Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Antworten
Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 09.09.2019, 13:06

IMG_20190825_120950-01.jpeg
Als erstes hol ich mal Ringelblumen, ein paar Zweige Thymian und etwas Rosmarin. Es gibt kein festes Missverhältnis, immer so, wie die Natur es gerade vorrätig hat.

Zuerst kommen die Blüten und Kräuter in einen kleinen Topf, dann kommt Vaseline dazu, je nach Menge der Kräuter, soviel, dass die Blüten und Kräuter im flüssigen Zustand des Fettes bedeckt sind. Ich koch das Ganze auf. Vorsicht! Es blubbert. Dann stell ich das Gemisch zum Ziehen über mehrere Stunden beiseite.
Zum Schluss nochmal erwärmen und ein bisschen Bienenwachs einrühren und durch ein Sieb abseihen.

Ich benutze zum Lagern Gläser mit Metalldeckel.

Fertig!

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 5793
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Steinkatze » 09.09.2019, 16:59

Huhu Obsi, schön, dass du mal wieder was von dir hören lässt! :D Danke für das Rezept! [{³@²

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 10.09.2019, 12:50

Danke,Steinkatze! [{³@²

Zu oben...
Obsidiane hat geschrieben:
09.09.2019, 13:06
Missverhältnis
:oops: :lol: das heißt natürlich Mischverhältnis und die Ringelblume ist Hauptbestandteil, nur eben mal ein paar mehr oder weniger.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4288
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Viola » 20.09.2019, 08:20

Hallo Obsidiane,
vielen Dank für das Rezept. Das sollte ich im kommenden Jahr mal ausprobieren! Das Foto ist auch unheimlich schön.
++"#

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 21.09.2019, 19:25

+._-{### [{³@²

Benutzeravatar
Feueropale
Beiträge: 6163
Registriert: 29.08.2012, 09:57

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Feueropale » 17.10.2019, 19:23

Obsidiane hat geschrieben:
09.09.2019, 13:06

Als erstes hol ich mal Ringelblumen, ein paar Zweige Thymian und etwas Rosmarin. Es gibt kein festes Mischverhältnis, immer so, wie die Natur es gerade vorrätig hat.
Zuerst kommen die Blüten und Kräuter in einen kleinen Topf, dann kommt Vaseline dazu, je nach Menge der Kräuter, soviel, dass die Blüten und Kräuter im flüssigen Zustand des Fettes bedeckt sind. Ich koch das Ganze auf. Vorsicht! Es blubbert. Dann stell ich das Gemisch zum Ziehen über mehrere Stunden beiseite.
Zum Schluss nochmal erwärmen und ein bisschen Bienenwachs einrühren und durch ein Sieb abseihen.
Ich benutze zum Lagern Gläser mit Metalldeckel.
Fertig!
Kann ich nur bestätigen eine fantastische Salbe einfach herrlich +## +._-{### +##

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 20.10.2019, 23:00

+._-{### :D freut mich +## [{³@²

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 2478
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Pandoria » 21.10.2019, 15:15

kann man statt vaseline auch etwas anderes nehmen zb. lanolin, denn ich bin dagegen allergisch?

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10493
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Morgaine999 » 21.10.2019, 16:13

ich mach alle salben nur mit kokosöl, geht super

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 2478
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Pandoria » 21.10.2019, 16:24

Morgaine999 hat geschrieben:
21.10.2019, 16:13
ich mach alle salben nur mit kokosöl, geht super
prima idee, aber wird das dann nicht zu dünnflüssig?

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 10493
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Morgaine999 » 21.10.2019, 18:17

Nein, die ist nur flüssig wenn zu warm und dann kann man sie ja auch in den Kühlschrank stellen.Der Schmelzpunkt liegt bei etwa 27°C

Ich vertrage nämlich kein Bienenwachs auf der Haut.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 21.10.2019, 22:53

Pandoria hat geschrieben:
21.10.2019, 15:15
kann man statt vaseline auch etwas anderes nehmen zb. lanolin, denn ich bin dagegen allergisch?
Lanolin, Du meinst reines Wollwachs? Lanolin hat auch Zusatzstoffe... Ich nehm für andere Salben, auch Mischungen aus Olivenöl, Wollwachs und Bienenwachs,
Kokosöl hatte ich auch schon ist aber nicht mein persönlicher Favorit...
Es geht auch nur Olivenöl und Bienenwachs..
Oder Olivenöl und Sheabutter...
Je nach persönlicher Vorlieben...

Liebe Grüße Obsi [{³@²

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 2478
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Pandoria » 22.10.2019, 10:55

Obsidiane hat geschrieben:
21.10.2019, 22:53
Pandoria hat geschrieben:
21.10.2019, 15:15
kann man statt vaseline auch etwas anderes nehmen zb. lanolin, denn ich bin dagegen allergisch?
Lanolin, Du meinst reines Wollwachs? [{³@²
genau das meine ich, denn das vertrage ich gut. werde einfach mal etwas rumprobieren. auf jedenfall danke für dein rezept... [{³@²

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 02.11.2019, 00:23

+##

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4288
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Viola » 14.02.2021, 10:28

Hallo,
ich bin in den himmlichen Genuss der Ringelblumensalbe (mit Thymian) gekommen und benutze sie, um meine Nebenhöhlen ein bisschen zu verwöhnen. Nach ein wenig Herumprobieren mache ich es jetzt so, dass ich sie auf die Nase, Nasenwurzel und seitlich bis zu den Wangenknochen dünn auftrage. Dann setze ich meine Schutzbrille auf und mich vor die Rotlichtlampe. Besser geht nicht! ++"#
Tut unheimlich gut. Ich werde das jetzt regelmäßig machen, abwechselnd mit der Harzsalbe, die ebenfalls so wunderbar duftet. Sie tut auch sehr gut.
Möchte mich hier an dieser Stelle nochmal sehr, sehr bedanken für die liebe Überraschung. Allein so ein selbst mit viel Sorgfalt und Liebe hergestelltes Produkt, das man in keinem Laden kaufen kann, in der Hand zu halten, ist soooo schöööön!
+++# +##+ +._-{###
Wenn ich noch andere Einsatzmöglichkeiten entdecke - tut man ja meist dann, wenn etwas im Argen liegt -, werde ich berichten. Da das mit Corona ja alles noch länger dauert, vielleicht kann ich es in diesem Jahr hinbekommen, dank des Rezepts mich einmal selbst an einer solchen Salbe zu versuchen.

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6243
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Ringelblumen-Salbe, (m)eine Variante

Beitrag von Obsidiane » 16.02.2021, 14:50

Danke für deinen Beitrag [{³@²

Bei trockener Heizungsluft und Kälte benutze ich die Salbe auch als Nasensalbe.
Viola hat geschrieben:
14.02.2021, 10:28
vielleicht kann ich es in diesem Jahr hinbekommen, dank des Rezepts mich einmal selbst an einer solchen Salbe zu versuchen.
Trau Dich, ist gar nicht so schwer. [{³@²

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilkräuter“