Orakelkarten - Erfahrungen?

Pendeln mit Pendel, Tensor und Wünschelrute usw. Kartenlegen und Runen.
Antworten
       
Benutzeravatar
Blue Susweca
Beiträge: 82
Registriert: 20.10.2018, 17:58

Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Blue Susweca » 25.09.2019, 20:46

Hallo ihr lieben Menschen,

ich bin vor Kurzem auf das Thema Orakelkarten gestoßen, bei denen es meinem Verständnis nach viel um das Aufarbeiten/ die Auseinandersetzung mit unterbewussten Themen geht. Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es um die Assoziationen mit den Bildern (oder Steinen, Tieren, Pflanzen etc) auf den Karten und darum, dass man durch das Ziehen, Betrachten und 'Auswerten' der Karten für sich besser sortieren kann, was einem gerade im Kopf quer liegt und was man dagegen tun könnte. Es geht also nicht wie im Tarot um die Zukunft, sondern mehr um den Jetzt-Stand von emotionalen Zuständen oder Problemen. Das ist, was ich mir über Orakelkarten zusammengereimt habe. Bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege. ;-)

Nun wüsste ich gern von euch, ob ihr schon Erfahrungen mit Orakelkarten gesammelt habt und ob ihr diese teilen würdet. :D

Einen wundervollen Abend für euch alle 🌼

Benutzeravatar
Wüstenrose
Beiträge: 292
Registriert: 21.03.2018, 12:01

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Wüstenrose » 26.09.2019, 13:14

Hallo Blue,

also auf langjährige Erfahrung kann ich nicht zurück greifen aber ich habe vor geraumer Zeit ein Edelstein-Orakel-Kartenset bekommen
und ab und an ziehe ich mir eine Karte und lasse sie auf mich wirken ohne den Beschreibunstext zu lesen.
Diesen lese ich erst viiiel später oder manchmal auch gar nicht. Oft ist es so, dass es gerade DAS ist, was man im Moment
braucht oder was gerade wichtig ist im Leben oder uns auch warnt.
Probiere es einfach aus... ´++

Benutzeravatar
Blue Susweca
Beiträge: 82
Registriert: 20.10.2018, 17:58

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Blue Susweca » 26.09.2019, 19:14

Liebe Wüstenrose,

danke für deine Antwort. Ich finde es manchmal schwierig, mutig an neue Dinge heranzutreten, mit denen man noch gar keine Erfahrungen hat.
Wahrscheinlich hast du Recht und man muss es einfach ausprobieren :)

Ich habe mir vor einer Weile ein eigenes Deck zusammengestellt, indem ich mir Bilder bei der Googlesuche ausgesucht und daraus eigene Orakelkarten gebastelt habe. Es sind z.B. Ausschnitte von Gemälden, Illustrationen aus Büchern oder andere Motive geworden, die mir zugesagt haben. Ich lege die Bedeutung momentan je nach Kontext und Stimmung aus. Das hilft mir gut dabei, mein Kopfchaos zu sortieren.

Falls noch jemand anderes Erfahrungen damit hat, ich freu mich über jede Inspiration!
animiertes-blumen-smilies-bild-0157.gif
animiertes-blumen-smilies-bild-0157.gif (28.47 KiB) 170 mal betrachtet

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Pendeln, Kartenlegen, Karten und Runen“