grüner transparenter Stein - doch welcher?

-Steine Bestimmen, hier könnt Ihr Edelsteine, Heilsteine und Steine Fotos sowie Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
Benutzeravatar
Minenzwerg
Beiträge: 140
Registriert: 22.12.2019, 22:05

grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Minenzwerg » 13.01.2020, 17:35

Moin Profis!! Hab hier etwas bei einem Besuch auf den Trödelmarkt gefunden. Jemand verkaufte für ein Appel und ein Ei kleine aber interessante Steine. Hab diesen hier gefunden nur was ist das?!

er ist blass grasgrün
durcheinend mit einem seidigen Glanz
eine kleine Bruchstelle zeigt eine weiße Kante

Wer kennt sich aus?
Dateianhänge
IMG_20200113_162310.jpg
IMG_20200113_162300.jpg
IMG_20200113_162300.jpg (36.81 KiB) 213 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19076
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Wildflower » 13.01.2020, 17:58

Tschuldigung, ich kann mir den Stein irgendwie überhaupt nicht vorstellen. Ich seh auch nix grünes.
Kannst du ihn bitte nochmal fotografieren das das Foto schärfer ist? Ewentuell nicht ganz so nah drann gehen.

Benutzeravatar
Abraxas
Beiträge: 1883
Registriert: 17.10.2011, 17:46

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Abraxas » 13.01.2020, 18:08

Ich mach dich jetzt mal sehr glücklich ;-) :mrgreen:

DAS IST EIN GRÜNER... TAAAADA

mondstein-gruen-t9190.html

[{³@²


Grüßle
Franzi

Benutzeravatar
Minenzwerg
Beiträge: 140
Registriert: 22.12.2019, 22:05

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Minenzwerg » 13.01.2020, 20:24

uff ja das wäre ja ein Ding. Habe nochmal Bilder versucht mit anderen Einstellungen und Untergründen.

Auf dem weißen Untergrund sieht man erst wie farbig er ist.
Dateianhänge
IMG_20200113_201444.jpg
IMG_20200113_201428.jpg

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3974
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Viola » 14.01.2020, 08:11

Moin moin,
ich denke bei diesem Stein an chinesischen Serpentin. Vergleich mal hier:
serpentin-hellgruen-china-jade-t2614.html (Tiyowehs Steine).
P.S.: Hier sieht man toll, was neue, zusätzliche Fotos ausmachen können.

Benutzeravatar
Abraxas
Beiträge: 1883
Registriert: 17.10.2011, 17:46

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Abraxas » 14.01.2020, 13:29

Viola hat geschrieben:
14.01.2020, 08:11
Moin moin,
ich denke bei diesem Stein an chinesischen Serpentin. Vergleich mal hier:
serpentin-hellgruen-china-jade-t2614.html (Tiyowehs Steine).
P.S.: Hier sieht man toll, was neue, zusätzliche Fotos ausmachen können.
Stimmt die von Tiyowhe sehen dem von Mienenzwerg sehr ähnlich aber Serpentin hat meines
Wissens nach nicht diesen Seidenschimmer, daher tendiere ich immer noch zu grünem Mondstein

[{³@²

Benutzeravatar
pezzottait
Beiträge: 1456
Registriert: 07.10.2009, 16:50

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von pezzottait » 14.01.2020, 15:58

Ein Härtetest wäre da nun von Vorteil.
mohshaerte-tabelle-haerteskala-nach-moh ... t8762.html
LG pezzottait

Benutzeravatar
Minenzwerg
Beiträge: 140
Registriert: 22.12.2019, 22:05

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Minenzwerg » 14.01.2020, 16:55

Wie macht man das richtig? :lol: {}@@²³

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19076
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Wildflower » 14.01.2020, 18:20

Könnte das nicht auch ein Prehnit sein? prehnit-blaugruen-t2586.html

Benutzeravatar
Minenzwerg
Beiträge: 140
Registriert: 22.12.2019, 22:05

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Minenzwerg » 14.01.2020, 20:00

einige Vorschläge können zutreffen, der ist echt verdammt schwer.

An Prehnit habe ich auch gedacht nur habe ich wenig darüber gefunden wie man ihn von den anderen Vorschlägen unterscheidet

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19076
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Wildflower » 15.01.2020, 06:46

Ich hatte auch noch nie einen Prehnit, aber mir ist gestern ein Bild davon über den Weg gelaufen und ich fand, das da schon eine gewisse Ähnlichkeit besteht.
Ein Ritztest wäre vielleicht hilfreich.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 3974
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Viola » 15.01.2020, 07:22

Hallo Minenzwerg,
es ist in dem link eigentlich sehr gut beschrieben. Welche Frage hast du genau? Dann könnte man vielleicht weiterhelfen.
Ein Ritztest wäre daher sinnvoll, dass Prehnit da beginnt, wo Serpentin aufhört, der relativ weich ist.
Hier ist noch eine Möglichkeit, etwas über den Stein herauszufinden:
strichfarben-uebersicht-t18979.html
Wegen des grünen Mondsteins: hat der Stein tatsächlich den Labradorit-üblichen Lichtlauf, adularisiert er?

Benutzeravatar
Minenzwerg
Beiträge: 140
Registriert: 22.12.2019, 22:05

Re: grüner transparenter Stein - doch welcher?

Beitrag von Minenzwerg » 16.01.2020, 20:20

Sry das ihr warten musstet.

Habe einen Ritztest gemacht mit meinem Angelmesser. Er war auf einer flachen Fläche nicht ritzbar, nur an den Bruchkanten konnte ich mit viel Gewalt minimalst einritzen. Denke es liegt daran das das material dort etwas beschädigt wurde. Ein kleiner Streifen auf der Rückseite einer alten Fliese sah für mich eindeutig weiß.

Ich glaube beim Reiben an anderen Steinen mache ich etwas falsch. Die meisten Steine die ich habe sind getrommelt und daher rund. Schwer da was zu ritzen, das hat mich nicht überzeugt, zu mindest mein Ergebnis nicht.

Etwas , einen Effekt, der mich an Labradorit erinnert hat er nicht. Er ich leicht transparent, seidig von der Oberfläche her. Keine Einschlüsse, im Inneren ist nur der Bruch sichtbar.

LG

da Zwersch

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine bestimmen - Wie heisst der Stein ?“