Quellbewusstsein & Heilsteine

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von vorollo » 22.01.2014, 17:05

Liebe Foris

An anderer Stelle schrieb ich vor einiger Zeit über Themen wie Bewusstsein, Meditation/Zen/Vipassana sowie die nicht reproduzierbaren, nicht wiederholbaren Heilsversprechen, welche in der Steinheilszene immer wieder verbreitet werden. Für mich schliesst sich nun ein finaler Erkenntniskreis, den ich mit euch teilen möchte:

Was umgibt uns? Woraus bestehen wir?

Materie, Raum und Zeit.

Die moderne Wissenschaft schafft es bisher nicht, die Gesetzmässigkeiten im ganz Grossen (auf kosmologischer Ebene, ART, z. B. Albert Einstein) sowie im ganz Kleinen (auf Quantenebene, Standardmodell, z. B. Max Planck) unter einen Hut zu bringen.

Jene unter euch, welche Erfahrung mit Meditation und Zugang zu ihrem Bewusstsein (ich nenne es Quellbewusstsein) gefunden haben, dürften schon folgende Erfahrung gemacht haben: In tiefer Versenkung, ohne Anhaftung, Aversion und Verblendung, fühlt ihr eine Art Freisein und Losgelöstsein von Materie, Raum und Zeit. Jede/r fühlt es anders. Denn jedes Bewusstsein ist anders. Trotzdem klingt es für uns nach ähnlichen Erfahrungen, wenn wir unsere Eindrücke mittels unserer gemeinsamen Sprache austauschen. Denn die Glücksmomente, welche manchmal in uns ausgelöst werden, sind universell und verbinden alle Wesen.

Quellbewusstseinserfahrungen lösen in uns manchmal eine Art Glücksgefühl, ein tiefer innerer Friede oder eine Freude aus. Man kann den Zustand auch Liebe nennen. Ein bekannter Autor nennt ihn EU-Freude (EU in Anlehnung an „enthusiasmus“ = Freude). Ich persönlich fühle eine Art friedvolle Freude. Es spielt überhaupt keine Rolle, wie man diesen freudvollen Bewusstseinszustand nennt. Es geht nur darum, dass wir ihn WAHRnehmen und mit Dankbarkeit ANnehmen. Denn er ist leise und unsere Gedanken und Gefühle der Anhaftung und Ablehnung sind oft sehr laut. Nun, ihr denkt euch nun: Was hat dies bitteschön mit Heilsteinen zu tun? Meine Antwort: ALLES!

Die beständige Materie der meisten Mineralien und Kristalle sowie ihre geordnete Ausdehnung ins Raumzeit-Gefüge inspirieren uns darin, den tiefen Zustand der Freude, des Friedens und der Liebe in uns zu manifestieren. Weshalb wohl faszinieren uns Steine, Mineralien und Kristalle immer wieder? Weil sie - nach unserer Wahrnehmung - zwischen dem erwähnten Quellbewusstsein sowie unserer physikalisch-chemisch-biologischen, d. h. mit unseren Augen sichtbaren, Welt stehen. Mineralien entsprechen sozusagen einem Schlüssel in die grenzenlose Welt der Liebe, Freude und des Friedens jenseits unserer häufig autopilotgesteuerten Sinnesorgane. Mineralien und Kristalle können als Schnittstelle, als Tor in unser tiefstes Bewusstsein dienen, vorausgesetzt wir setzen sie bewusst und mit Absicht dazu ein. Ihre Ordnungskraft sowie ihre materialisierte Energie wecken in uns die Sehnsucht nach sowie den Zugang zu diesem reinen Quellbewusstsein. Denn Quellbewusstsein ist potenzielle Ordnungskraft PLUS potenzielle Energie und Kristalle SIND eigentlich - quantenphysikalisch - GEORDNETE ENERGIE!

Wir können lernen, mit uns selbst und anderen sanfter und achtsamer umzugehen, wir können die Raumzeit um uns herum mit heilsamen Gedanken und Gefühlen in positive Schwingung versetzen, damit auch andere Menschen zum universellen Quellbewusstsein Anschluss finden und heiler, friedvoller, liebevoller werden. Steine, Mineralien und Kristalle können hier inspirierend und unterstützend wirken. Doch sie sind nicht notwendig dazu.

Worum handelt es sich bei diesem Quellbewusstsein? Wir wissen es nicht. Niemand weiss es. Es ist die vermutlich letzte grosse Frage der Menschheit. Ich persönlich glaube, sobald wir die Quantenphysik mit der ART von Einstein unter einen Hut gebracht haben, werden wir auch wissen, was Quellbewusstsein ist. Es gehört niemandem, aber wir sind ES alle. Die Naturwissenschaften, aber auch die Geisteswissenschaften sowie alle esoterischen und religiösen Strömungen haben noch keine übereinstimmende Antwort darauf, was Bewusstsein wirklich ist. Dennoch sollten wir ES nutzen, weil wir ES erfahren können. Aber wie können wir ES erfahren?

Für all jene unter euch, welche gerne eine Anleitung hätten (eine Möglichkeit unter vielen): Setzt euch aufrecht auf einen Stuhl, schliesst die Augen, atmet tief in den Bauch hinein, langsam und ruhig. Bleibt so ca. eine Minute lang sitzen. Danach denkt euch: Welcher Gedanke kommt wohl als nächstes? Die Zeit unmittelbar nach dieser Fragestellung fühlt ihr als eine Art "Lücke", und zwar bevor der nächste Gedanke erscheint. Diese Lücke ist euer Quellbewusstsein! Verweilt in diesem Quellbewusstsein. Nehmt ES wahr, geniesst ES. Freude und Friede werden mit der Zeit einkehren. Lasst die dazwischen strömenden Gedanken gewähren und registriert sie einfach, ohne euch damit zu identifizieren. Achtet auf die Lücke nach dem Gedankenstrang und taucht erneut in das Quellbewusstsein ein. Immer wieder. Man kann das üben und ich selbst durfte in letzter Zeit bahnbrechende, heilsame Erfahrungen damit machen. In diesem Quellbewusstsein ist die Heilkraft verborgen, welche alle Wesen miteinander verbindet. Man kann das Quellbewusstsein nicht festhalten, ES ist schon da und bleibt auch da, denn ihr seid ES selbst. Eure Gedanken, anhaftenden sowie ablehnenden Gefühle überlagern ES (meist) nur. Unsere bekannte Materie und der Raum innerhalb unseres (materiegebundenden / Hirn = Materie) Denkens überlagern es. Und ja, ES überdauert unser irdisches Leben und wir waren ES bereits vor unserer irdischen Geburt. Soviel zum Thema „Ewiges Leben“.

Unsere Steine, Mineralien und Kristalle können uns nun darin unterstützen, zu diesem Quellbewusstsein vorzudringen. Sämtliche Heilsversprechen (vor allem auch die körperlichen!), welche man in der Literatur um Gienger & Co. findet, können diesen Zugang blockieren, weil sie den Gedankenfluss (und die damit verbundenen Erwartungen) anregen, fördern. Wir erwarten dann z. B. dass ein bestimmter Stein gegen ein bestimmtes Leiden/Problem hilft. Doch wir werden immer wieder enttäuscht. Weil Erwartungen kontraproduktiv sind! Wir können nichts erwarten, was bereits seit Ewigkeiten in uns angekommen ist (wir jedoch den Schlüssel nicht finden).

Findet Zugang zu eurem Quellbewusstsein, MIT ODER OHNE Steine, entwickelt die daraus entstehende Freude und Liebe (zu euch und anderen) und ihr habt eine unermessliche Heilquelle zur Verfügung, welche schon immer da war und in euch schlummerte. Steine, Mineralien und Kristalle inspirieren uns darin.

Und wenn wir uns Mineralien auf den Bauch oder ans Knie kleben und danach Schmerzen oder Symptome sofort (wiederhol- und reproduzierbar) verschwinden, dann wirkte hier NICHT der „Heilstein“ direkt, sondern unser Quellbewusstsein, indirekt durch das physikalisch-mineralische Medium „Heilstein“. Wir SIND Bewusstsein, wir müssen davon nur Gebrauch machen (und alle Heilsversprechen in der gängigen Literatur zur Seite legen, denn sie können im schlimmsten Fall Heilung gar blockieren).

Und ja, je mehr man in der durch das Quellbewusstsein angeregten Freude, Liebe und dem inneren Frieden verweilt, desto heiler werden wir und alle Wesen, die mit uns in Verbindung stehen. Das ist ein Naturgesetz und das, liebe Freunde, ist reproduzierbar!

Somit bin ich nun – endlich - an einem vorläufigen Schlusspunkt angekommen. Falls ihr nichts mehr von mir liest, dann wisst ihr: Er ist irgendwo da draussen, liebt, schwebt und wirkt im friedvollen Zustand ;-). Ich werde immer wieder mal vorbeischauen hier, doch meine Prioritäten verlagern sich zusehends in einen neuen Bereich, an welchem ich mit all meiner verfügbaren Energie arbeite. Good luck, viel Glück und Freude mit eurem Quellbewusstsein wünscht euch,

Vorollo.

++"#

P.S. Die Begriffe Steine, Mineralien und Kristalle wurden im Text oben gleichbedeutend verwendet.

P.P.S. Falls ihr Steine im obigen Sinne spirituell einsetzt, kann ich euch versichern: Hört auf euer Bauchgefühl, wählt einen oder zwei Steine aus und bleibt dabei. Und das Wichtigste: Es spielt KEINE Rolle, welchen Stein ihr auswählt, er WIRD im obigen Sinne wirken, 100%ig, vorausgesetzt, er gefällt euch und ihr habt Freude an ihm.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4226
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Viola » 22.01.2014, 17:38

Lieber vorollo,
erst einmal den allerherzlichsten Dank an dich, dass du dir die Mühe machst, deine Gedanken so ausführlich mit uns zu teilen.
Ich habe deinen Beitrag voller Aufmerksamkeit und Interesse gelesen.
Wie vielleicht einige hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass das heutige Leben in der westlichen Welt uns sehr leicht krankmachen kann. Ich habe mich mit dem, was du Quellbewusstsein nennst, noch nicht so intensiv auseinandergesetzt, kann aber vielleicht hinzufügen, dass meine persönlichen Lebensumstände (eigentlich recht durchschnittlich, wie ich glaube) mich drohten, krank zu machen.
Ich habe als Laie angefangen mit Kursen in Progressiver Muskelentspannung, Rotlichtlampe zu Hause und natürlich auch die Beschäftigung mit den Heilsteinen, die mich entspannt.
Viele von Berufswegen gestresste Persönlichkeiten haben das Problem auch am eigenen Leibe erfahren und machen dann Urlaub im Kloster, hat man ja alles schon gehört.
Viele nennen es auch die "neue Achtsamkeit".
Ich stimme dir, lieber vorollo, zu, dass es heilsam ist, solche Momente für sich im Einklang mit Natur und Umwelt und sich selber zu erfahren und sich nicht ständig hin- und herzerren zu lassen von den Ansprüchen der Mitmenschen, des Berufs etc.
In dem Sinne: machen wir alle einmal ab und zu eine Pause und widmen uns liebevoll in der einen oder anderen Weise unseren geliebten Steinen. Das ist ein guter Anfang.
Liebe Grüße
Viola

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 20270
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Wildflower » 22.01.2014, 17:51

Danke, vorollo, das du deine Erkentnisse mit uns geteilt hast, deine Ausführung war sehr interessant.
Doch zum Schluß klang es leider wie Abschied :(
Schade. Trotzdem wünsche ich dir alles Gute weiterhin und ich freue mich schon darauf, wenn du mal wieder vorbeischaust. :D {@²²@

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von vorollo » 22.01.2014, 18:13

Wildflower hat geschrieben:Doch zum Schluß klang es leider wie Abschied...
Ach, du kennst mich ja... :D

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 20270
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Wildflower » 22.01.2014, 18:16

:)

Benutzeravatar
e.i.k.
Beiträge: 2788
Registriert: 12.01.2009, 14:52

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von e.i.k. » 23.01.2014, 10:41

+._-{###

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von vorollo » 23.01.2014, 14:29

Die Zusammenhänge sind schwierig bis gar nicht in Worte zu fassen ("Glück" kann man auch nur umschreiben und nicht wirklich beschreiben).

Ich versuchte es trotzdem:

*** Edit admin toten Link zu Bilderhoster entfernt

Diese Aufstellung gilt jedoch nur für Menschen mit einer hohen Affinität zu Mineralien.

Man kann den Bereich oben links "Steine, Mineralien, Kristalle" auch getrost weglassen, um mit dem Quellbewusstsein in Berührung zu kommen und um auf diese Weise unsere (Selbst-)Heilkräfte (welche in uns allen schlummern) zu aktivieren.

Viel Freude wünsche ich euch!

P.S. Diese Sicht ist meine (vorläufige) Sicht, basierend auf meiner Erfahrung und meinem Wissen und ich erhebe damit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Benutzeravatar
pale moon
Beiträge: 656
Registriert: 29.10.2011, 16:48

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von pale moon » 24.01.2014, 00:26

ich glaube nicht, dass vorollo uns verläßt ;)
wir brauchen seine gegensätzliche meinung, er braucht unsere :lol:
so ein forum lebt von meinungen zu einem thema, wenns geht unterschiedlich ;)
wenn wir alle einer meinung wären, wäre es mehr als langweilig :D
allein der letzte satz läßt doch alle fragen offen:
*Diese Sicht ist meine (vorläufige) Sicht, basierend auf meiner Erfahrung und meinem Wissen und ich erhebe damit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.*
ich wünsche uns, dass vorollo noch mehr seine meinung äußert, aber ich wünsche mir auch,
dass er andere meinungen akzeptiert und nicht ständig in frage stellt.
ich jedenfalls freue mich auf dich ;)

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von vorollo » 24.01.2014, 08:22

pale moon hat geschrieben:ich wünsche uns, dass vorollo noch mehr seine meinung äußert, aber ich wünsche mir auch, dass er andere meinungen akzeptiert und nicht ständig* in frage stellt. ich jedenfalls freue mich auf dich ;)
*ständig? In meinen wenigen "eigenen" Threads, ja ;-). Aber da ich mein vorläufiges Fazit losgeworden bin, werde ich mich entspannt zurücklehnen und etwas zurückhaltender als bisher das weitere Forumsgeschehen beobachten...

Danke, pale moon...

Seht euch - wie ich - als Forschende. Als Suchende. Als Hinterfragende. Als Skeptiker. Aber auch offen in eurer persönlichen Erfahrung mit Steinen. Nicht als Gläubige des s/w-Gedruckten, weder meines noch jenes in der Literatur. Denn die Erfahrung mit Heilsteinen bleibt subjektiv. In diesem Sinne darf an folgender Stelle auch weiterhin ein grosses (grünes) Fragezeichen erlaubt sein:

*** Edit admin toten Link zu Bilderhoster entfernt

++"#

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Schnee_eule » 24.01.2014, 09:46

pale moon hat geschrieben:ich glaube nicht, dass vorollo uns verläßt ;)
@pale moon

ich denke, da brauchst du dir keine Sorgen machen :D
Drei Abschiede an drei aufeinanderfolgenden Tagen - er wird schon deswegen täglich vorbeikommen und schreiben, dass er nicht mehr kommt.

Vielleicht schreiben endlich ein paar, wie leid ihnen das tut und wie unglücklich sie deswegen sind........ damit die aufmerksamkeitshungrige Seele gefüttert wird und in Frieden ziehen kann.

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von vorollo » 24.01.2014, 12:32

Ach, Schnee_eule. Darüber stehe ich. Auch über deinen Sticheleien.
Welche aus meiner Sicht absolut nachvollziehbar sind.

+#

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10119
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Morgaine999 » 26.02.2014, 10:05

Schade eigentlich, dass die Bilder verschwunden sind ;)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 20270
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Wildflower » 26.02.2014, 10:13

Das kommt, weil sie nicht direkt hier runtergeladen wurden, sondern bei einem andern Anbieter wie Photobucket, oder so. Wenn die da gelöscht werden, sind sie hier auch nicht mehr sichtbar.
Das ist der Grund, warum wir euch immer bitten, die Bilder direkt hier reinzustellen.
Jetzt, wo die Bilder weg sind, hat dieser ganze Thread eigendlich keinen Sinn mehr.
Ich bin am überlegen, ihn zu löschen. Was meint ihr?

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Schnee_eule » 26.02.2014, 10:34

Wildflower hat geschrieben: Jetzt, wo die Bilder weg sind, hat dieser ganze Thread eigendlich keinen Sinn mehr.
Ich bin am überlegen, ihn zu löschen. Was meint ihr?
stimme zu

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10119
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Morgaine999 » 26.02.2014, 10:44

Ich würde warten ob Vorollo sie vielleicht wieder einstellt? ein paar Stunden Zeit geben vielleicht. Glaube er gehört zu arbeitenden Bevölkerung ;)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 20270
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Wildflower » 26.02.2014, 11:27

Ich kann auch ein paar Tage warten. Ich hoffe nur, ich erinnere mich dann auch, das ich den Thread löschen wollte...... :roll: :oops:

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4614
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Gitte » 26.02.2014, 12:08

Ohne Bilder macht das keinen Sinn mehr.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4226
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Viola » 26.02.2014, 14:08

Ganz ehrlich:
Ich fände es schade, denn allein der allererste Beitrag wäre es wert, erhalten zu werden. Da steckt auch viel Mühe drin, und man kann es ohne Bilder verstehen.
Die Schaubilder sollten die Ausführungen aus dem ersten Beitrag doch nur verdeutlichen.
Löschen würde für mich nur Sinne machen, wenn z. B. nach einem Stein, der auf einem Foto zu sehen ist, gefragt wird. Wenn da das Bild verschwindet, dann macht ein Thema keinen Sinn mehr, weil keiner mehr weiß, wie der Stein überhaupt aussieht. Hier liegt der Fall meiner Meinung nach anders.
Wenn aber entschieden wird, diesen Beitrag zu löschen, meinetwegen, leben kann ich damit auch, schade wär's trotzdem und vielleicht auch ein bisschen unnötig.
Liebe Grüße
Viola

Benutzeravatar
vorollo
Beiträge: 1066
Registriert: 16.06.2010, 11:02

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von vorollo » 26.02.2014, 15:12

Morgaine999 hat geschrieben:Ich würde warten ob Vorollo sie vielleicht wieder einstellt? ein paar Stunden Zeit geben vielleicht. Glaube er gehört zu arbeitenden Bevölkerung ;)
Der text ist aussagekräftig genug. Ich löschte die bilder, da ich merkte, dass sich dieses thema nicht visualisieren lässt. Der text kommt meiner sicht näher als die bilder es waren. Ein löschen des threads würde ich bedauern. Ich wüsste auch nicht, weshalb er gelöscht werden müsste. Er diente ursprünglich zur inspiration und diskussionsanregung. Gruss an alle, die sich über den tellerrand hinaus wagen... Lg.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 20270
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Wildflower » 26.02.2014, 17:08

Okay, dann bleibt er :D

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6190
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Obsidiane » 11.05.2015, 08:00

Gut das der Beitrag bleiben durfte,sonst hätte ich ihn nicht lesen können.
LG Obsidiane +##

Benutzeravatar
Aquamarin57
Beiträge: 1226
Registriert: 11.06.2010, 21:42

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Aquamarin57 » 11.05.2015, 10:39

Dem schließe ich mich bedingungslos an ++"#

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10119
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Morgaine999 » 11.05.2015, 12:19

Die von Vorollo beschriebene Übung findet sich übrigens auch bei Frank Kinslow im Buch Quantenheilung-Wirkt sofort - und jeder kann es lernen.
Hier mal eine weiterführende PDF dazu:
http://www.quantenheilung.info/Sich_sel ... den_02.pdf
LG Morgaine

Benutzeravatar
Aquamarin57
Beiträge: 1226
Registriert: 11.06.2010, 21:42

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Aquamarin57 » 11.05.2015, 12:43

+._-{### Morgaine! +##+

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6190
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Obsidiane » 11.05.2015, 13:27

Von mir auch: +._-{###
LG Obsidiane +##

Benutzeravatar
Tiiina
Beiträge: 51
Registriert: 13.08.2020, 19:48

Re: Quellbewusstsein & Heilsteine

Beitrag von Tiiina » 21.11.2020, 09:10

vorollo hat geschrieben:
22.01.2014, 17:05
Liebe Foris

An anderer Stelle schrieb ich vor einiger Zeit über Themen wie Bewusstsein, Meditation/Zen/Vipassana sowie die nicht reproduzierbaren, nicht wiederholbaren Heilsversprechen, welche in der Steinheilszene immer wieder verbreitet werden. Für mich schliesst sich nun ein finaler Erkenntniskreis, den ich mit euch teilen möchte:

Was umgibt uns? Woraus bestehen wir?

Materie, Raum und Zeit.

Die moderne Wissenschaft schafft es bisher nicht, die Gesetzmässigkeiten im ganz Grossen (auf kosmologischer Ebene, ART, z. B. Albert Einstein) sowie im ganz Kleinen (auf Quantenebene, Standardmodell, z. B. Max Planck) unter einen Hut zu bringen.

Jene unter euch, welche Erfahrung mit Meditation und Zugang zu ihrem Bewusstsein (ich nenne es Quellbewusstsein) gefunden haben, dürften schon folgende Erfahrung gemacht haben: In tiefer Versenkung, ohne Anhaftung, Aversion und Verblendung, fühlt ihr eine Art Freisein und Losgelöstsein von Materie, Raum und Zeit. Jede/r fühlt es anders. Denn jedes Bewusstsein ist anders. Trotzdem klingt es für uns nach ähnlichen Erfahrungen, wenn wir unsere Eindrücke mittels unserer gemeinsamen Sprache austauschen. Denn die Glücksmomente, welche manchmal in uns ausgelöst werden, sind universell und verbinden alle Wesen.

Quellbewusstseinserfahrungen lösen in uns manchmal eine Art Glücksgefühl, ein tiefer innerer Friede oder eine Freude aus. Man kann den Zustand auch Liebe nennen. Ein bekannter Autor nennt ihn EU-Freude (EU in Anlehnung an „enthusiasmus“ = Freude). Ich persönlich fühle eine Art friedvolle Freude. Es spielt überhaupt keine Rolle, wie man diesen freudvollen Bewusstseinszustand nennt. Es geht nur darum, dass wir ihn WAHRnehmen und mit Dankbarkeit ANnehmen. Denn er ist leise und unsere Gedanken und Gefühle der Anhaftung und Ablehnung sind oft sehr laut. Nun, ihr denkt euch nun: Was hat dies bitteschön mit Heilsteinen zu tun? Meine Antwort: ALLES!

Die beständige Materie der meisten Mineralien und Kristalle sowie ihre geordnete Ausdehnung ins Raumzeit-Gefüge inspirieren uns darin, den tiefen Zustand der Freude, des Friedens und der Liebe in uns zu manifestieren. Weshalb wohl faszinieren uns Steine, Mineralien und Kristalle immer wieder? Weil sie - nach unserer Wahrnehmung - zwischen dem erwähnten Quellbewusstsein sowie unserer physikalisch-chemisch-biologischen, d. h. mit unseren Augen sichtbaren, Welt stehen. Mineralien entsprechen sozusagen einem Schlüssel in die grenzenlose Welt der Liebe, Freude und des Friedens jenseits unserer häufig autopilotgesteuerten Sinnesorgane. Mineralien und Kristalle können als Schnittstelle, als Tor in unser tiefstes Bewusstsein dienen, vorausgesetzt wir setzen sie bewusst und mit Absicht dazu ein. Ihre Ordnungskraft sowie ihre materialisierte Energie wecken in uns die Sehnsucht nach sowie den Zugang zu diesem reinen Quellbewusstsein. Denn Quellbewusstsein ist potenzielle Ordnungskraft PLUS potenzielle Energie und Kristalle SIND eigentlich - quantenphysikalisch - GEORDNETE ENERGIE!

Wir können lernen, mit uns selbst und anderen sanfter und achtsamer umzugehen, wir können die Raumzeit um uns herum mit heilsamen Gedanken und Gefühlen in positive Schwingung versetzen, damit auch andere Menschen zum universellen Quellbewusstsein Anschluss finden und heiler, friedvoller, liebevoller werden. Steine, Mineralien und Kristalle können hier inspirierend und unterstützend wirken. Doch sie sind nicht notwendig dazu.

Worum handelt es sich bei diesem Quellbewusstsein? Wir wissen es nicht. Niemand weiss es. Es ist die vermutlich letzte grosse Frage der Menschheit. Ich persönlich glaube, sobald wir die Quantenphysik mit der ART von Einstein unter einen Hut gebracht haben, werden wir auch wissen, was Quellbewusstsein ist. Es gehört niemandem, aber wir sind ES alle. Die Naturwissenschaften, aber auch die Geisteswissenschaften sowie alle esoterischen und religiösen Strömungen haben noch keine übereinstimmende Antwort darauf, was Bewusstsein wirklich ist. Dennoch sollten wir ES nutzen, weil wir ES erfahren können. Aber wie können wir ES erfahren?

Für all jene unter euch, welche gerne eine Anleitung hätten (eine Möglichkeit unter vielen): Setzt euch aufrecht auf einen Stuhl, schliesst die Augen, atmet tief in den Bauch hinein, langsam und ruhig. Bleibt so ca. eine Minute lang sitzen. Danach denkt euch: Welcher Gedanke kommt wohl als nächstes? Die Zeit unmittelbar nach dieser Fragestellung fühlt ihr als eine Art "Lücke", und zwar bevor der nächste Gedanke erscheint. Diese Lücke ist euer Quellbewusstsein! Verweilt in diesem Quellbewusstsein. Nehmt ES wahr, geniesst ES. Freude und Friede werden mit der Zeit einkehren. Lasst die dazwischen strömenden Gedanken gewähren und registriert sie einfach, ohne euch damit zu identifizieren. Achtet auf die Lücke nach dem Gedankenstrang und taucht erneut in das Quellbewusstsein ein. Immer wieder. Man kann das üben und ich selbst durfte in letzter Zeit bahnbrechende, heilsame Erfahrungen damit machen. In diesem Quellbewusstsein ist die Heilkraft verborgen, welche alle Wesen miteinander verbindet. Man kann das Quellbewusstsein nicht festhalten, ES ist schon da und bleibt auch da, denn ihr seid ES selbst. Eure Gedanken, anhaftenden sowie ablehnenden Gefühle überlagern ES (meist) nur. Unsere bekannte Materie und der Raum innerhalb unseres (materiegebundenden / Hirn = Materie) Denkens überlagern es. Und ja, ES überdauert unser irdisches Leben und wir waren ES bereits vor unserer irdischen Geburt. Soviel zum Thema „Ewiges Leben“.

Unsere Steine, Mineralien und Kristalle können uns nun darin unterstützen, zu diesem Quellbewusstsein vorzudringen. Sämtliche Heilsversprechen (vor allem auch die körperlichen!), welche man in der Literatur um Gienger & Co. findet, können diesen Zugang blockieren, weil sie den Gedankenfluss (und die damit verbundenen Erwartungen) anregen, fördern. Wir erwarten dann z. B. dass ein bestimmter Stein gegen ein bestimmtes Leiden/Problem hilft. Doch wir werden immer wieder enttäuscht. Weil Erwartungen kontraproduktiv sind! Wir können nichts erwarten, was bereits seit Ewigkeiten in uns angekommen ist (wir jedoch den Schlüssel nicht finden).

Findet Zugang zu eurem Quellbewusstsein, MIT ODER OHNE Steine, entwickelt die daraus entstehende Freude und Liebe (zu euch und anderen) und ihr habt eine unermessliche Heilquelle zur Verfügung, welche schon immer da war und in euch schlummerte. Steine, Mineralien und Kristalle inspirieren uns darin.

Und wenn wir uns Mineralien auf den Bauch oder ans Knie kleben und danach Schmerzen oder Symptome sofort (wiederhol- und reproduzierbar) verschwinden, dann wirkte hier NICHT der „Heilstein“ direkt, sondern unser Quellbewusstsein, indirekt durch das physikalisch-mineralische Medium „Heilstein“. Wir SIND Bewusstsein, wir müssen davon nur Gebrauch machen (und alle Heilsversprechen in der gängigen Literatur zur Seite legen, denn sie können im schlimmsten Fall Heilung gar blockieren).

Und ja, je mehr man in der durch das Quellbewusstsein angeregten Freude, Liebe und dem inneren Frieden verweilt, desto heiler werden wir und alle Wesen, die mit uns in Verbindung stehen. Das ist ein Naturgesetz und das, liebe Freunde, ist reproduzierbar!

Somit bin ich nun – endlich - an einem vorläufigen Schlusspunkt angekommen. Falls ihr nichts mehr von mir liest, dann wisst ihr: Er ist irgendwo da draussen, liebt, schwebt und wirkt im friedvollen Zustand ;-). Ich werde immer wieder mal vorbeischauen hier, doch meine Prioritäten verlagern sich zusehends in einen neuen Bereich, an welchem ich mit all meiner verfügbaren Energie arbeite. Good luck, viel Glück und Freude mit eurem Quellbewusstsein wünscht euch,

Vorollo.

++"#

P.S. Die Begriffe Steine, Mineralien und Kristalle wurden im Text oben gleichbedeutend verwendet.

P.P.S. Falls ihr Steine im obigen Sinne spirituell einsetzt, kann ich euch versichern: Hört auf euer Bauchgefühl, wählt einen oder zwei Steine aus und bleibt dabei. Und das Wichtigste: Es spielt KEINE Rolle, welchen Stein ihr auswählt, er WIRD im obigen Sinne wirken, 100%ig, vorausgesetzt, er gefällt euch und ihr habt Freude an ihm.



Morgen ++"#

Nach einem langem Zeitsprung wollt ich auch mal mit schreiben :lol:

Erstmal danke für deinen wundervollen Beitrag!
Da blüht das Herz auf und springt vor Freude. +##


Kleiner Exkurs:
In der chinesischen Medizin wird diese Quellenergie von der du sprichst auch Yuan Qi genannt - Ursprungs Qi.
Viele versuchen mit Behandlungen oder Meditation darauf zuzugreifen um schlechte Energieprozesse zu stoppen, welche krank machen.
Ich selbst hab damit schon mal einen Asthma Anfall bei mir gestoppt.
Und tatsächlich ist es bei der Akupunktur z. B. Wichtig mit welcher Intention ICH ran gehe und wie fast immer falsch interpretiert wird, sollte nicht der Patient schreien weil er die Nadel spürt sondern ICH das DE Qi spüren - Eine Energie die vom Akupunktur gespürt werden soll, als Feedback - da ist die Nadel richtig!!! Akupunktur ist also auch energetisch und wird oft in der westlichen Medizin misshandelt....
Also ja diese Quellenergie wirkt auch heilend. Ich stimme dir zu.

Um von meinen Erfahrungen damit zu erzählen.

Ich hab als Kind versucht mich selbst zu heilen da ich Anfälle auch epileptische hatte und die Hypnose mit der ich arbeitete war ähnlich wie das was du beschreibst, vllt sogar gleich.

(Und ja Ärzte rieten an es solle behandelt werden. Grund der Anfälle war das ich im Haus eingesperrt war... Traurigerweise brauchen manche Kinder mehr Aufmerksamkeit oder Bewegung und manche
Frauen, mann nennt es auch "Mütter" wollen nur nicht arbeiten...)

Ich nahm später einen Stein dazu als ich meine erste Edelsteinkette bekam. Ich wollte ihn haben denn er zog mich magisch an.

Als ich sie vor mir hielt, der Stein mich anlächelte, wollte ich ihn in die Hand nehmen. Ich hatte alles um mich rum vergessen. Die Zeit blieb stehen. Alles war verstummt. Es gab nur noch den Stein und mich.
Ich berührte ihn und mich durchfuhr eine Warme Energie, mich überkam ein Gefühl der Verschmelzung.
Ich bin sofort in Trance gefallen und seither hörten die Anfälle auf.

Einen Teil davon hab ich kopiert von meinem anderen Beitrag von mir.

Währenddessen nach der Verschmelzung war da eine kurze Pause, wie eine leere aber angenehm. Eine warme Aura mit Lichtern. Danach wollte ich aufwachen und war wieder da.
Genau das war der eine Tag nachdem ich keine Probleme mehr hatte. Erst als ich es so intensiv hinbekam mit Steiniger Hilfe das diese Pause eintrat war ich "geheilt" und hatte keine Probleme mehr. Es hatte sich Aufgelöst.
Als wäre ein Schalter umgefallen, seither kann ich es leicht auslösen.

Ich hatte jedesmal diese, wie ich es nenne "Reise ins Universum" - so sah es für mich aus und fühlte sich an- gemacht und mache es auch immer noch.


Ich bin dankbar für diese Reisen außerhalb meines Körpers. Wenn mein Geist frei ist und fröhlich aufblüht. Abgelöst von der Erde als würde ich schweben spüre ich mich komplett, leicht ohne Materie und die Euphorie überkommt mich.

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“