Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
Ingwer
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2021, 01:52

Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Ingwer » 06.10.2021, 02:07

Hallo liebes Forum,

ich habe mir vor einiger Zeit allerhand Schmuck mit Edelsteinen gekauft und auch Edelstein-Perlen, um dann noch selbst Armbänder und Ketten zu basteln. Ich hatte da einen kleinen Kaufrausch...jedenfalls habe ich bei der Wahl der Edelsteine geschaut, was so bei Verdauungserkrankungen empfohlen wird und beim Shoppen die Steine, die mir da irgendwo online empfohlen wurden (Webseiten über Edelsteine usw.) gekauft. Unter anderem auch Malachit und den habe ich in Form einer Kette erworben. Sieht auch sehr schön aus. Nun habe ich aber (allerdings erst nach dem Kauf) gelesen, dass Malachit wegen der Kupferanteils gefährlich sein soll. Hier im Forum habe ich schon gestörbert und den Hinweis gefunden, man solle damit kein Wasser zubereiten, weil sich dann Kupferverbindungen lösen (hatte ich auch nicht vor) oder den nicht schleifen und bohren (hatte ich ebenfalls nicht vor). Aber wenn ich die Halskette trage, dann kann es ja beispielsweise schon sein, dass ich schwitze oder die Steine beim Tragen auf der Haut hin- und herschiebe und ohnehin neige ich sehr dazu, an meinen Halsketten immer wieder unbewusst herumzufummeln, sodass die Steine auf dem Metallband, auf welches sie aufgefädelt sind, mal gedreht oder verschoben werden und sich dann eventuell in der Bohrung kleine Teilchen lösen könnten (weiß ich nicht, ist nur eine Annahme dass das passieren könnte). Also kurzum, nachdem ich einiges zur Giftigkeit des Malachit gelesen habe, traue ich mich nicht die Kette zu tragen. Ich habe überlegt, was ich damit mache und hatte nun die Idee, mir im Baumarkt transparenten Schrumpfschlauch zu holen und den über die Steine zu schieben, sodass die dann keinen direkten Hautkontakt mehr haben und es auch nichts macht, wenn ich mit den Händen an der Kette herumspiele...

Wie ist denn das einzuschätzen mit solchen Ketten?

Ich habe Euch auch ein paar Bilder von der Kette und anderen Schmuckstücken angehängt. Ist da vielleicht noch etwas dabei, bei dem man aufpassen muss?
Dateianhänge
Anhänger mit Moosachat und im Hintergrund Wickelarmband mit verschiedenen Jaspis-Steinen
Anhänger mit Moosachat und im Hintergrund Wickelarmband mit verschiedenen Jaspis-Steinen
Kette aus Perlen lilanem Achat (vermutlich gefärbt) und Opalith (dem künstlichen, nicht dem Opal enthaltenden Gestein)
Kette aus Perlen lilanem Achat (vermutlich gefärbt) und Opalith (dem künstlichen, nicht dem Opal enthaltenden Gestein)
Kette aus Turmalin
Kette aus Turmalin
Kette mit Hämatit (der laut Beschreibung golden eingefärbt wurde) und Smaragd-Rohsteinen sowie im Hintergrund Kette mit Amazonas-Jaspis, Nephretit, Onyx, Aventurin, Botswana-Achat
Kette mit Hämatit (der laut Beschreibung golden eingefärbt wurde) und Smaragd-Rohsteinen sowie im Hintergrund Kette mit Amazonas-Jaspis, Nephretit, Onyx, Aventurin, Botswana-Achat
Leopardenjaspis-Anhänger
Leopardenjaspis-Anhänger
Das ist die Malachitkette
Das ist die Malachitkette

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21328
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Wildflower » 06.10.2021, 07:26

Meines Wissens besteht die Gefahr eher bei Rohsteinen als bei getrommelten. Was ich aber selber schon bei Malachit festgestellt habe ist, das er sehr empfindlich auf Körperfett reagiert, das heißt, die Steine werden, nach Kontakt mit der Haut, irgendwann stumpf.

Benutzeravatar
mui
Beiträge: 1295
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von mui » 07.10.2021, 10:44

Malachit wird seit Jahrhunderten, vermutlich schon viel länger als Schmuck getragen.

Sofern Du das Wasser oder den Schweiß nicht trinkst sehe ich da kein Problem.

Wenn Du allerdings auf irgend etwas allergisch reagierst, sei es Waschmittel, Kleider, Blütenpollen oder eben Steine, dann würde ich es nicht tragen.
gruss
manfred

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4405
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Viola » 08.10.2021, 08:22

Hallo,
mit dem Schrumpfschlauch das finde ich zwar eine spannende Idee, aber 1. ob das dann noch was aussieht, oder 2. ob die Steine dann noch so wirken wie mit Hautkontakt... Hm.
Ich persönlich denke auch, dass du dir da nicht so viele Gedanken machen solltest. Da du ja weißt, dass er giftig ist, kannst du ihn ja z. B. nur tagsüber, evt. stundenweise, nicht beim Sport usw. tragen. Damit dürfte der Vorsicht genüge getan sein.
Früher hat man sogar Pigmente damit hergestellt zum Malen oder Schminken. Gut, dass man es heute besser weiß.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21328
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Wildflower » 08.10.2021, 09:33

Manche (Kunst-)Maler benutzen auch heute noch Malchit, kann man immer noch kaufen.

Ingwer
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2021, 01:52

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Ingwer » 10.10.2021, 22:34

mui hat geschrieben:
07.10.2021, 10:44
Sofern Du das Wasser oder den Schweiß nicht trinkst sehe ich da kein Problem.
Wenn Du allerdings auf irgend etwas allergisch reagierst, sei es Waschmittel, Kleider, Blütenpollen oder eben Steine, dann würde ich es nicht tragen.
Danke! Also trinken natürlich nicht, aber an Ketten unbewusst herumspielen, dann etwas mit den Fingern essen wäre durchaus typisch.
Allergisch bin ich etwas gegen Gräser, aber desensibilisiert. Ist das ein Problem?

Es gibt ja auch Kupferschmuck und Kupferarmbänder. Daher verstehe ich auch nicht so ganz, warum normaler Kupferschmuck ok ist, aber Malachit mit Kupfer drin ist nun giftig...

Ist bei den anderen Steinen einer dabei, bei dem man aufpassen sollte?
Mir ist aufgefallen, dass die Perlen aus Imperial Jaspis, die ich habe in den beige-rosa Mustern auch manchmal so blaue fadenförmige Einschlüsse haben, was könnte das sein? Und irgendwie scheinen die Messingperlen, die ich mit auf die Ketten aufgezogen habe, auf den Jaspis abzufärben. Die Stellen, an denen die sich berühren, verfärben sich etwas.

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 5372
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Jenni » 10.10.2021, 23:56

Hallo Ingwer,

erst mal herzlich willkommen hier im Forum.

Toll, deine Schmucksammlung. :)

Du schriebst etwas von Imperialjaspis-Perlen. Hm, welche sind das denn?
Kann leider keine erkennen.

Vielleicht kannst du ja deine Ketten bzw. Armbänder auch mal einzeln fotografieren.
Da kann man die Einzelheiten und auch die Länge besser erkennen. :)

LG Jenni :)

Ingwer
Beiträge: 3
Registriert: 06.10.2021, 01:52

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Ingwer » 11.10.2021, 01:55

Ich habe hier mal versucht, ein besseres Foto zu machen. Man sieht einen blauen Einschluss im Jaspis. Sieht ein bisschen aus wie eine Krampfader 🤭
Dateianhänge
Bildschirmfoto vom 2021-10-11 02-01-24.png

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 5372
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Jenni » 11.10.2021, 02:54

Nun kann man es besser erkennen. ´+´*´+

Hm, was das genau ist, diese blaue Ader, kann ich auch nicht genau sagen.
Aber ich denke mal, dass Imperialjaspis keine eindeute Steinart ist, eher eine Bezeichnung des Händlers.

Ich habe auch Jaspise, die ich unter diesem Namen gekauft habe und diese sehen alle total unterschiedlich aus.
Aber blaue sind bei meinen Steinen nicht dabei. Es sind ansonsten alle Farben vertreten, außer eben blau.

Sicher weiß jemand anders hier noch eine Antwort auf deine Frage. :)

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 21328
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Wildflower » 11.10.2021, 07:11

Ingwer hat geschrieben:
10.10.2021, 22:34
..

Ist bei den anderen Steinen einer dabei, bei dem man aufpassen sollte?
Kuck mal hier, da findest du Steine, bei denen du aufpassen mußt giftige-wassersteine-giftige-heilsteine-f97.html

Ich meine, das Problem bei Malachit sind feine Fasern die sich aus Rohsteienn lösen können. Ich denke Schmucksteine sind stabilisiert und bei denen passiert das nicht.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4405
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Malachit-Kette - irgendwie "gefährlich" zu tragen?

Beitrag von Viola » 12.10.2021, 08:17

Das glaube ich auch.

Mir fällt dazu noch ein alter Malachitring von mir bzw. meiner Großmutter ein. Der ist bestimmt sehr, sehr oft getragen, und der Schmuckstein ist nicht mehr glänzend, sondern matt und fade geworden. Da hat sich vermutlich seine Beschichtung (was immer das für eine gewesen sein mag) aufgelöst im Laufe der vielen Jahrzehnte.

Wenn Du also Deine Kette trägst und dabei immer mal beobachtest, solltest Du ja feststellen können, ob sich die Perlen optisch verändern. Gerne verliert Malachit offenbar als Schmuckstein sein Glänzen. Dann könntest Du bei einem Juwelier nachfragen, ob er/sie den Schmuck nachbehandeln kann. Mit meinem Ring muss ich das auch mal machen...

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“