Super ängstliche Hündin

Hilfe mein Papagei hat Schluckauf. Hilfe und Tipps, Lustiges und Liebevolles von und über unsere Freunde.
Antworten
       
Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 29.01.2016, 16:57

Ich suche ganz dringend Steinige Unterstützung für meine Hündin.Sie ist ein Malteser-Havanesermix.Leider ist meine Prinzessin chronisch krank so das ich alle 4 Wochen mit ihr zum Arzt muss.heute bekam sie eine fürchterlich unangenehme Behandlung so das ich jetzt schon weis das sie in 4wochen durch die Hölle geht.bitte bitte helft uns. +._-{### ich bin für jeden Tipp dankbar. +._-{###

Benutzeravatar
Rosenöl
Beiträge: 607
Registriert: 21.01.2015, 11:39

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Rosenöl » 29.01.2016, 18:43

Hallo Lillyfee,
das tut mir sehr leid für deine Prinzessin :roll:
Ich kann dir zwar keinen steinigen Tipp geben, aber ich habe bei meinen Tieren gute Erfahrungen mit den Rescue Tropfen gemacht. ;-)

+#

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 29.01.2016, 20:51

Hi!vielen lieben Dank für deine Antwort.rescue kenne ich,das hilft bei ihr leider nicht.probiere ich immer Silvester bald Flaschenweise,aber ihre Ängste sind zu stark.sie bekommt auch regelmäßig schüssler Salze bei verschiedene Beschwerden ,aber die Ängste kriege ich nicht reduziert.

Benutzeravatar
Junikind
Beiträge: 2441
Registriert: 09.06.2012, 21:47

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Junikind » 29.01.2016, 21:26

Versuchs doch mal mit einem Sugilith, falls du einen hast. Vielleicht als Anhänger am Lederband einfach ne Weile tragen lassen wenn sie das duldet.
Lg
Junikind
++"#

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 29.01.2016, 21:29

Danke junikind.ich habe nur einen ganz kleinen ungebohrten.der ist wirklich winzig.könnte ich in ein kleines stoffsäckchen machen und am Geschirr befestigen.meinst du das bringt dann was?

Blackmoon-Vagabond

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Blackmoon-Vagabond » 29.01.2016, 22:06

Wenn das Tier chronisch krank ist und die Behandlungen bzw. der Alltag es so sehr verängstigen, dass es darunter leidet...? Vielleicht sollte man sich da auch mal fragen, ob es Sinn macht, das alles weiterhin durchzuzwingen? Nur so ein Gedanke.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 29.01.2016, 22:59

Nun ja leider braucht sie ihre Spritze alle 4 Wochen.es geht ihr ja dann auch gut wieder.ich merke immer wenn die Zeit wieder ran ist ,dann kränkelt sie wieder.das sie Angst vorm Tierarzt hat ist doch normal und verständlich.ich möchte ihr die Angst lediglich etwas nehmen.

Benutzeravatar
Krokodilkatze
Beiträge: 628
Registriert: 21.02.2015, 03:50

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Krokodilkatze » 30.01.2016, 00:05

Hallo Lillyfee.

Ich habe zwar nur Kater und Meerschweinchen, aber hast du schon mal probiert ('tschuldigung wenn das evtl. ein "Nicht-Hundekenner"-Vorschlag ist :-? ) sie für den Tierarztbesuch zu "belohnen", oder ihn mit etwas zu verbinden was ihr gefällt? Unser Kater ist eine verdammte Diva, und hat auch "Schiss" vorm Doktor aber mit ausgiebigst loben und streicheln plus Leckerli klappt es immer besser. Wobei ich zugeben muss das er mehr "wütend" als ängstlich wird davor.

Steinig würde ich Rosenquarz versuchen, der beruhigt. Eventuell auch Chalcedon? Wobei den kenne ich bis jetzt nur bei Nagern... Mir würde spontan Rhodonit zur "Konditions-Stärkung" einfallen, auch wenn das eher ein "klassischer" Ersthelferstein ist, oder eventuell Rubin, wobei der vielleicht für ein Tier zu heftig ist, grade wenn sie eh schon nervös wird.

Oder versuche mal den Rhodonit als "Schockhelfer" nach dem Tierarztbesuch, zum Beispiel Rhodonitwasser auf einem Leckerli. Bei den Vögeln einer bekanten wirkt der gut.

Ich denke jemand hat hier auch Bachblüten erwähnt? Ich hatte mal ein Buch, "Bachblüten für Tiere", leider weis ich den Autor/die Autorin nicht mehr. Vielleicht mal g**geln...

Ich hoffe irgendwas davon ist hilfreich, wie gesagt besitze ich keinen Hund. Dir und deiner Süßen alles Gute. [{³@²

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 30.01.2016, 07:42

Hallo krokodilkatze!
Vielen lieben Dank für deine Antwort. Sie bekommt hinterher immer ein Leckerli, was sie aber verweigert.mit was schönem verbinden,das ist eine gute Idee.mache ich sonst nur wenn wir vom Friseur kommen. Die Steine werde ich mal durchprobieren. Die rescue wirken nicht,aber vielleicht finde ich ja eine bachblüte die ihr hilft.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 18750
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Wildflower » 30.01.2016, 07:48

Ich möchte dir mal etwas nicht-steiniges vorschlagen: Da du auch sehr leidest, wenn deine Süße wieder zum Tierarzt muß wird sie genau das mitkriegen und ihre Angst wird sich verstärken.
Du könntest ihr helfen indem du gaaaaaanz viel Ruhe ausstrahlst, den Tag, wo es zum Tierarzt geht als einen ganz normalen Tag "behandelst" und sie auch nicht mit beruhigeneden Worten "zutextest" (nicht bös gemeint).
Gib ihr Schutz, aber rede nicht ständig "beruhigend" auf sie ein.
Vielleicht nimmst du die Rescue-Tropfen, damit dir das Ruhig-sein besser gelingt, denn ich weiß schon, das das nicht einfach für dich ist.
Als Unterstützung kannst du für dich und deinen Hund durchaus auch einen Stein dazu nehmen.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 31.01.2016, 09:37

Hi Wildflower!
Ja das wird auch eine Rolle mit spielen, das sich das von mir auf sie überträgt.vielen lieben Dank auch für deine Antwort. Werde alles probieren.Lg Dani!

Santulana
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2016, 14:00

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Santulana » 17.08.2016, 14:04

Hallo Lillyfee,

ich würde DIr auch Bachblüten empfehlen. Gib dazu einfach ein paar Tropfen in den Wassernapf. Ich habe das selbst bei meinem yorkshire terrier versucht und es hat gut geholfen. Ich habe die tropfen Nr.02 und Nr.04 gegeben. Schau mal hier kannst Du nachlesen: https://www.bach-blueten-portal.de/bach ... uer-tiere/

Viel Erfolg
[{³@²

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9785
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Morgaine999 » 17.08.2016, 14:17

In dem Moment wo du selber deine Führungsrolle annimmst und lebst gibst du dem Hund Sicherheit. Da ist kein Schnick Schnack oder irgendwas notwendig. Such dir einen guten Hundetrainer. der letzten Endes dein Verhalten korrigiert.

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 5246
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Steinkatze » 17.08.2016, 15:25

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn eine außenstehende Person mitfährt, die ja in der Regel sehr viel ruhiger ist, auch das Tier, egal ob Hund oder Katze, sehr viel ruhiger wird. Ich war schon öfters der "Begleiter" und es hat immer gut funktioniert. :)

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 18.08.2016, 19:20

Hallo alle man.vielen ,lieben Dank für eure vielen Vorschläge.santulana an bestimmte bachblüten habe ich auch schon gedacht.ich nehme zur Zeit auch wieder eine Mischung und man sagt ja ,das man seinem Tier die selben geben kann ,weil es sich eins zu eins auf sie überträgt.danke für den Link.ich gucke gleich mal rein und bestelle für sie eine Mischung.die notfalltropfen helfen bei ihr nicht.die Steine sind super ,fallen aber alle ab egal wie fest ich sie dran Binde ,es sei denn sie sind mit einem Karabiner versehen.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Lillyfee » 31.10.2019, 10:00

Hallo ihr Lieben!

Falls es jemanden interessiert, ich habe jetzt einen durchschlagenden Erfolg mit Bachblüten Globuli von Freßnapf gemacht.Die Angstmischung.Ich gebe ihr die jetzt 2mal täglich seid ca.2 Monaten.zusätzlich bekommt sie boch schüssler salze. ++"#

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 5246
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Super ängstliche Hündin

Beitrag von Steinkatze » 31.10.2019, 22:34

Das klingt doch prima! Freut mich :)

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Tiere und Edelsteine. Tierkrankheiten Hausmittel, Bilder und Geschichten.“