Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
Mira3
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2020, 16:06

Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Mira3 » 09.02.2020, 18:00

Hey liebe Forenmitglieder,

ich und mein Lebensgefährte versuchen nun schon seit über einem Jahr schwanger zu werden. Bis jetzt ist das Glück aber einfach nicht auf unserer Seite. :(
Gibt es zufällig auch Edelsteine, die die Fruchtbarkeit steigern? Ich würde das gern ausprobieren!

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19932
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Wildflower » 09.02.2020, 18:15

Mondstein soll ja generell für Frauen gut sein, weil er in den Hormonhaushalt eingreifen soll. Vielleicht ist es einen Versuch wert?

Benutzeravatar
Moki
Beiträge: 797
Registriert: 15.09.2007, 20:07

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Moki » 09.02.2020, 18:46

Buntkupfer wird auch empfohlen

gugge da >post223007.html?hilit=buntkupfer#p223007

Benutzeravatar
mui
Beiträge: 1156
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von mui » 09.02.2020, 22:40

Den richtigen indischen Mondstein haben wir um Laden immer ins Spiel gebracht und auch bei dem Thema immer wieder von kunden Mondstein gehört. Abern nicht. Den weissen sondern den Braunen oder beige weissen Mondstein.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19932
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Wildflower » 10.02.2020, 06:39

Das, was du meinst, ist sicherlich der weiße Labradorit? labradorit-weiss-blauer-oder-regenbogen ... t1282.html

Benutzeravatar
mui
Beiträge: 1156
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von mui » 10.02.2020, 08:10

Ja, der wird aber von der Mehrheit als Mondstein bezeichnet. Deshalb habe ich begonnen die Differrentierung
Mondstein - Regenbogenmondstein

Immer darzustellen. Weil es hilft in einem Laden nichts wenn Kunden etwas suchen, da kannst Du nicht immer erst erklären und erklären. Die möchten dann einfach den Stein sehen den sie meinen.

Aber das mit den kleinen Läden hat sich je erübrigt. Wir bevorzugen ja Einheits Einkaufsketten, Einheitsessen, amazon usw,
Ich such schnell die Karten.

Benutzeravatar
mui
Beiträge: 1156
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von mui » 10.02.2020, 08:13

Mondstein_PF_2011-.jpg
Mondstein_PF_2011-.jpg (86.36 KiB) 992 mal betrachtet
Regenbogen_Mondste.jpg
Regenbogen_Mondste.jpg (104.92 KiB) 992 mal betrachtet

Rosendame
Beiträge: 319
Registriert: 13.01.2020, 17:54

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Rosendame » 10.02.2020, 09:50

Hallo Mira,

ist da schon medizinisch abgeklärt, ob es körperliche Ursachen gibt bei dir und oder deinem Mann?
Ich denke da an PCOS, Endometriose, Durchlässigkeit der Eileiter, Spermiogramm usw.
Dann könnte ggfs. gezielter unterstützt werden mit Steinen oder Anderem.

Es nutzt ja nichts, wenn du einen Mondstein nimmst, aber das Spermiogramm ist nicht entsprechend, nur mal als Beispiel.

Wenn körperliche Ursachen ausgeschlossen sind, könnte eventuell ein Achat mit entsprechender Signatur noch hilfreich sein

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2760
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Lizzy » 10.02.2020, 21:39

Außer dem Mondstein gibt es noch den Amazonit. Der kommt dann ins Spiel, wenn es hormonell bedingt Schwierigkeiten gibt. Unregelmäßigen Zyklus z.B. oder die Frau hat zu viele männliche Hormone oder so was. Meine Schwester hatte den eine zeitlang erfolgreich verwendet. Die hatte eine Überproduktion an Prolaktin und bekam daher nur sehr unreglemäßig einen Eisprung.
Ansonsten zum Thema Hormone wäre noch das Hormon-Yoga hilfreich. Wird leider nicht oft angeboten.

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 3649
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Jenni » 10.02.2020, 23:57

mui hat geschrieben:
10.02.2020, 08:10
Ja, der wird aber von der Mehrheit als Mondstein bezeichnet. Deshalb habe ich begonnen die Differrentierung
Mondstein - Regenbogenmondstein

Immer darzustellen. Weil es hilft in einem Laden nichts wenn Kunden etwas suchen, da kannst Du nicht immer erst erklären und erklären. Die möchten dann einfach den Stein sehen den sie meinen.

Aber das mit den kleinen Läden hat sich je erübrigt. Wir bevorzugen ja Einheits Einkaufsketten, Einheitsessen, amazon usw,
Ich such schnell die Karten.
Leider, leider, leider. :( :( :(

Wie schön wäre es, wenn du deinen kleinen, aber feinen Laden wieder eröffnen würdest. Wie gern würde ich da nochmal vorbei kommen, so wie viele andere Kunden sicher auch. :D

Die tollen Steine direkt vor Ort zu bestaunen und auszusuchen ist ja noch mal was ganz anderes als A*azon und Einheitsbrei.

Vielleicht kannst du es dir ja noch mal überlegen. ++"#

Benutzeravatar
mui
Beiträge: 1156
Registriert: 25.11.2011, 02:27

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von mui » 11.02.2020, 22:41

Ja, das wäre schön.
Aber nach 10 Jahren extremer Politik in eine Richtung müsste geradezu eine Kehrtwende eintreten. Selbst wenn wir bald eine Neue Führung bekommen sollten, wird die Schwächung der eigenen Wirtschaft wahrscheinlich weitergehen. Für meine Kinder ist es schon ganz normal, dass es keine kleinen Läden mehr gibt, jedenfalls hierzulande. Sind wir froh, dass wir die Zeit der kleinen Einzelhändler noch erleben durften. ++"# [{³@² ´+´´<<>

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 3649
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Jenni » 12.02.2020, 16:36

mui hat geschrieben:
11.02.2020, 22:41
Ja, das wäre schön.
Aber nach 10 Jahren extremer Politik in eine Richtung müsste geradezu eine Kehrtwende eintreten. Selbst wenn wir bald eine Neue Führung bekommen sollten, wird die Schwächung der eigenen Wirtschaft wahrscheinlich weitergehen. Für meine Kinder ist es schon ganz normal, dass es keine kleinen Läden mehr gibt, jedenfalls hierzulande. Sind wir froh, dass wir die Zeit der kleinen Einzelhändler noch erleben durften. ++"# [{³@² ´+´´<<>
Hm, naja, es ist schon traurig. :(

Benutzeravatar
Obsidiane
Beiträge: 6127
Registriert: 01.02.2015, 14:20

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Obsidiane » 13.02.2020, 12:55

Ts ts ts, ihr seit aber sehr weit vom Thema abgeschweift ;-)

Zum eigentlichen Thema fällt mir noch der Wasserachat ein. Alles Gute! [{³@²

Benutzeravatar
Jenni
Beiträge: 3649
Registriert: 22.10.2016, 02:45

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Jenni » 13.02.2020, 18:17

Obsidiane hat geschrieben:
13.02.2020, 12:55
Ts ts ts, ihr seit aber sehr weit vom Thema abgeschweift ;-)
Öhm, öhm.. Ja, das habe ich schon gemerkt. Manne hatte das Thema mit den kleinen Läden aufgegriffen und ich habe halt darauf reagiert. :)

Aber gut, wieder zurück zum eigentlichen Thema. :D
Zum eigentlichen Thema fällt mir noch der Wasserachat ein. Alles Gute! [{³@²
Mir fallen da auch noch sooooo viele schöne Steinies ein, wie Carneol, Mondstein, aber auch Apatit, Lapis, Bronzit, schwarzer Mondstein... +##

Mira3
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2020, 16:06

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Mira3 » 14.02.2020, 14:26

Wow, ich danke euch für die ganzen Antworten! Werde mich mal durch alles durchlesen und hoffe, etwas zu finden, das mir hilft! :)
Und körperlich abgeklärt ist alles. Bin ja halbjährlich bei meiner Frauenärztin und die sagt es ist alles in bester Ordnung. Als nächstes würden wir dann wohl auch mal ein Spermiogramm von meinem Mann machen lassen..Ich danke euch auf jeden Fall sehr für eure Zeit! [{³@²

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19932
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Wildflower » 14.02.2020, 15:04

Kein Problem :D

Aletheia
Beiträge: 4
Registriert: 26.10.2019, 15:42

Re: Edelstein zur Stärkung der Fruchtbarkeit gesucht

Beitrag von Aletheia » 15.02.2020, 11:08

Mira3 hat geschrieben:
14.02.2020, 14:26
Und körperlich abgeklärt ist alles. Bin ja halbjährlich bei meiner Frauenärztin und die sagt es ist alles in bester Ordnung. Als nächstes würden wir dann wohl auch mal ein Spermiogramm von meinem Mann machen lassen.. [{³@²
Spermiogramm von deinem Mann machen lassen ist schon mal sehr gut! :)
Aber sag mal, was hat deine Frauenärztin denn alles abgeklärt? Ich bin auch zwei Jahre herum gerannt, weil meine Frauenärztin meinte, alles wär in Ordnung, weil sie mit Ultraschall und Tastuntersuchung keine Unregelmäßigkeiten feststellen konnte. Leider sind Frauenärzte auf dem Gebiet der Schwangerschaft (beziehungsweise Komplikationen bei der Schwangerschaft) meist sehr schlecht ausgebildet. Bei der Routine-Untersuchung kann NICHT festgestellt werden, ob oder wie fruchtbar du bist! Dinge, die da untersucht werden müssen, sind zum Beispiel dein Hormonstatus, die Reaktionen deines Immunsystems auf Spermien (manche Körper vernichten Spermien, weil sie sie als Fremdkörper sehen!), die Durchlässigkeit deiner Eileiter oder der Aufbau deiner Gebärmutterschleimhaut in den verschiedenen Zyklusphasen. Bei mir wurde das alles erst untersucht, als ich nach zwei Jahren in das Kinderwunschzentrum in Wien ging. Wenn all diese Untersuchungen bei dir schon gemacht wurden und es ist alles gut, dann super! Wenn sie noch nicht gemacht wurden, kann deine Frauenärztin leider auch keine Aussage über deine Fruchtbarkeit treffen.
Auch bei der Begutachtung der Spermien bitte aufpassen: 1. Gibt es einen Unterschied zwischen Spermatest, kleinem Spermiogramm und großem Spermiogramm. Nur das große Spermiogramm kann wirklich Aussagen über die Fruchtbarkeit deines Mannes machen, da es alle Parameter mit einschließt (der Unterschied wird hier auch gut erklärt: imi.clinic/Spermiogramm. Also unbedingt darauf achten, dass auch die richtigen Parameter untersucht werden! 2. Ist ein Spermiogramm zu lesen scheinbar auch eine Kunst. Auch hier haben wir vom Urologen meines Mannes eine ganz andere Auskunft als von den Ärzten des Kinderwunschzentrums erhalten. Ich kann dir hier wirklich nur raten, dich an Experten zu wenden, wenn ihr es schon länger versucht. Ich weiß wie sehr so ein unerfüllter Kinderwunsch schmerzen kann. Aber ich bin inzwischen auch glückliche Mami. :)

Und wenn das alles abgeklärt wurde und du vielleicht auch weißt, wo deine Schwachstellen liegen, können dir noch viel effektiver auch Heilsteine empfohlen werden, die genau diese Schwachstelle stärken. :)

Alles Liebe Dir!

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“