Welcher Stein hilft bei Nervosität

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
       
Gast

Welcher Stein hilft bei Nervosität

Beitrag von Gast » 29.08.2005, 09:51

Ich spiele Tennis ganz gut würde ich mal sagen wenn es un nichts geht aber wenn ich ein wichtiges Spiel habe versagen meine Nerven hatte doch vor ein paar Wochen gegen eine totale und auch noch schlechte Anfängerin verloren weil die Nerven mal wieder versagt haben
könnt ihr mir sagen welcher Stein das Nervenkostüm beruhigt und ich ruhiger an den Platz gehe und nicht mit diesem innerlichen Zittern

Benutzeravatar
Strickliesel
Beiträge: 7
Registriert: 17.08.2005, 14:33

Welcher Stein bei Nervosität

Beitrag von Strickliesel » 29.08.2005, 12:09

Hallo,

klingt so, als ob du "frisch" an das Thema Steine ran gehst. Ich bin auch erst seit kurzem an diesem Thema dran und habe gerade durch dieses Forum schon viel gelernt (Es wäre schön, wenn du dir einen Namen gibst, dann können andere User bei deinen Besuchen auch sehen, wer du bist. Außerdem kannst du als angemelderter User auch private, also nicht für alle lesbare, Nachrichten empfangen.)

Steine kannst du dir auch nach Farben aussuchen!
Zu deinem Thema habe ich folgendes gelesen:

- Rote Steine können seelisch Mut und Ausdauer geben - hilfreich bei mangelndem Selbstvertrauen.
- Rosa Steine können beruhigend, tröstend und entspannend wirken.
- Orangene (Farbe des Erfolgs) Steine können dem Körper Energie geben / wirken positiv u.a. auf Knochen. Empfehlen sich z.B. bei Anspannung und Nervosität.
- Grün kann den Blutdruck senken, unterstützt den Aufbau von Muskeln, Haut u. Gewebe, wirkt auch bei Engegefühlen im Brustbereich / verringert Ängste und Phobien.
- Blau wirkt hemmend und wird bei Erkrankungen, die z.B. übersteigerte Aktivität im Körper eindämmen sollen, eingesetzt.
- Braun ist die Farbe der Beruhigung und hilft bei Entspannung.
- Schwarze Steine helfen z.B. bei Prüfungsangst.

Hast du schon mal was von Wasseraufbereitung mit Heilsteinen gehört?Gerade als Sportlerin achtest du bestimmt darauf, viel zu trinken und da könnte das auch hilfreich sein - Mache ich seit kurzem und bin recht zufrieden damit -

Hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben. Viel Spaß beim Stöbern in diesem Forum!

Alles Liebe, Ursula.

opal
Beiträge: 33
Registriert: 14.12.2004, 20:06

Lampenfieber

Beitrag von opal » 30.08.2005, 00:19

Hallo Tennisspieler-in?
Damit du deinen Lampenfieber in Zukunft nicht schutzlos ausgeliefert bist, will ich dir, hier gerne einen Heilstein verraten. Versuche es doch mal mit den Topas Imperial, er ist der beste Heilstein bei Lampenfieber.
Er macht sicher, selbstbewußt, stärkt den Selbstausdruck und hilft, öffentlichen Auftritten gelassen entgegen zu gehen. Du kannst ihn als Rohstein oder Trommelstein als Kette, Anhänger sowie ggf. als gebohrten Trommelstein am Körper tragen.
Situationsbezogene Nervösität (z.B. eben Lampenfieber) ist dabei oft leichter überwindbar, als länger andauernde Nervösität, deren Ursachen man ja meist nicht kennt.
Noch einige Tips, die du direkt vor dem Spiel anwenden kannst, baue den übermäßigen Druck ab, indem du durch leichtes schütteln die
Verspannung deiner Muskeln löst.
Dann spanne die Muskeln wieder an. Klopfe leicht auf Beine, Arme, Po und Brustkorb. Atme tief durch und stoße dann kurz und kräftig die Luft wieder aus.
Denke an angenehme Erlebnisse zurück, male dir diese detailliert aus und lächle dabei. Durch ein Lächeln verändert sich die Gesichtsmuskulatur und deine Angst wird sich auflösen.
Susanne meinte es gut mit dir, als sie dir rie, genug Flüssigkeit zu dir zu nehmen und vergiß nicht zu atmen!!!
Also mach es gut Carina!

Annett

Was hilft bei nervosität

Beitrag von Annett » 30.08.2005, 13:34

Hallo,
Carina kannst du mir sagen woher ich diesen Stein Topas imperial bekomme hier gibt es ihn ja nicht
und kann ich auch verschiede Steine an einer Kette tragen oder darf es nur einer sein
Gruß Annett

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4176
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Beitrag von manfred » 30.08.2005, 15:55

... Da kann ich ja wieder viel von Euch lernen... :D :wink:

Ich kann das nur aus Sicht der Haendler etwas beleuchten:
Der Topas Imperial wird auch oft als Gold-Topas bezeichnet.
ich kene ihn als kleinen, laenglichen Kristall, nur ein paar Zentimeter gross und zwischen 5 und 20 mm dick...... Diesen Gold-Topas oder Imperial-Topas gibt es bestimmt auch grösser, ich kenne ihn eben nur eher kleiner. Er ist relativ zerbrechlich; trozdem hatte ich den mal im Programm als gebohrten kleinen Kristall, jetzt allerdings nicht mehr. Preis fuer so ein kleines Stueck: ca. 10 bis 20 Euro, falls ohne Bohrung bestimmt auch guenstiger zu finden.... aber auch je nachdem , ob der Kristall beschaedigt ist , je nach Farbe undundund...
Vorsicht, wenn er facettiert ist, oder mit einem hochwertigen Schliff versehen, dann ist es schwerer festzustellen, ob es nicht Glas ist. Grundsaetzlich finde ich selbt allerdings ungeschliffene Steine sowieso besser...
Wenn es keinen Steineladen in Deiner Nähe gibt kann es gut sein, dass Du auf einem Makrt oder Stadtfest o.ä. einem Markthaendler begegnest, der vielleicht einen dabei hat.
Oder eben Mineralienboersen. Die sind oft an Wochenenden meist in Turnhallen.
Werden meist von regionalen Mineralien und Fossilien-Sammler-Vereinen organisiert, die dann viele Haendler von ausserhalb einladen.

Antworten

Social Media

       
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Steinheilkunde - Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“