Reiseangst

Schreibe Deine Steine und Heilsteine Erfahrungen hier.
Antworten
       
Ralf1009
Beiträge: 5
Registriert: 24.09.2005, 20:47

Reiseangst

Beitrag von Ralf1009 » 24.09.2005, 20:56

Hallo,

ich habe durch Zufall dieses Forum gesehen und interessiere mich seit kurzer Zeit für Steine und deren Heilung.

Ich habe seit einigen Jahren Reiseangst. Weiss nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber wenn ich an einer längeren Reise schon denke bekomme ich Atemnot und Angst vor diese Strecke.

Welchen Stein kann ich dagegen nehmen??

Ralf

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

Reiseangst

Beitrag von opal » 25.09.2005, 00:49

Hallo Ralf

schön, dass auch du für dich die Kraft der Steine entdeckt hast!


Wie geht es dir, wenn es dann soweit ist, wird dir übel, Brechreiz, Schwindel?
So besorge dir den Dumortiert, du sollst diesen Stein allerdings über längere Zeit als Anhänger oder gebohrten Trommelstein tragen.
Solche Ängste verschwinden meist nicht plötzlich, du schleppst sie ja schließlich auch schon einige Zeit mit dir herum!
Daher ist es wichtig dem entsprechenden Bewußtseinsprozeß genügend Zeit einzuräumen.

Wie du diesen Stein richtig entlädst und dann wieder auflädst kannst du im Forum genau nachlesen.

Alles gute Carina!

Ralf1009
Beiträge: 5
Registriert: 24.09.2005, 20:47

Reiseangst

Beitrag von Ralf1009 » 25.09.2005, 10:46

Hallo Carina,

vielen dank für deine Antwort.

Das Gefühl ist eher das ich Angst habe die weite Strecke nicht zu schaffen und wenn ich dieses Gefühl habe kämpfe ich mit dem Gedanken erst überhaupt nicht zu fahren.


lg Ralf

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

Angst

Beitrag von opal » 25.09.2005, 14:37

Hallo RALF,

erst mal kann ich dich beruhigen, du bist nicht allein mit deiner Angst, sehr viele Menschen leben in ständiger Angst vor möglichen Gefahren.
Obwohl statistisch bewiesen ist, dass diese großteils unbegündet ist, haben wir Angst.
Diese kommt natürlich auch von vergangenen negativen Erfahrungen her und wird leider durch die tägliche Flut von neg. Meldungen großzügig genährt. Es wird uns ein Gefahrenzustand vorgegaukelt, auch wenn er nicht vorhanden ist und so kann es im Fall wie bei dir auch zu Atemnot kommen.
Sich dieser Angst zu stellen, sie zu sehen ist die beste Selbsterfahrung, weil wir dann erst sehen können, wie die Angst unser Verhalten beeinflusst!
Wenn wir erst mal genauer hinsehen werden wir erkennen, dass wir von vielen Ängsten durchdrungen, zerfressen und vergiftet werden.
Diese Selbsterkenntnis ist sehr anstrengend.
Doch habe den Mut Ralf und schau dir deine Angst genauer an.
Es lohnt sich darüber nachzudenken!

Wie kann man Angst vor einem vitalen Leben haben, dies ist doch das Wichtigste, um alle unsere Ängste zu überwinden?
Ein vitales Leben bedeudet die Entfaltung der gesamten Lebensernergie auf allen Gebieten, körperlich, seelisch und auch geistig.
Wir blockieren damit unsere Energie und hindern sie daran fließen zu können, aus Angst vor unserer eigenen Lebensenergie, lassen wir sie endlich herraus und wir können sehen wie sie verfliegt.
Wenn die Angst erst verflogen ist, wird das Leben weit und schön.
Das ist der Zustand vollkommener seelisch- geistiger Gesundheit, in dem zwanglos Lebensfreude entsteht.

Ralf, ich würde dir den Rhodonit oder den Sugilith in deinem Fall raten, welcher dich mehr anspricht? Beide Steine sollen mit Hautkontakt beim Herzchakra getragen werden!

Ich wünsche dir, dass du bald wieder durchatmen kannst!
l.g. Carina!

Ralf1009
Beiträge: 5
Registriert: 24.09.2005, 20:47

Reiseangst

Beitrag von Ralf1009 » 26.09.2005, 13:06

Hallo Carina,

herzlichen dank für deine ausführliche Antwort :-)

Ich arbeite auch ständig daran und denke das ich diese Angst (die ich früher nie hatte) überwinden werde, da sie für mich eine Einschränkung bedeutet die ich nicht will.

:-) Vielen dank

Ralf

Ralf1009
Beiträge: 5
Registriert: 24.09.2005, 20:47

nochmal

Beitrag von Ralf1009 » 26.09.2005, 13:14

Hallo Carina :-)

habe ich vergessen zu schreiben das ich mir schon ein paar Heilsteine am Wochenende bestellt habe.

Aber die Steine, die es mir besonders angetan haben sind die "Moqui Marbles"

Was hälst du von diesen??

lg Ralf

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

Moqui-Marbles

Beitrag von opal » 26.09.2005, 23:04

Hallo Ralf

Die Marbels waren auch bei mir so ziemlich die ersten Steine damals.

Natürlich achtet man darauf diese nur mit Original- Zertifikat und den dazugehörigen Indianerkopf zu erwerben um sicher zu sein, das sie von "Methusalem" kommen!

Es werden allerdings auch sehr viele, jedoch schöne Märchen über diesen Energiestein Moqui-Marbles erzählt....?!?!
Es ist auch nicht verboten diese zu glauben, wir waren doch als kleine Kids schon von Märchen begeistert, also wem es gut tut, warum nicht!

Der Name kommt aus dem Indischen und bedeutet soviel wie "treuer Liebling". Dies bedeutet allerdings, wenn du in Besitz eines "Paares" bist (was ich ja annehme), das man dieses durch häufiges Streicheln und Tragen zur Entfaltung seiner Energie bringen soll. Sobald diese erst mal aktiviert ist und ein Gleichgewicht zwischen den zwei Polen der Moquis hergestellt, fließt auch ihre Energie durch unseren Körper.
In den Händen gehalten ist deutlich ein pulsieren spürbar, dadurch erhält jede Zelle Energie sich zu verjüngern oder eben zu heilen.
Auch Stauungen und Blockaden sollen gelöst werden.

Was den Kontakt mit anderen Edelsteinen betrifft, sollen die Moquis sogar deren Eigenschaften verstärken da sie sich sehr gut mit all den anderen Steinen vertragen.
Moqui- Mables bestehen aus einer Mischung von Eisen, Mangan, Titan und Palladium und haben die Härte 7,4.

Also Ralf, achte auf die Streicheleinheiten deiner Lieblinge und wenn du sie zur Seite legst, tu ihnen den Gefallen und verstecke sie nicht im dunkeln.
Ich lege sie immer zu anderen Steinen, mit der Gewissheit dass sie sich dort sehr wohl fühlen!!!

lg Carina

Ralf1009
Beiträge: 5
Registriert: 24.09.2005, 20:47

Moqui Marbles

Beitrag von Ralf1009 » 29.09.2005, 13:24

Hallo,

ich habe nochmal eine Frage zu den Moquis: Hält man sie zusammen in einer Hand, oder jeweils einen in der rechten und in der linken??

lg Ralf

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

Moqui-Marbles

Beitrag von opal » 29.09.2005, 16:11

Hallo

Die Marbels sind im Gegenstz zu den Heisteinen die uns vertraut sind, nicht nur Energie- und Kraftsteine sie sind auch "lebende Steine".
Du erkennst die männlichen (rechtsdrehend) durch eine Ufoform, das weibchen(linksdrehende Energieflüsse) durch eine runde Form - dies wird dir allerdings ohnehin bekannt sein!
Du hast mehr Erfolg, wenn du den männlichen Stein auf die erkrankte Stelle auflegst, das weibchen soll gegenüber seinen Platz haben um den Energiekreis zu schließen (pos.+neg. Energiezone).

Es reicht aus, wenn du "einen Stein"mit dir mitträgst, mache es so wie du Lust darauf hast und so wird es für dich dann auch richtig sein. Lege sie jedoch anschließend immer wieder zusammen.
Wichtig ist, dass du dir keinen Streß damit machst, es soll kein Zwang dahinter sein. ( Druck und Zwang machen uns krank...)
Die Marbles stehen auch für Genießen, Gemütlichkeit und Ausgeglichenheit.

Lasst es geschehen wie es kommt, auch wenn es oft nicht einfach ist ruhig und gelassen abzuwarten. Doch der Lohn für so manche Geduld in unserem Leben wird oft sehr reich beschenkt!
Dies noch an alle, denen es manchmal so schwer fällt etwas auf sich zukommen zu lassen!

Viel Freude mit deinen Steinen Ralf!

lg Carina

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Erfahrungsberichte“