Steine bohren!

Fachsimpeleien über Schmuckherstellung von uns Laien und Schmuckprofis zum einfachen Selbermachen und zur Herstellung von Halsketten und anderem Schmuck.
Antworten
Benutzeravatar
Amethyst 1
Beiträge: 37
Registriert: 25.07.2012, 10:21

Steine bohren!

Beitrag von Amethyst 1 » 09.09.2013, 12:40

Hallo,
sehr viele aus dem Forum lassen schon bei mir Steine bohren,
Steine sägen und schleifen,kann ich auch
würde mich freuen auf Antworten.
Ein paar Muster.
Danke
Der Amethyst
Dateianhänge
Bergkristall, Schneckendeckel aus Madagaskar
Bergkristall, Schneckendeckel aus Madagaskar
IMG_5001klein.jpg (100.44 KiB) 2208 mal betrachtet
Bergkristall, Amethyst, Cleoniceras Ammonit
Bergkristall, Amethyst, Cleoniceras Ammonit
IMG_4963klein.jpg (55.87 KiB) 2208 mal betrachtet
Oceanjaspis, Labradorit
Oceanjaspis, Labradorit
IMG_4944klein.jpg (107.11 KiB) 2208 mal betrachtet
Ammoniten, Labradorit
Ammoniten, Labradorit
IMG_4941_1klein.jpg (175.9 KiB) 2208 mal betrachtet
Oceanjaspis
Oceanjaspis
IMG_4938klein.jpg (87.25 KiB) 2208 mal betrachtet
Polychrom Jaspis
Polychrom Jaspis
IMG_4935klein.jpg (72.9 KiB) 2208 mal betrachtet
Labradorit
Labradorit
IMG_4988klein.jpg (133.97 KiB) 2208 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Amethyst 1 am 11.09.2013, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4221
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Steine bohren!

Beitrag von manfred » 11.09.2013, 01:00

... mal wieder in regelmässigen Abständen...
vorschlag:
stell doch mal eine Bilderserie einl wie Du die Steine bohrst usw...
Also viele Bilder wo man mal was sieht ...

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2687
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Steine bohren!

Beitrag von Jenni » 23.11.2019, 04:15

Ich schuppse diesen tollen Thread einfach mal hoch, da ich diese Arbeit sehr beeindruckend finde.

Ich habe auch nur gutes von Richard`s Arbeit gehört und gelesen, so dass ich demnächst endlich auch mal einige Steine zum Bohren zu ihm schicken werde. :D

LG Jenni :)

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 5304
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Steine bohren!

Beitrag von Steinkatze » 23.11.2019, 17:25

Ich will mir auch schon lange Steine Bohren lassen, aber immer kam was dazwischen... :-?

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2687
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Steine bohren!

Beitrag von Jenni » 23.11.2019, 18:51

Steinkatze hat geschrieben:
23.11.2019, 17:25
Ich will mir auch schon lange Steine Bohren lassen, aber immer kam was dazwischen... :-?
Und außerdem müssen schon ein paar Steinchen zusammen kommen, damit sich das auch lohnt. :)

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3926
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Steine bohren!

Beitrag von Viola » 24.11.2019, 08:35

Och, bei dem Preis...
Ich habe jetzt einen einzelnen hingeschickt und freue mich schon sehr. Es wird bestimmt ein schönes Schmuckstück werden. Ich hoffe, es klappt mit dem Bohren. Ein Risiko ist es ja doch immer. Ich habe schon einiges bei Richard mit Loch versehen lassen, und es ist nie schief gegangen. Weil es bei mir diesmal schnell gehen sollte, hatte ich vorher mal bei ansässigen Schmuckgeschäften nachgefragt, aber es wollte keiner machen!
Nicht, weil es in dem speziellen Fall zu kompliziert war, sondern man sagte mir, das mache man grundsätzlich nicht mit mitgebrachten Steinen. Wenn etwas ausbricht beispielsweise und der Stein tatsächlich hinüber sein sollte, so sind die Inhaber dagegen wohl nicht abgesichert. Ich habe also niemanden gefunden, der mir Steine bohrt außer Richard. Und selbst wenn es ein Laden machen würde (wie gesagt, ich habe jedoch keinen gefunden), ich würde gar nicht wissen wollen, was die dafür verlangen...

mui
Beiträge: 909
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Steine bohren!

Beitrag von mui » 06.12.2019, 08:18

:)
Deshalb gibt es auch immer weniger Läden...
Weil ein Laden fürs Bohren gleich mal 3 bis 5 Euro an unseren Sozialstaat zahlen muß. ... :) je nachdem wer dort bohrt.
Alles immer irgendwie zweiseitig zu sehen.

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3142
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Steine bohren!

Beitrag von Steinelfe » 06.12.2019, 16:45

Ich sende meine Steine auch zu Richard. Der nächste Laden ist in Geya und er nimmt 5 bis 8 Euro pro Bohrung. Dazu kommt, dass ich da dann auch hinfahren muss mit dem Bus, da es mehr wie veir zonen sind, sind das dann 14 Euro und mehr. Wenn ich mal dort bin und noch einen zum Bohren ist das okay, aber keine Dauerlösung für mich. Einen Serpentin habe ich auch schon mal selbst gebohrt, aber gerade die geschliffenen Flusskiesel, welche ja auch sehr hart sind weil sie meist Quarzbeimengungen haben und auch noch recht breit sin, da gehe ich nicht bei. Da sie ja bei mir ehr mit dem Drehmel ausgeschliffen und nicht richtig gebohrt werden ist das eine undankbare Arbeit.

Ich muss gestehen bei Manfred im Laden habe ich gar nicht gefragt ob man da Steine bohren lassen kann. Wenn ich in Leipzig war musste ich da immer rein. Zuletzt nach einer Anhörung. Ich verstehe ja wenn so ein Laden schließen muss aber ich finde es sehr traurig dass er nicht wert geschätzt wurde. Dort herin zugehen war wie ein Wunder, alles leuchtet, blitz und blinkt, so viele Farben und formen. Ein brieffreund hatte mir den Laden mal gezeigt und seither war ich immer da wenn ich in Leipzig war oder Aufenthalt hatte mit der Bahn. Mir fehlt der Laden.

Richard hat einige Steine von gebohrt und bisher sind fast alle heil geblieben. Wenn doch mal einer gesprungen ist habe ich den trotzdem erhalten und wurde auch gefragt ob der trotzdem an einer anderen Stelle gebohrt werden sollte.

Wir haben auch einen Stand auf dem Weihnachtsmakrt der schöne und seltene Steine hat, er bohrt auf anfrage auch, aber eben auch 6 Euro und dann eben nicht hier vor Ort. Mir macht einfach die Entfernung zu schaffen. Ich weiß auch nicht obe ich bei manchen Steinen daneben stehen könnte weil ich vor so großem Gerät Angst habe. In Geya kann man die Steine auch selbst bohren, da hätte ich bei meinem neuen Chalcedon einfach Angst, dass ich ihn kaputt mach.
Grundsätzlich bin ich bereit mehr zu zahlen wenn ich vertrauenswürdige Personen vor Ort habe, aber im Moment ist dem nicht so und Richard vertraue ich was meine Schätze angeht.

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 3142
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Steine bohren!

Beitrag von Steinelfe » 06.12.2019, 16:47

Amethyst 1 hat geschrieben:
09.09.2013, 12:40
Hallo,
sehr viele aus dem Forum lassen schon bei mir Steine bohren,
Steine sägen und schleifen,kann ich auch
würde mich freuen auf Antworten.
Ein paar Muster.
Danke
Der Amethyst
oh diese schönen Ozeaner und die Labradoritte ²@³²² ´´+´´ ´´+´´ ´´+´´ +´ß+´ß++ "§" +´ß+´ß++ ´´+´´ ´´+´´

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2687
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Steine bohren!

Beitrag von Jenni » 06.12.2019, 17:31

Hallo ihr Lieben,

ich habe meine Steinies gestern mit Lackstift markiert und werde sie dann Anfang nächster Woche eeeeeendlich mal zu Richard zum Bohren schicken.

Die meisten davon sollen front-gebohrt und drei Stück längs-gebohrt werden.

Ich habe mir aber vorher die Anhänger-Ösen (Anhänger-Klauen) besorgt, damit ich auch genau die Abstände der Bohrungen einschätzen und somit die richtige Position der Markierung festlegen konnte.

Es sind zum Großteil Cabochon-Steine in Tropfenform oder auch ovaler und runder Form. Aber es sind auch von Hellmuts alpinen Flusskieseln welche dabei, die flach oder auch dick und knubbelig sind.

Ich freue mich auch riesig darauf, wenn ich sie dann gebohrt wieder bekomme. Ich sehe schon das Resultat mit den schönen Silberösen an den Steinen vor meinem geistigen Auge. +##

Ich fände es auch schön, wenn ihr vielleicht mal eure von Richard gebohrten Steine und das was ihr daraus gemacht habt, zeigen würdet. :D

Das werde ich dann auch tun, wenn meine Steine dann gebohrt und fertig gestellt sind.

LG Jenni :D

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3926
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Steine bohren!

Beitrag von Viola » 07.12.2019, 07:51

Hallo,
das mit den Läden stimmt sicherlich, mui. Wenn mein Steineladen bohren würde, wo ich inzwischen die meisten meiner Steine kaufe (ich meine jetzt nicht, jede Woche für 50 Euro...), und es wäre einer dabei, den ich gebohrt haben möchte und der Laden würde das machen, dann würde ich erstens evt. mehr kaufen und außerdem liebend gerne gleich vor Ort bohren lassen. Besser ginge es doch gar nicht: Ich muss nicht warten, habe kein Risiko, dass der Stein in der Post verloren geht, würde dem Händler was Gutes tun... Dafür würde ich gerne ein paar Euro mehr bezahlen.Wenn man ja das Porto für Hin- und Rückversand einrechnet, kommt es sowieso auf fast exakt das Gleiche heraus.
Ich bin kein Fan mehr von dem vielen Päckchen und Pakete verschicken, nicht zuletzt aus Umweltschutzgründen. Leider wird das Bohren in dem Laden nicht angeboten, und wie ich schrieb, bei unseren örtlichen (Schmuck)-Händlern wollte es keiner machen. Und Richard ist von daher meine erste Adresse.

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2687
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Steine bohren!

Beitrag von Jenni » 07.12.2019, 15:01

Hi Viola,

so ist es, wie du schreibst, was das Bohren in den Steineläden betrifft.

Leider haben wir hier noch nicht mal einen Steineladen. :(

Von daher bleibt mir eben nur das Internet und das Päckchen empfangen oder verschicken.

Ich habe auch schon überlegt, was ist, wenn meine schönen Steine, die ich an Richard schicke, bei der Post oder anderen Dienstleistern verloren gehen. Ich werde die Steine wohl auch per versicherten Versand verschicken, denke ich.

Aber dennoch, wenn sie verloren gehen, sind sie weg, auch wenn man finanziellen Ersatz bekommt von der Post.

Ich habe deshalb schon überlegt, vielleicht erst mal nur einen kleinen Teil der Steine zum Bohren zu verschicken. Aber da fallen dann wieder mehr Versandkosten an, zumal versicherter Versand ja eh teurer ist.

Wie hast du denn das immer so gemacht?

Würdest du denn mal ein paar Steinies zeigen, die du bohren lassen hast? Es wäre ja sehr interessant zu sehen, was man so daraus machen kann. :D

Wie schon geschrieben, ich werde meine Resultate dann auch gern zeigen. Freue mich ja schon sehr darauf. +##

LG Jenni

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2687
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Steine bohren!

Beitrag von Jenni » 13.12.2019, 17:21

Huhu ihr Lieben,

nun ist das Päckchen mit meinen Steinchen von Richard zu mir unterwegs und wird sicher morgen oder am Montag ankommen.

Kaum hatte er es erhalten, kam auch schon der Anruf von ihm, dass alles fertig gebohrt ist. +##

Noch am selben Tag hat er das Päckchen wieder an mich verschickt. Das ging ja schneller als das Brezel-Backen. :D
Damit hatte ich gar nicht gerechnet, dass es soooo schnell geht.

Nun ja, ich freue mich schon sehr darauf, wenn ich dann die Steine wieder habe und sie mit meinen Silberösen bzw. Silber-Nietstiften und Zubehör versehen und als Anhänger tragen kann. :D
Jenni hat geschrieben:
06.12.2019, 17:31

Ich fände es auch schön, wenn ihr vielleicht mal eure von Richard gebohrten Steine und das was ihr daraus gemacht habt, zeigen würdet. :D

Das werde ich dann auch tun, wenn meine Steine dann gebohrt und fertig gestellt sind.

LG Jenni :D

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4221
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Steine bohren!

Beitrag von manfred » 13.12.2019, 18:04

Ich hab mir auch eine Bohrmaschine gekauft, ... und ich muss sagen es macht mir auch Spass, ich komm halt nicht oft dazu aber schön spritzige Sache. Ich mach mal ein Handy Video bei Gelegenheit.
Aber bevor ihr fragt. Ich kann keine Steine so günstig wie A. bohren, geht leider so selbstständig nicht kostendeckend, auch bin ich noch nicht so gut im Bohren. Man braucht da schon auch etwas Erfahrung. Naja... OK ... so schwer ist s auch wieder nicht. :-)

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 2687
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Steine bohren!

Beitrag von Jenni » 13.12.2019, 18:33

manfred hat geschrieben:
13.12.2019, 18:04
Ich hab mir auch eine Bohrmaschine gekauft, ... und ich muss sagen es macht mir auch Spass, ich komm halt nicht oft dazu aber schön spritzige Sache. Ich mach mal ein Handy Video bei Gelegenheit.
Aber bevor ihr fragt. Ich kann keine Steine so günstig wie A. bohren, geht leider so selbstständig nicht kostendeckend, auch bin ich noch nicht so gut im Bohren. Man braucht da schon auch etwas Erfahrung. Naja... OK ... so schwer ist s auch wieder nicht. :-)
Huhu Manne,

ja, ich weiß. Als ich im Januar 18 zum ersten Mal bei dir im Steineladen war, hattest du mir davon erzählt. :)
Zwei Flachsteine (Seifensteine), die ich mal online bei dir bestellt hatte, hattest du mir ja auch auf Wunsch front-gebohrt. Und ich kann nicht meckern. Es ist toll geworden, so dass ich sie als Anhänger an einem Lederband tragen kann. ++"#

Naja, Übung macht eben den Meister.

Aber die Idee mit dem Video finde ich gut. Ich habe mal ähnliches im Net von irgend einem Händler gesehen, als ich quer Beet gegoogelt habe und das war schon sehr anschaulich.

Da wurden die Steine von beiden Seiten gebohrt, also jeweils bis zur Mitte des Steines.

In dem Video hatte er es so erklärt, dass das notwendig sei, damit die Steine nicht an der Rückseite ausplatzen. Die wurden dann beim Bohren der Rückseite auf so einen Stift aufgesteckt, auf dem dann von oben der Bohrer auftrifft. Der Bohrer wurde vorher auf die Bohrtiefe abgestimmt.

Das war schon sehr interessant, damit man auch mal als Laie eine Vorstellung davon hat, wie das geht. :)

Nun ja, da wünsche ich dir viel Glück und auch Geduld beim Üben. :D

LG Jenni

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schmuck selber machen - Schmuckherstellung“