Tips zum Fotografieren gesucht

Links zu anderen Seiten usw. Themen, die sonst nirgends reinpassen...
Antworten
Benutzeravatar
Kluft-Troll
Beiträge: 1354
Registriert: 15.03.2009, 16:36

Tips zum Fotografieren gesucht

Beitrag von Kluft-Troll » 04.07.2009, 20:53

Hallo,

habe mal versucht aus meiner Zinnober-Stufe einen Kristall in bestes Licht zu rücken. Es ist einer der kleineren Kristalle,
rund 2,5mm groß. Was kann ich am Foto noch verbessern, das Bild finde ich einfach grauenhaft... :cry:

Bild
(Bild wurde aus 32 Einzelaufnahmen zusammengerechnet)

Bitte ganz ehrliche konstruktive Meinungen.

Fehler im Bild: Kristall ist zu geschärft, blauer Rand um Kristall, Fusseln im Bild, Unschärfen trotz Stack-Fotografie,
"Umgebung" des Kristalls nicht einheitlich, rechter Bildbereich völlig schleierhaft
(wegen Gestein, das nicht zum Bild gehört).... :cry:

Liebe Grüße
Tröllchen

PS: Ich habe nur eine uralte 2,6 MPixel-Kamera mit Makrolinse, angeschraubt an ein billiges Mikroskop. *heul*

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4602
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Beitrag von Gitte » 04.07.2009, 21:27

Liebes Tröllchen,

ich weiß jetzt gar nicht, was ich sagen soll :roll:

Aber eines kann ich mit sehr gutem Gewissen sagen:

Bild

Benutzeravatar
Zuckerpuppe
Beiträge: 2340
Registriert: 25.07.2008, 19:23

Beitrag von Zuckerpuppe » 04.07.2009, 22:33

Gitte hat geschrieben: Bild
Das kann ich nur noch Unterstreichen! ´+´´+ +´´ ´´+

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11285
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Beitrag von silkymoonrise » 05.07.2009, 05:40

Hallo, Tröllchen!

Also ich finde Dein Foto auch meisterhaft und sehr ausdrucksstark, vielleicht etwas zu nah rangegangen.
Wenn ich das nun nach Deinen Kriterien zurückverfolge, dann hast allerdings Recht. Du setzt die Messlatte ganz schön hoch an. Ist mir aber schon klar, Du willst lapismäßig nun echt die superultimativen Fotos machen.
Deine Fragen werden Dir sicherlich in einem Fotoforum beantwortet, die sind da ganz professionell.

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4263
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 05.07.2009, 08:38

Anderen Hintergrund evtl. probieren als staerkeren Kontrast zum rot.

das licht das auf die flache Fläche der Spitze trifft vielleicht etwas mildern , ...vielleicht n Stück weisses papier zwischen lampe und Stein.
Die kleinen Glitzer der auf der Schräge der Spitze dagegen find ich interessant die sind klasse... :) :D

Benutzeravatar
Kluft-Troll
Beiträge: 1354
Registriert: 15.03.2009, 16:36

Beitrag von Kluft-Troll » 05.07.2009, 11:48

Rumgebastelt...

Bild

Die doppelten Ränder kommen von einer winzigen fehljustierung des Mikroskopobjektivs. Na ja, war ja nicht das teuerste Teil :|

Danke erstmal, muß nun Foto machen üben........

Tröllchen

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4263
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 06.07.2009, 10:12

2,5mm ist schon verrückt was man da alles sieht...

Wie sieht denn ne Spitze z.B. von nem bergkristall in dieser vergrösserung aus, wenn die Spitze fuers Auge praktisch total in Ordnung ist ?
Eigentlich müsste doch jede Spitze an einer gewissen vergrösserung flach sein...?...oder irre ich mich da ?

Benutzeravatar
Kluft-Troll
Beiträge: 1354
Registriert: 15.03.2009, 16:36

Beitrag von Kluft-Troll » 06.07.2009, 14:25

Lieber Manfred, nö so ne Spitze ist dann mal rund? Also, ich denk an die Spitze einer superfein geschliffenen Nadel. Durch Schleifen kriegt man ja nicht die Atome kaputt, ein Atom ist irgendwie rund (?) und damit auch die Spitze.

Wenn ich Zeit habe, dann versuche ich mich mal an einem kleinen Bergkristall bei 60facher Vergrößerung. Habe da solche Drusen mit Bergkriställchen drin, die sind 100ig unbeschädigt. Bis bald.

Tröllchen

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Sonstige Themen“