Eilatstein

Forumsregeln
●●●●●●●●●●●●●
Antworten
       
Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Eilatstein

Beitrag von Felixdorfer » 16.07.2006, 08:35

Eilatstein

Erklärung zum Stein Kupfermineral

Gemenge aus Türkis, Chrysokoll und Malachit.
Eilathstein - gebohrt.jpg
Eilathstein - gebohrt
Eilathstein - gebohrt.jpg (53.38 KiB) 7959 mal betrachtet

Geistig steht er für Ästhetik

Körperlich: kräftigt er die Leber, er reguliert auch disharmonisches Zellwachstum und lindert auch Menstruation Beschwerden

er sollte längere Zeit als Anhänger oder Handschmeichler mit Hautkontakt getragen werden.

Herkunft: Israel

Reinigung: unter Fließwasser, gut mit weichen Lappen trockenwischen
aufladen im Mond oder Amethystdruse oder Bergkristall-Stufe
Zuletzt geändert von Felixdorfer am 03.01.2009, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Sugilith
Beiträge: 200
Registriert: 22.05.2008, 11:11

Beitrag von Sugilith » 14.07.2008, 19:08

Bild eines Eilatsteins
Bild

Liebe Grüße
Sabine

Thuul
Beiträge: 6
Registriert: 29.01.2009, 15:02

Beitrag von Thuul » 29.01.2009, 15:13

Hallo in die Runde! *winks*

Nach ein bißchen Mitlesen muß ich doch auch mitmischen.
Würde gerne noch einige Ergänzungen zum Eilatstein anbringen – ich liebe ihn heiß und innig und möchte meine Austestergebnisse, Erfahrungen und Erfahrungen im Umfeld bekanntmachen:


Daß er Regelbeschwerden lindert, ist mir schon bestätigt worden (ich selber weiß nicht, was das ist).

Sorgt für ein erfrischtes und erholtes Gefühlsleben, wodurch wir in der Folge auch klarer denken können. Erfrischt und entspannt auch den Körper und aktiviert auf diesem Umweg indirekt die Selbstheilungskräfte. Sorgt überhaupt für grundlegende Erfrischung, Erholung, Entspannung von Körper, Geist und Seele, was alle möglichen individuellen Effekte zeitigen kann.
löst Muskelverspannungen und -verkrampfungen auf
regeneriert die Nerven und gibt ihnen neue Kraft – sowohl Nerven im medizinischen als auch im umgangssprachlichen Sinn
wirkt gegen Hautunreinheiten, Hautkrankheiten, reinigt, entgiftet und verschönert die Haut
fördert die Durchblutung, auch und gerade in den Extremitäten, und kann auf diesem Umweg über die Durchblutung auch darauf zurückgehende Probleme günstig beeinflussen

reinigt die Lunge, auch die Raucherlunge, regeneriert die Lungenbläschen und ist so ein unentbehrlicher Stein für Raucher (Darauf würde ich mich allerdings nicht allein verlassen!)
sorgt für gesunde Bauch- und Tiefenatmung und verbessert so natürlich die Sauerstoffversorgung des ganzen Körpers einschließlich des Gehirns; kann dadurch auch einen positiven Einfluß auf Schnarchen haben

Hilft uns, unser Gefühlsleben mehr wertzuschätzen und mehr auf unser Herz zu hören und ihm zu folgen.
Realistischer Stein, verankert uns fester in der Realität und zeigt uns, daß sie schöner als jeder Traum und spiritueller als jede erleuchtete Meditation sein kann. Fördert Erleuchtung mitten im Alltag, mitten in der Materie. Fördert das Bewußtsein, daß "Geist" und "Materie" dasselbe sind und man nicht von hier nach dort flüchten muß, nicht einmal kann (m.W. einziger Stein, der das so dezidiert macht). Das kommt u.a. auch daher, weil er aus einer mehr-oder-minder Wüstengegend stammt – und wer je in der Wüste gewandert ist, verschwitzt, stinkend, durstig, erschöpft, fußwund, gierig auf das erste zischende Bier am Abend, also "materiell" wie sonst selten, weiß, wie schnell man aus der Zeit ausklinkt und auf den Trip geht. Nicht umsonst waren die großen Religionsführer vor ihrem Auftritt eine Zeitlang in der Wüste. Allerdings ersetzt das Tragen eines Eilatsteins keinen wirklichen Wüstenspaziergang. :mrgreen: Er ist lediglich von seiner Herkunft geprägt.
Öffnet uns die Augen für den Zauber des Alltags, sorgt dafür, daß wir überall die kleinen Wunder entdecken können, und schenkt auch die Freude daran.
Fördert das Zusammentreffen von Personen, die irgendwie zueinander passen, im freundschaftlichen wie verliebten Sinn, indem er das gegenseitige Erkennen und Erfühlen begünstigt.
Fördert einen kreativen Hang, einfache, aber tiefgehende Geschichten und Geschichtchen zu erfinden (Stichwort Wüstenstein).
Fördert das Erkennen und Schätzen natürlicher Schönheit.

Um in den Genuß seiner Wirkungen zu kommen, ist es anscheinend nicht unbedingt notwendig und auch nicht extra förderlich, ihn auf der betroffenen Körperstelle zu tragen, nicht einmal auf der Haut, da er eine starke Schwingung hat und Metallfassungen, Kleidung etc. ihn um nichts schwächen.

arbeitet gerne mit anderen Steinen zusammen, bis auf diejenigen, die Teamarbeit von sich aus nicht schätzen (z.B. Perle, Coelestin)


meine 5 Cent :wink:
liebe Grüße
Thuul

Benutzeravatar
zorabel
Beiträge: 123
Registriert: 04.12.2008, 22:05

Re: Eilatstein

Beitrag von zorabel » 30.01.2010, 14:31

Frage: ich hatte gelesen, der Eilatstein wäre eine Mischung aus Malachit, Chrysokoll und Azurit ; hier steht aber Türkis statt Azurit....? Gibt es diese Möglichkeit?

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11303
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Eilatstein

Beitrag von Felixdorfer » 30.01.2010, 20:24

Hallo Zorabel!

Also Eilathstein ist wenn er wirklich echt ist mit Türkis zusammen,

leider werden heute alle Steine die eher nach Chrysokoll, Malachit und Azurit aussehen auch als
Eilathsteine angeboten. wäre aber nicht richtig finde ich.
Es sei denn er Stammt aus Israel direkt aus dem selben Steinbruch.

da ist schon ein Unterschied.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Eilatstein

Beitrag von silkymoonrise » 30.01.2010, 20:33

In der Enzyklopädie der Steinheilkunde (Gienger) steht,

dass der Eilatstein,
der seinen Namen nach dem Fundort Eilat in Israel hat,
aus Chrysokoll, Türkis, Azurit und Malachit besteht.

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
zorabel
Beiträge: 123
Registriert: 04.12.2008, 22:05

Re: Eilatstein

Beitrag von zorabel » 31.01.2010, 14:28

Aus allen vieren? Oder sind das Möglichkeiten? Ich mag alle 4 Steine und ich finde es sehr schön, dass sie "verwandt" scheinen und beieinander wachsen...da können sie bei mir auch nicht weit voneinander entfernt liegen.

Danke für die Erklärungen.

Benutzeravatar
silkymoonrise
Beiträge: 11286
Registriert: 21.08.2006, 14:18

Re: Eilatstein

Beitrag von silkymoonrise » 04.02.2010, 13:47

Hallo, liebe zorabel!

Ja, er besteht lt. Gienger aus allen Vieren. Es steht dort geschrieben, dass diese Chrysokollvariätet "Eilatstein" aus ..... besteht.

Liebe Grüße

Sylvie

Benutzeravatar
walim13
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2011, 21:42

Re: Eilatstein

Beitrag von walim13 » 11.11.2011, 22:24

IMG_9240.JPG
Eilatstein
IMG_9240.JPG (114.24 KiB) 6669 mal betrachtet
Eilatstein

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2964
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Eilatstein

Beitrag von Steinelfe » 20.09.2012, 19:24

Hallo Ihr lieben,

erstmal schön, dass ihr hier so ausfühlich schreibt und auch noch mal nachfragt.

Ich habe seit Kurzem auch ein Eilatstein. Laut Steinheilkunde e.V (dort habe ich nachgefragt) ist ein Eilatstein ein gemisch aus Chrysokoll; Malachit und Azurit bei einigen Exemplaren mischt sich auch Türkis mit rein. Ich war auch unsicher wie er nun zusamengesetzt sein sollte oder eben nicht. Meiner ist wahrscheinlich ohne Türkis.

Ist schon mal jemandem aufgefallen, dass er sehr kühlend wirkt?

Liebe grüße
die Steinelfe

Benutzeravatar
Steinelfe
Beiträge: 2964
Registriert: 20.09.2012, 19:19

Re: Eilatstein

Beitrag von Steinelfe » 23.09.2012, 15:09

Und hier ist nun mein Stein.



Ganz liebe Grüße

die Steinelfe
Dateianhänge
Eilat2.JPG
Eilat2.JPG (14.02 KiB) 5810 mal betrachtet

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Heilsteine - Edelsteine E“