Orakelkarten - Erfahrungen?

Pendeln mit Pendel, Tensor und Wünschelrute usw. Kartenlegen und Runen.
Antworten
       
Benutzeravatar
Blue Susweca
Beiträge: 82
Registriert: 20.10.2018, 17:58

Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Blue Susweca » 25.09.2019, 20:46

Hallo ihr lieben Menschen,

ich bin vor Kurzem auf das Thema Orakelkarten gestoßen, bei denen es meinem Verständnis nach viel um das Aufarbeiten/ die Auseinandersetzung mit unterbewussten Themen geht. Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es um die Assoziationen mit den Bildern (oder Steinen, Tieren, Pflanzen etc) auf den Karten und darum, dass man durch das Ziehen, Betrachten und 'Auswerten' der Karten für sich besser sortieren kann, was einem gerade im Kopf quer liegt und was man dagegen tun könnte. Es geht also nicht wie im Tarot um die Zukunft, sondern mehr um den Jetzt-Stand von emotionalen Zuständen oder Problemen. Das ist, was ich mir über Orakelkarten zusammengereimt habe. Bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege. ;-)

Nun wüsste ich gern von euch, ob ihr schon Erfahrungen mit Orakelkarten gesammelt habt und ob ihr diese teilen würdet. :D

Einen wundervollen Abend für euch alle 🌼

Benutzeravatar
Wüstenrose
Beiträge: 294
Registriert: 21.03.2018, 12:01

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Wüstenrose » 26.09.2019, 13:14

Hallo Blue,

also auf langjährige Erfahrung kann ich nicht zurück greifen aber ich habe vor geraumer Zeit ein Edelstein-Orakel-Kartenset bekommen
und ab und an ziehe ich mir eine Karte und lasse sie auf mich wirken ohne den Beschreibunstext zu lesen.
Diesen lese ich erst viiiel später oder manchmal auch gar nicht. Oft ist es so, dass es gerade DAS ist, was man im Moment
braucht oder was gerade wichtig ist im Leben oder uns auch warnt.
Probiere es einfach aus... ´++

Benutzeravatar
Blue Susweca
Beiträge: 82
Registriert: 20.10.2018, 17:58

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Blue Susweca » 26.09.2019, 19:14

Liebe Wüstenrose,

danke für deine Antwort. Ich finde es manchmal schwierig, mutig an neue Dinge heranzutreten, mit denen man noch gar keine Erfahrungen hat.
Wahrscheinlich hast du Recht und man muss es einfach ausprobieren :)

Ich habe mir vor einer Weile ein eigenes Deck zusammengestellt, indem ich mir Bilder bei der Googlesuche ausgesucht und daraus eigene Orakelkarten gebastelt habe. Es sind z.B. Ausschnitte von Gemälden, Illustrationen aus Büchern oder andere Motive geworden, die mir zugesagt haben. Ich lege die Bedeutung momentan je nach Kontext und Stimmung aus. Das hilft mir gut dabei, mein Kopfchaos zu sortieren.

Falls noch jemand anderes Erfahrungen damit hat, ich freu mich über jede Inspiration!
animiertes-blumen-smilies-bild-0157.gif
animiertes-blumen-smilies-bild-0157.gif (28.47 KiB) 535 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 29.10.2019, 21:07

Hallo Blue!
Also ich habe schon Erfahrungen mit Orakelkarten. Ich habe mir schon eine beachtliche Sammlung zugelegt und orakel regelmäßig.Vor allem fasziniert mich,wie oft es doch eine Übereinstimmung gibt.Ich liebe es.

Lazul
Beiträge: 91
Registriert: 21.09.2018, 20:14

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lazul » 01.11.2019, 13:18

Hi,

ich habe auch verschiedene Decks, hauptsächlich Tarot. Es hilft, neue Fragen zu stellen und neue Aspekte zu beleuchten.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 01.11.2019, 15:42

Hi Lazul!

Welche Decks hast du denn?

Lazul
Beiträge: 91
Registriert: 21.09.2018, 20:14

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lazul » 01.11.2019, 16:24

Hi Lillyfee,

so dies und das hat sich angesammelt :D 8)
Tarot: Waite, Crowley, Osho, Nostradamus
Andere: Gilded Reverie Lenormand, Angels & Ancestors, Gods & Titans, Sacred Traveler, Schamanisches Seelen-Orakel

Welche Decks hast du denn?

Benutzeravatar
Calcita
Beiträge: 92
Registriert: 28.10.2017, 12:12

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Calcita » 01.11.2019, 18:02

Ich habe inzwischen auch einige Orakelkartensets.
Ich verwende verschiedene Orakel für ganz unterschiedliche Fragen, auch je nach Thema. Ich finde zur Zeit die Kartensets von Colette Baron Reed sehr hilfreich. Sehr gerne verwende ich das Orakel "The Map".
Wichtig finde ich immer, daß man eine Entscheidungshilfe bekommt, aber dann eben seine eigene Entscheidung trifft, bzw treffen kann. Und die Botschaften kommen sehr liebevoll und treffend rüber.
Toll finde ich die Idee von Blue Susweca, ein Orakel selbst zu machen.
Eines meiner Lieblingsorakel ist das "Krafttierorakel" von Jeanne Ruland, immer wieder aufbauend und sehr stimmig.Da geht es auch nicht nur um Ja und Nein Antworten sondern , was man z.B. an einer Situation verbessern kann und welche Energien einem helfen können.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 02.11.2019, 17:25

Hallo Blue!

Also ich habe von Doreen Virtue Antworten der Engel,Engelhilfe für jeden Tag,Das Heilsteinorakel,Das Engeltherapie Orakel, Engel begleiten deinen weg,von Colette, The Map,Weisheitskarten für Lebensentscheidungen,Finde deinen wahren weg,von James van Praagh,Botschaften deiner Geistführer von Brigitte Hamann I Ging das Orakelbuch,von Angela Hartfield das Seelenpartner orakel und von Wulfing von Rohr die Zeitkarten. Und mein allererstes ein Lenomand. Und ich liebe sie alle.Alles ich muss gestehen das ich mich schon sehr danach richte.Es trafen auch schon sehr viele Karten im Nachhinein voll zu.Echt beängstigend.Also ich stelle es nicht mehr in Frage.Bin jetzt mal gespannt ob die die Zeitkarten auch stimmen.

Lazul
Beiträge: 91
Registriert: 21.09.2018, 20:14

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lazul » 02.11.2019, 18:20

Hi,

ach stimmt, ein Set Engelkarten habe ich auch! Das war eine schwere Entscheidung, weil ich finde, dass die meisten kitschig sind. Habe "Engel erleben" von J. Pfaff.

Yijing mache ich seit Jahren ohne Karten, sondern mit nur für diesen Zweck benutzten Würfeln.

"The Map" klingt interessant, das werde ich mir mal ansehen.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 02.11.2019, 19:11

Hi Lazul!
Ich kann das Set, Engel begleiten deinen Weg sehr empfehlen.Da kann ich mir auch mal eine Botschaft von meinem Schutzengel oder Verstorbenen geben lassen u.s.w.Das ist mein liebstes.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 02.11.2019, 19:12

Mit würfel????Ich habe das I Ging als Orakel buch und das haut auch jedes mal hin

Lazul
Beiträge: 91
Registriert: 21.09.2018, 20:14

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lazul » 02.11.2019, 20:02

Ja, die Methode ist egal.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 03.11.2019, 10:26

Hi Lazul!
In dem Buch steht was von Münzen.Dann geht das also auch mit Würfel?

Lazul
Beiträge: 91
Registriert: 21.09.2018, 20:14

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lazul » 03.11.2019, 23:56

Hi Lillyfee,

die originale Methoden ist mit Schafgarbenstängeln. Aber die Methode ist egal. Du kannst drei Münzen nehmen. Ich nehme drei Würfel und zähle die geraden Augen als zwei und ungeraden Augen als drei. So komme ich immer auf eine Zahl zwischen 6 und 9, mit denen ich die beiden Hexagramme bilden kann.

DIe Karten gehen auch, aber du brauchst entweder zwei Sätze oder du musst zwischendurch neu mischen.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 04.11.2019, 15:49

Hi Lazul!

Also mit Hexagramme bilden habe ich noch gar keine Erfahrung.Vielleicht befasse ich mich damit auch mal.Bei dem Buch blättere ich immer und da wo ich stehen bleibe das haut auch immer hin.ich wüsste jetzt nicht mal mehr wozu die Hexagramme gut sind.

Lazul
Beiträge: 91
Registriert: 21.09.2018, 20:14

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lazul » 04.11.2019, 16:14

Die Hexagramme sind die 64 "Zeichen" des Yijing.

Benutzeravatar
Lillyfee
Beiträge: 572
Registriert: 10.12.2015, 18:24

Re: Orakelkarten - Erfahrungen?

Beitrag von Lillyfee » 05.11.2019, 17:03

Hi ihr lieben!
Geht es euch auch manchmal so das ihr mal widersprüchliche karten zieht?ich habe eben wieder orakelt und mein eines Set:engel begleiten deinen weg, da hatte ich 2 widersprüchliche karten. Die eine,ja alles richtig alles toll und die andere,nee nicht der richtige Zeitpunkt.habe dann noch mal gemischt und neu gezogen, von 3 Karten war 1 die selbe.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Pendeln, Kartenlegen, Karten und Runen“