Schwarzer Labradorit ?

Steine Fälschungen, Rekonstruktionen, und Manipulation
Antworten
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzer Zeit mein Interesse an den Heilsteinen entdeckt und lese mich nun fasziniert in die Materie ein. Fürs erste hilft mir der Diamond Selector II bei der Bestätigung der Echtheit der Steine 😅 Nun sagt er nein bei diesen Perlen, aber mein Gefühl sagt ja. Es soll schwarzer Labradorit sein. Ich wäre dankbar, wenn ihr mir eine Einschätzung geben könntet. Liebe Grüße 🤗

Und Entschuldigung für die teils sehr schlechte Fotoqualität. Das ist echt schwierig mit der niedrigen Dateigrößenbegrenzung.
IMG_0940.jpeg
Zuletzt geändert von Stein-Neuling am 22.05.2024, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Weiteres Foto
Dateianhänge
IMG_0941.jpeg
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Weiteres Foto
Dateianhänge
IMG_0946.jpeg
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Weiteres Foto
Dateianhänge
IMG_0950.jpeg
Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 7073
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Obsidiane »

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 7073
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Obsidiane »

Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Obsidiane hat geschrieben: 22.05.2024, 20:33 Larvikit?

viewtopic.php?t=1286

Ahja, danke, das scheint es zu sein !! Den Begriff habe ich nun auch weiter hinten im Artikelnamen entdeckt, das hatte ich übersehen. Ist Larvikit mit Labradorit verwandt oder wird es nur so angegeben, weil eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden ist? 🤔 und noch eine doofe Anfänger-Frage: Wenn das Larvikit echt ist, müsste dann der Edelsteinprüfer nicht trotzdem Edelstein anzeigen? Danke 🤗
Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 7073
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Obsidiane »

viewtopic.php?t=15729

Vielleicht beantwortet dieser Artikel einige deiner Fragen.

Es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten.

Mineralien... Heilsteine oder wie man das alles betiteln will zählen oft zu den Halbedelsteinen, da weiß ich dann nicht, was es anzeigen soll. +##

Liebe Grüße Obsi :D
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Obsidiane hat geschrieben: 22.05.2024, 21:38 viewtopic.php?t=15729

Vielleicht beantwortet dieser Artikel einige deiner Fragen.

Es gibt keine doofen Fragen, nur doofe Antworten.

Mineralien... Heilsteine oder wie man das alles betiteln will zählen oft zu den Halbedelsteinen, da weiß ich dann nicht, was es anzeigen soll. +##

Liebe Grüße Obsi :D
Super, vielen Dank. Ich musste es mehrmals lesen, aber ich glaube, ich hab es zumindest ein bisschen verstanden 😁 Die Mineralogie ist doch ziemlich komplex, wie ich momentan feststelle 😬 aber auch spannend !!

Liebe Grüße zurück 🤗
Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 23312
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Wildflower »

Bin 'n büschen spät, stimme aber zu, das es Larvikit ist.
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Wildflower hat geschrieben: 23.05.2024, 07:37 Bin 'n büschen spät, stimme aber zu, das es Larvikit ist.
Danke 😊 Ist es möglich, anhand des Fotos etwas zur Echtheit zur sagen? Ich vermute, eher schwierig?
Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 23312
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Wildflower »

Ich finde es immer schwierig zu sagen, ob ein Stein echt ist, außer man sieht, das er gefärbt ist. Dann ist zwar der Stein als solcher ein echter Stein, aber nicht immer der,für den er ausgegeben wird.

Meines wissens wird Larvikit aber nicht gefälscht.
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Wildflower hat geschrieben: 23.05.2024, 08:40 Ich finde es immer schwierig zu sagen, ob ein Stein echt ist, außer man sieht, das er gefärbt ist. Dann ist zwar der Stein als solcher ein echter Stein, aber nicht immer der,für den er ausgegeben wird.

Meines wissens wird Larvikit aber nicht gefälscht.
Okay, vielen Dank 😊
Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 23312
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Wildflower »

Pezzo hat eine gute Erklärung dazu verfaßt. Ich habe sie ins Lexikon verschobe, weil ich finde, das sie dort gut hin paßt.
Hier ist der Link: viewtopic.php?t=26087
Benutzeravatar
Verdita
Beiträge: 108
Registriert: 09.04.2021, 22:07

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Verdita »

Super Erklärung @pezzottait +._-{###
Ich denke das es in Norwegen gar nicht so viel Larvikit geben kann, wie momentan namentlich im Umlauf ist.
Ich kenne z.B. den Blue Eyes Granit aus Kanada und den Wolgablauen Granit aus der Ukraine. Beides schöne Anorthosite, die wohl des öfteren als "Larvikit" bezeichnet werden.
Stein-Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 22.05.2024, 19:16

Re: Schwarzer Labradorit ?

Beitrag von Stein-Neuling »

Verdita hat geschrieben: 29.05.2024, 13:46 Super Erklärung @pezzottait +._-{###
Ich denke das es in Norwegen gar nicht so viel Larvikit geben kann, wie momentan namentlich im Umlauf ist.
Ich kenne z.B. den Blue Eyes Granit aus Kanada und den Wolgablauen Granit aus der Ukraine. Beides schöne Anorthosite, die wohl des öfteren als "Larvikit" bezeichnet werden.
Okay, interessant. Für mich ist das ja alles noch Neuland und da bin ich doch sehr erstaunt, wie viele verschiedene Namen es oft gibt für ein Gestein. Und wie kreativ scheinbar die Verkäufer sind mit Bezeichnungen, die gar nicht korrekt sind, wie ich es jetzt verstanden habe.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine und Schmuck Fälschungen“