Allergie - Aquamarien: Wie wirkt es besser?

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Aurelia-Mia
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2009, 11:34

Allergie - Aquamarien: Wie wirkt es besser?

Beitrag von Aurelia-Mia » 14.07.2009, 11:46

Hallo hallo,

ich bin ganz neu hier. Duch Zufall bin ich auf das Forum gestoßen, da ich eine Hausstaub Allergie habe, die mich so nervt.

Ständig habe ich Fließschnupfen, meine Nase und Augen krabbeln ganz furchtbar und ich bekomme öfters einen Niesanfall.

Ich habe hier im Forum gelesen, dass Aquamarin super helfen soll und eine Userin meinte, dass ihr Aquamarinwasser sehr hilft.

Also bin ich in unseren Steinladen gegangen, habe Aquamarinsteine (ganz natürliche, ungeschliffene) gekauft, sie mit Wasser gespült und in die Abendsonne gelegt. (Allerdings im Raum, da wir keinen Garten, Balkon oder Fensterbrett draussen haben). Und zum Schluss in eine schöne Glaskaraffe mit viel Wasser.
Über den Tag hinweg trinke ich jetzt immer schluckweise mein Steinwasser und hoffe das es besser wird.

Doch bis jetzt ist noch keine merkliche Besserung eingetreten :(

Gibt es vielleicht eine bessere Methode? Wäre eine Aquamarinkette eventuell besser?

Ich mag keine Medikamente mehr dagegen nehmen, das kann doch nicht gut sein für den Körper, doch will die blöde Allergie endlich los werden.

Habt ihr einen Tip für mich?

Viele liebe Grüße!

panica
Beiträge: 1241
Registriert: 25.02.2009, 16:35

Beitrag von panica » 14.07.2009, 22:23

Hallo, Aurelia-mia

erstmal herzlich willkommen bei uns Steinbesessenen.

Zu den Allergien - wir, also mein Mann und ich, haben die besten Erfahrungen mit der Kombination Wasser und Kette gemacht. Für uns ist der Aquamarin der Stein der 1. Wahl bei Allergien, es gibt aber noch andere, die man alternativ oder ergänzend probieren kann, schau mal ins Heilsteineverzeichnis. Da gibt es eine Liste mit Krankheiten und den infrage kommenden Steinen. Evtl. brauchst du mehrere, wenn der Aquamarin allein nicht so erfolgreich ist.

Das Steinwasser würde ich auch etwas anders ansetzen. Die Steine abends in ein Glas Wasser und das morgens auf nüchternen Magen schluckweise trinken. Dabei jeden Schluck eine Weile im Mund behalten, damit es über die Schleimhäute wirken kann.

Gute Besserung und berichte doch bitte, wie es bei dir weitergeht.

LG, panica

Benutzeravatar
Radegunde
Beiträge: 290
Registriert: 17.08.2009, 14:32

Beitrag von Radegunde » 17.08.2009, 18:11

Hallo Aurelia-Mia
Also bei gleichen Symptomen (Naselaufen, Augenjucken), allerdings nicht der gleichen Allergie (bei mir isses Heuschnupfen durch Gräserpollen und manchmal Asthma) hilft mir Bernstein (Kette oder Armband mit Hautkontakt):
Das stoppt bei mir eine akute Krise (nach ca. einer halben Stunde).

Grüssle
Radegunde

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine Erfahrungsberichte“