellsucher die erste und meist letzte Information in der Info-Recherche. Ich denke daß das Gebiet der Versteinerten Fossilien ein großes und spezielles Gebiet ist, da es so vielfältig ist.
Aber ein Schneckengebilde mit Kammern kann ich bei diesem Anhänger gar nicht heraus erkennen.

Einen schönen Tag wünsche ich in die Runde +#

Benutzeravatar
STF
Beiträge: 51
Registriert: 19.12.2018, 22:17

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von STF » 14.03.2019, 15:08

Trotz meiner steten Wikipedia-Kritik findet man auf der Seite informative Infos über den Aufbau des Skeletts der Belemniten:

Die Rostren der Aulacoceriden bestehen ursprünglich, wie auch Phragmokon und Proostracum, aus Aragonit, einer in geologischen Zeiträumen chemisch weniger stabilen Modifikation des Calciumcarbonats („kohlensaurer Kalk“) und organischen Substanzen. Phragmoteuthiden und Diplobeliden hatten entweder sehr kleine, dünnwandige aragonitische Rostren oder aber gar keine Rostren.[1] Dagegen besaßen die Belemnitiden Rostren aus Calcit, der chemisch stabileren Modifikation des Calciumkarbonats. Dies hat gravierende Auswirkungen auf den Fossilbericht. Während die drei zuerst genannten Gruppen durch die leichtere Löslichkeit des Aragonits ein verhältnismäßig geringes Fossilisationspotenzial aufweisen und entsprechend selten überliefert werden, sind die calcitischen Rostren der Belemnitiden gut erhaltungsfähig und können ausgesprochen häufig gefunden werden. Die Belemnitiden stellen deshalb die überwiegende Zahl der fossil bekannten Belemnitenarten, gelten auch als Belemniten im eigentlichen Sinn („sensu stricto“) und ihre Rostren werden gemeinhin als Donnerkeile bezeichnet.

Das schließt m.M.n. nicht aus,, daß diese Knochenartigen Bausteine bewegliich waren. Da diese Fossilen mit Tintenfischen verglichen werden, gehe ich sogar davon aus, daß diese im Zusammenhang mit dem restlichen Körperpau trotzdem für eine Versteinerung bzw. Überschwemmung/Naturkatastrophen weich genug waren, um nicht immer Donnerkeile auszubilden und auch "Knochenbrüche" dabei sein können.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Morgaine999 » 14.03.2019, 15:16

Hier hätten wir dann noch eine schöne Abhandlung zu verschiedenen Belemniten und ihre versteinerten Hinterlassenschaften, kann man runter laden: https://link.springer.com/book/10.1007% ... 274-3083-0

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18291
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Wildflower » 14.03.2019, 16:09

Wenn ihr Goniatit googelt und da nach Bildern kuckt, werden tatsächlich Schmuckanhänger gezeigt, die meinem ähnlich sind . Auch mit den Ausfüllungen die ich für Calcit halte.

Benutzeravatar
STF
Beiträge: 51
Registriert: 19.12.2018, 22:17

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von STF » 14.03.2019, 16:44

Zufällig habe ich einen Künstler gefunden, der sich intensiv mit Donnerkeilen beschäftigt und diese auch verarbeitet und verkauft

http://atelier-donnerkeil.de/wp/home-2/

Ich finde, daß er das sehr schön beschrieben hat.
Wildflower hat geschrieben:
14.03.2019, 12:28
. Gebe einen Sekt aus ;-)
´+´´<<>
Ich nehme einen :D Danke ´+##+#´´+

Benutzeravatar
STF
Beiträge: 51
Registriert: 19.12.2018, 22:17

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von STF » 14.03.2019, 19:04

Huhu nochmals,
im Forum von mineralienatlas.de sind wirkliche Kenner, also Super-Spezialisten unterwegs +## und dieses Bild https://www.mineralienatlas.de/forum/in ... 8208;image kommt dem "Ausschnitt" also dem Anhänger von Wildflower ganz nahe. Die Matrix ist bei Fossilien meistens ähnlicher Sandstein, von daher vielleicht Deine Assoziationen, Wildflower, zu den Goniatit-Anhängern. Wer Lust hat, kann sich ja durch das Thema Belemniten in dem Mineralienatlas-Forum durchlesen :) https://www.mineralienatlas.de/forum/in ... on=search2

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9328
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Morgaine999 » 14.03.2019, 19:23

bloß leider keine kristallinen querschnitte auf der schlachtplatte +## also überhaupt nicht vergleichbar.

mui
Beiträge: 822
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von mui » 14.03.2019, 19:57

Sieht doch aus wie die Orthoceras aus Marokko in braunem Muttergestein.

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 2235
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von Pandoria » 14.03.2019, 20:35

mui hat geschrieben:
14.03.2019, 19:57
Sieht doch aus wie die Orthoceras aus Marokko in braunem Muttergestein.
nein, orthoceras hat ein anderes muster und ammoniten in braunem muttergestein sehen auch anders aus...

orthoceras rund 002.jpg
Orthoceras unten am Rand, in der Mitte Ammonit
orthoceras rund 001.jpg
Ammonit
edit:
hatte das dritte bild übersehen dort ist einer dieser ringe vorhanden, kann also beides sein... ++"#

mui
Beiträge: 822
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Neuzugang Belemnit - oder doch keiner....

Beitrag von mui » 14.03.2019, 23:20

Ich dachte halt das ist nur ein Abschnitt in dem Steinchen oben. Nicht ein länglich nachgeschliffenes, aber stimmt,das ist zu wenig eindeutig dann.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steine, Edelsteine mit Geschichte und eigene Schätze“