welche Steine dürfen nicht ins Wasser???

Gesundes Wasser. Mineralien und Steine - Wassersteine und Wasserqualität.
Antworten
       
Karin

welche Steine dürfen nicht ins Wasser???

Beitrag von Karin » 06.09.2005, 20:15

hallole,
mir sagte Jemand, dass Rosenquarz nicht ins Wasser darf weil da kleine scharfe Kristalle abgehen die der Speiseröhre schaden sollen....stimmt das???? :roll:
Grüssle
Karin

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

Rosenquarz

Beitrag von opal » 15.09.2005, 20:45

Hallo Karin,

ich hab dich leider erst jetzt entdeckt!
Also das mit den kleinen scharfen Kristallen kann, so denke ich, nur so zu verstehen sein, dass es sich hier hauptsächlich um Rohsteine handelt wo während es Transportes oder bei der Lagerung (von vielen Steinen), eben hin und wieder kleine Teile abbrechen, die man doch sicher aussortieren wird!
Solltest du dir jedoch selbst ein Trinkset zubereiten oder kaufen, so wird dies sicher überprüfen, und so ganz von allein wird sich wohl auch kein Splitter lösen....

Schade, dass der Mensch großteils immer nur das Schlimmste befürchtet und durch solches Denken dem Positiven meist keine Chance gibt!
Carina!

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4179
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 06.10.2006, 16:06

Es werden zr Wasseraufbereitung mit Steinen entweder Rohsteine oder getrommelte Steine genommen. Bei Rohsteinen muss man anfangs darauf achten, sonst nicht. Also zuerst abspülen und gut.

Benutzeravatar
kvinna
Beiträge: 1901
Registriert: 20.05.2006, 11:58

Beitrag von kvinna » 07.10.2006, 17:51

Hallo!

Wenn man die Rohsteine vor dem Einsatz mal kurz reinigt (unter einem stärkerem Wasserstrahl) dann gehen die Splitter normal schon runter und es besteht keine Gefahr. Wenn der Krug allerdings zu flach ist (ohne Bauch) und die Steine herumpurzeln können, kann es schon passieren, dass sich dennoch Splitter ablösen, da sollte man also vorsichtig sein.
Also unbedingt einen sehr bauchigen Krug verwenden, wo die Steine ein Minimum hin und her rutschen und aneinander bzw. ans Glas schlagen können.
Es gibt aber auch Krüge, die haben wie eine Teekanne so einen eingbauten "Filter" wo die Steine reinkommen. Ich hab die bei mir in Graz noch nie in einem Geschäft gesehen, aber im Internet doch hin und wieder. Das ist glaub ich auch eine sehr gute Lösung, da die Steinchen "fix" drin sind.

So, ich hoffe ich konnte auch mal produktiv an einer Lösung arbeiten... ;)

LG Kordula

Benutzeravatar
margarethe
Beiträge: 47
Registriert: 25.07.2008, 14:08

Beitrag von margarethe » 01.08.2008, 14:42

Hallöchen,

in Teeläden gibt es kleine Teebeutel aus weißem Stoff, die man in die Kanne hängen und nach Gebrauch wieder abspülen kann.

Da die Teekrümel nicht durch können, können Steinsplitter auch nicht durch, kosten ca. 80 Cent...und es geht prima!!

Benutzeravatar
stein-reich.eu
Beiträge: 37
Registriert: 12.09.2008, 21:30

Beitrag von stein-reich.eu » 16.09.2008, 19:29

Am besten, die als Wassersteine gekennzeichneten Steine nehmen. Das sind in der Regel vorgetrommelte Steine. Da lösen sich keine Splitter mehr. In diesen Steine werden auch nur ungiftige Sorten verwendet.

Weiter nicht zu verwenden sind Trommelsteine, denn die da bekommt man dann noch gleich die Politur mit ins Wasser. Manche Händler schrecken allerdings nicht davor zurück, diese in Organzasäckchen zu packen und als 'Trinksteine' zu bezeichnen.

Quarze können, wenn sie vorgetrommelt wurden, übrigens sehr gut ins Wasser gegeben werden.

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4179
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 17.09.2008, 23:47

Dem kann ich mich anschliessen, allerdings wuerde ich empfehlen alle Steine, die fuers Trinken verwendet werden sollen erst mal richtig zu reinigen, also unter fliessendem Wasser abreiben und mit einem Lappen abwischen abtrocknen, saubermachen.
Auch Steine, die z.B. als Trinksteine oder Wasersteine gekennzeichnet sind, empfehle ich zu reinigen. Aber ich denke, das machen wir alle sowieso automatisch. Also etwas, das wir ins Trinkwasser tun zu reinigen.

Benutzeravatar
daud
Beiträge: 75
Registriert: 22.09.2007, 12:20

Beitrag von daud » 19.01.2009, 12:46

ich rate ab von
Zinnober(Gift)

diese Steine kaputt im Wasser
Malacht
Türkis
Chrysokoll

kiki42
Beiträge: 1283
Registriert: 27.10.2008, 22:15

Beitrag von kiki42 » 24.01.2009, 18:11

Hallo,wenn du Roh-Rosenquarz ins Wasser gelegt hast ,dann siebe es doch einfach ,so bist du dir sicher das kein Splitter drinn ist .
LG kiki

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11302
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Beitrag von Felixdorfer » 02.02.2009, 08:51

Hallo daud!

Schau mal wir haben da scho eine schöne Liste an gifitgen Steinen beisammen unter Wichtig,

lg.
vom Felixdorfer

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Wassersteine, Edelsteinwasser zum Trinken mit Mineralien“