Was ist eine Bergkristallgruppe?

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Herzogin

Was ist eine Bergkristallgruppe?

Beitrag von Herzogin » 08.02.2005, 14:05

Hallo zusammen,

ich bin nun schon seit Wochen auf der Suche nach geeigneten Informationen und werde irgendwie nicht recht fündig. Ich habe mich für einen Heliotrop als Stein für mein Leiden entschieden, zu dessen Pflege ich eigentlich nichts finde. Man soll Steine in Salz entladen (was für ein Salz?) oder auch unter fließendem Wasser, dann wiederum in einer Schale mit Hämatit-Trommelsteinen oder mit Rosenquarz....
Aufladen kann man sie im Sonnenlich, im Mondlicht oder eben in einer Bergkristallgruppe. Was genau ist das? Sind das mehrere kleine Bergkristalle, die man zu dem Stein dazu legt? Gibt es eine bestimmte Anordnung der Gruppe? Muss es eine natürlich gewachsene "Gruppe" von Kristallen sein? Ich bin da jetzt ein bisschen ratlos, denn ich möchte nichts falsch machen. Daher wäre ich euch für eine Antwort sehr dankbar.

Lieben Gruß

Britta

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Was ist eine Bergkristallgruppe?

Beitrag von manfred » 12.02.2005, 11:13

Bergkristallgruppe

Hallo, eine Bergkristallgruppe sind Bergkristalle, die noch am unteren Ende oder am Muttergestein miteinender verbunden sind. Eigentlich einfach eine Handvoll oder mehr Bergkristalle, die noch zusammen an einem Stück sind. Bergkristallgruppe

Herzogin hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich bin nun schon seit Wochen auf der Suche nach geeigneten Informationen und werde irgendwie nicht recht fündig. Ich habe mich für einen Heliotrop als Stein für mein Leiden entschieden, zu dessen Pflege ich eigentlich nichts finde. Man soll Steine in Salz entladen (was für ein Salz?) oder auch unter fließendem Wasser, dann wiederum in einer Schale mit Hämatit-Trommelsteinen oder mit Rosenquarz....
Aufladen kann man sie im Sonnenlich, im Mondlicht oder eben in einer Bergkristallgruppe. Was genau ist das? Sind das mehrere kleine Bergkristalle, die man zu dem Stein dazu legt? Gibt es eine bestimmte Anordnung der Gruppe? Muss es eine natürlich gewachsene "Gruppe" von Kristallen sein? Ich bin da jetzt ein bisschen ratlos, denn ich möchte nichts falsch machen. Daher wäre ich euch für eine Antwort sehr dankbar.


Lieben Gruß

Britta

Gast

Beitrag von Gast » 16.02.2005, 09:26

Hallo Manfred, vielen Dank für deine Antwort. Noch eine klitzekleine Frage dazu: ist es für die Wirkung unerheblich, ob die Bergkristallgruppe auf einem Holzsockel montiert ist? Oder muss sie quasi frei von anderen Einflüssen sein, um andere Heilsteine aufladen zu können? Muss der Bergkristall seinerseits auch entladen werden?
Entschuldige meine vielen Fragen... :oops:

Herzogin

Beitrag von Herzogin » 21.02.2005, 11:14

hallo nochmals,

gibt es einen unterschied zwischen einer bergkristallgruppe und einer bergkristallstufe?
oder bezeichnet das das gleiche?

liebe grüße
britta

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 21.02.2005, 18:56

Herzogin hat geschrieben:hallo nochmals,

gibt es einen unterschied zwischen einer bergkristallgruppe und einer bergkristallstufe?
oder bezeichnet das das gleiche?

liebe grüße
britta
Hallo,
eine Bergkristallgruppe und eine Berg-Kristallstufe ist eigentlich dasselbe.
Den Namen Bergkristall-Stufe wuerde ich eher bei schöneren, nicht ganz kleinen Bergkristallgruppen verwenden.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“