Neues Familienmitglied ;)

Hilfe mein Papagei hat Schluckauf. Hilfe und Tipps, Lustiges und Liebevolles von und über unsere Freunde.
Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 11413
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Morgaine999 » 01.05.2022, 17:27

Gsd ist sie so eine Liebe und gehorcht sofort wenn wir stopp und langsam sagen, natürlich will sie auch mal anfangen zu rennen.....ein Hund vergisst den Schmerz beim Spiel. Besucher haben wir erst mal gebrieft, dass sie sich anmelden, damit wir ihr Besuchertänzchen verhindern können. Das geht ganz gut so. Echt, ich hätte nicht gedacht, das es so gut geht mit ihr, wo sie doch ein sehr temperamentvoller Arbeitshund eigentlich ist. Klar, ab und an meckert sie vor sich hin, aber es hält sich in Grenzen.

Benutzeravatar
Steinkatze
Beiträge: 6131
Registriert: 19.10.2015, 13:48

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Steinkatze » 02.05.2022, 02:04

Schön, dass sie sich so gut hält und dass sie so brav ist. Gute Erholung weiterhin für sie. [{³@²

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 11413
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Morgaine999 » 15.06.2022, 23:43

Mal ein Update...Nachdem wir in der 5. Woche nach OP durch Röntgen erfuhren, dass ihr Knochen genau unterhalb des eingesetzten Keils an der Schwachstelle gebrochen war, waren wir erstmal etwas entsetzt. Aber es war deutliche Kallusbildung zu sehen, was bedeutet, dass der Bruch ja schon ganz am Anfang passiert sein muss, als sie noch den Stützverband trug, der genau das verhindern sollte, und wo sie sowas von lieb war und keine Treppe stieg, oder zu schnell lief, also wie auch immer...... Aber es erklärte das humpeln nach relativ wenig Belastung und vor allem nach dem 3 Min. Schwimmen, was wir in Absprache mit der Therapeutin damals gerade gewagt hatten. Der Keil saß aber fest, das ist die Hauptsache. Nun gut, also weiter Physio und langsam steigende Belastung. Sie ist ein wirklich wunderbarer Patient. Jetzt in der 10. Woche hat sie es satt, will endlich wieder normal toben und rennen, da müssen wir sie noch bremsen. Sie ist aber schlau, wenn sie anfängt zu rennen belastet sie das Bein weniger....Sie schafft wieder 2 km Spaziergang und heute haben wir es wieder gewagt und waren mit ihr schwimmen. Also Wassertherapie, da dort auch Wassertreten gut möglich ist ;) Sie war glücklich, alles ok, kein stärkeres humpeln. Am 28 hat sie wieder Physio, die Therapeutin ist grade in Urlaub und dann vermutlich die Woche drauf noch mal Röntgen. Und dann wissen wir ob sie sich wieder normal bewegen darf.
https://youtu.be/ylOzV9nHhXk
Nach wie vor schläft sie auf ihrem kleinen Kristall- Schädel.
Sie hat aber aufgepasst eben, als ich ihren Skullie zum knipsen holte...lustig
sunnys skull.jpg

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 6341
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Jenni » 16.06.2022, 02:11

Auch von mir weiterhin alles Gute für dein Hundy. :)

Schöner Stein. :D
Ist das ein Rhodonit oder ein Pimontit? :?:

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 22062
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Wildflower » 16.06.2022, 07:22

Bedeutet das, das sie vielleicht einen Calciummangel hat, weil der Bruch unter keiner Belastung passierte?
Heilt der Bruch von alleine und/oder muß sie desshalb immer Bandagen tragen?

Verständlich, das sie endlich mal wieder rumlufen will. Hoffentlich darf sie das auch bald wieder.
Gute Besserung weiterhin.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 11413
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Morgaine999 » 16.06.2022, 10:58

Nein Calciummangel hat sie nicht.
Der Bruch ist an der Stelle wohl sehr häufig, da der Knochen sehr dünn ist da und nur durch die Knochenhaut gehalten wird. Ist nicht so schlimm meinte die Therapeutin.
Auf dem Bild seht ihr es, die Beule davor ist die Kallusbildung. Soll sich zurückbilden meinte sie. Bin auf das Röntgenbild in 3 Wochen oder so gespannt. Unter dem Keil ist ein Bohrloch und von da geht der Bruch. Nein Stützverband hatte sie nur die ersten 2 Wochen, seitdem nix mehr. Hatte halt nur die weisung wieviel bewegung, keine treppen, kein springen, kein toben, langsam gehen. Und Bewegungsübungen. Die Narbe sah scheußlich aus nach Fäden ziehen, total wulstig und so. Sollte da massieren, fand sie nicht gut. Hab stattdessen dmso und beinwellsalbe raufgemacht. Nach einer Woche wahr die Narbe vollkommen glatt und schön ;)
KKT-22231_Vladimirovic_Sunny_20140517_0.jpg

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 22062
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Wildflower » 16.06.2022, 11:05

Bin gespannt, ob das von alleine wieder zusammen wächst.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 11413
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Morgaine999 » 16.06.2022, 11:25

Ja das wächst wieder zu. Die Kallusbildung zeigt ja dass sich was tut. Außerdem bekam sie wochenlang Traumeel und Zeel, da ist ja auch alles drinne was gut ist für die Heilung. Schmerzmittel hatte sie nur die ersten 2 Wochen. Und dann noch mal nach 4 Wochen wo sie 3 Minuten schwimmen war und danach sehr humpelte an 2 Tagen.....Sie läuft jetzt aber schon sehr gut.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 22062
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Neues Familienmitglied ;)

Beitrag von Wildflower » 16.06.2022, 13:44

Gut. :D

Antworten

Social Media


Zurück zu „Tiere und Edelsteine. Tierkrankheiten Hausmittel, Bilder und Geschichten.“