"Südtiroler" Speckknödel

Rezepte ARCHIV alphabetisch sortiert.
Antworten
helmut
Beiträge: 3256
Registriert: 04.02.2010, 19:52

"Südtiroler" Speckknödel

Beitrag von helmut » 13.04.2011, 12:01

weils einfach geht, wenig kostet und lecker schmeckt, stell ich es mal ein für euch

die mengen sind für 8 knödel ( für weniger lohnt sich die "bazerei" eher nicht )

basis ist der normale semmelknödel:

7 semmeln von vorgestern halbieren und in scheiben schneiden

in eine schüssel geben und mit sehr heisser milch ( 0,15 l ) übergiessen. schüssel gleich zudecken und 15 min stehen lassen

dann frisch gemahlenen pfeffer, salz, etwas majoran und/oder petersile zugeben.

4 eier ( ohne schale *lach* ) dazu, verrühren und dann geht die bazerei los, der teig wird mit den händen durchgerührt
und knödel geformt.. ist der teig zu weich: semmelbrösel zugeben. die gerollten knödel sollten schön rund als kugel auf einem teller liegenbleiben.

die knödel kommen dann in einen topf mit wasser, welches kurz vor dem kochen ist und ziehen darin 20 minuten.....


für "südtiroler " speckknödel braucht man zusätzlich: 2-3 schalotten od. 1 kleine zwiebel + 2 knoblauchzehen

alles fein hacken.

200 - 250 gr. mageren würzig geräucherten speck. ohne schwarte... entweder sehr mageren bauch oder nacken

der wird in 5-6 mm würfel geschnitten und alles zusammen mit etwas olivenöl und ganz wenig butter angeröstet.

das ganze kommt in den knödelteig zusätzlich rein.


die speckknödel können auch in brühe gekocht und mit selbiger verspeist werden.

---------------------------

wer den knödel ohne brühe möchte: dazu schmeckt blattsalat, ich nehm gerne streifig geschnittenen, knackigen eisbergsalat

und hab hier auch noch ein tolles dressing:

1/2 becher kräuter creme-fraiche ( die bilige no name um 45 cent von netto )
gleiche menge wasser
weissen balsamico und/oder ital. weissweinessig ( ponti ), pflanzenöl
frisch gem. pfeffer , 2 TL salz + 4 EL Zucker

fertig......

wer will: frischen schnittlauch drübegeben

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2449
Registriert: 05.11.2008, 13:45

Re: "Südtiroler" Speckknödel

Beitrag von Schnecke » 13.04.2011, 12:36

Oh, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen... wann lädst du uns denn alle zum Essen ein? :wink:

Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 951
Registriert: 05.02.2011, 10:05

Re: "Südtiroler" Speckknödel

Beitrag von Dina » 19.04.2011, 17:43

ich komm dann übrigens auch... +++# +++# +++#


aber jetzt muss ich erst mal selber was kochen... :(

Benutzeravatar
Pandoria
Beiträge: 2328
Registriert: 20.06.2012, 23:52

Re: "Südtiroler" Speckknödel

Beitrag von Pandoria » 30.05.2013, 13:29

lieber helmut, vielen dank für das leckere rezept! ´+´*´+

ich bin ja immer noch mit abnehmen beschäftigt, aber heute habe ich mir nach sehr vielen monaten, diese leckeren knödel gegönnt.
die normalen "semmelnknödeln" kenne ich ja und könnte sogar drin baden. :lol: aber diese speckknödel sind einfach genial, suuuuper lecker!!!

ich habe ein paar mehr gemacht und eingefroren, die gibts dann demnächst und ich versuche sie mal in brühe gekocht als suppe.

müde und satt, wie schön is dat... +##

Antworten

Social Media


Zurück zu „Rezepte A-Z“