Ist das Lapis?

-Steine Bestimmen, hier könnt Ihr Edelsteine, Heilsteine und Steine Fotos sowie Bilder einstellen um diese bestimmen zu lassen.-
Antworten
Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4602
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Ist das Lapis?

Beitrag von Gitte » 02.12.2010, 14:11

Hallo Ihr Experten,

diesen Strang hab ich als Afghanischer Lapislazuli gekauft. Kann das wirklich Lapis sein? Er enthält keinerlei Pyrit. Gefärbt scheint er allerdings auch nicht zu sein :wink:
(Der rote Schimmer auf den Fotos kommt von meinem Pulli)
lapis mit frage001.jpg
lapis mit frage002.jpg
lapis mit frage003.jpg
lapis mit frage003.jpg (38.7 KiB) 2058 mal betrachtet
lapis mit frage004.jpg
lapis mit frage004.jpg (5.42 KiB) 2058 mal betrachtet
lapis mit frage005.jpg
lapis mit frage005.jpg (28.4 KiB) 2058 mal betrachtet

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19853
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Wildflower » 02.12.2010, 17:44

Du weißt, das reinblauer Lapis echt teuer ist, nicht wahr? Und dieser ist furchtgar gleichmäßig blau........Wenn du also nicht ein Vermögen dafür bezahlt hast........ :-?

Benutzeravatar
Radegunde
Beiträge: 290
Registriert: 17.08.2009, 14:32

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Radegunde » 02.12.2010, 18:27

Afghanischer Lapis scheint mir eigentlich eher ein dunkleres Blau aufzuweisen, als die Perlen auf Deinen Photos - aber das kann ja auch an meinem Bildschirm liegen.

Grüssle
Radegunde

BMV

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von BMV » 02.12.2010, 19:15

Hallo

Also ich finde auch, die Perlen wirken künstlich und viel zu gleichmäßig (durch-)gefärbt. Hoffentlich hast du dafür nicht zu viel bezahlt...

Grüße

Benutzeravatar
Annette
Beiträge: 745
Registriert: 13.02.2009, 23:21

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Annette » 02.12.2010, 20:27

mir kommen die Perlen auch ein wenig blass für einen Afg. Lapis vor. Aber jeder Bildschirm ist anders, es kommt jetzt darauf an, wie hoch der Preis für den Perlenstrang ist. Es wird auch gerne bei minderwertigem Lapis ein wenig nachrekonstruiert. Reiner afganischer Lapis ist von einem tieferen Blau, aber von Bildern kann man wegen Blitzlicht etc. es nicht so gut beuteilen.

winter2009
Beiträge: 717
Registriert: 29.12.2009, 05:50

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von winter2009 » 02.12.2010, 20:40

hm, also nach lapis sehen die perlen für mich auch nicht aus.
mein erster gedanke war blauquarz. ich hab ein rohsteinchen hier mit kleinen, relativ regelmäßigen weißen fleckchen, das auch ein ganz ähnliches blau zeigt.

gruß birgit

kattie

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von kattie » 02.12.2010, 22:15

Ja!
Das sieht mir aus, wie der Blauquarz, den ich gerade gekauft habe und ich habe mich gefragt, ob der vielleicht doch gefärbt ist.

Liebe Grüße,
kattie

Benutzeravatar
Schnee_eule
Beiträge: 3627
Registriert: 30.01.2009, 17:44

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Schnee_eule » 03.12.2010, 07:46

Ich schließe mich auch der Gefärbt-Fraktion an.
Und wenn, dann eher Blauquarz. Lapis niemals.

Benutzeravatar
Schnecke
Beiträge: 2449
Registriert: 05.11.2008, 13:45

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Schnecke » 03.12.2010, 17:45

Da muss ich mich auch leider anschliessen... gefärbt :( .

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4263
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von manfred » 03.12.2010, 18:13

Also Blauquarz glaub ich niemals,
und gefärbt kann ich auch nicht sagen. Könnte auch echt sein fuer mich.

Benutzeravatar
Kluft-Troll
Beiträge: 1354
Registriert: 15.03.2009, 16:36

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Kluft-Troll » 03.12.2010, 19:59

Ich kenne Lapis nur mit Pyrit-Einsprengseln. Die sind immer da, wenn auch manchmal ganz klein. Dazu kommt mir das Blau nicht wie Lapis vor. Ich tippe hier auf eine Imitation. Nicht gefärbt, aber gepresst, danach gebohrt. Letzten Hinweis gibt die Betrachtung eines Bohrloches unterm Mikroskop oder sehr starker Lupe.

LG Tröllchen

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11288
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Felixdorfer » 04.12.2010, 20:07

Hallo Gitte!

Also ich muss dir gestehen ich habe schon sehr vile Lapis-Lazuli verarbeitet in günstiger Qualität und auch in
super Qualität, aber kein Strang hat bis jetzt so geglänzt wie deiner.
Entweder-haben sie die Kugeln mit etwas überzogen oder aber dein Strang ist kein Lapis-Lazuli.

Hast du auch beim Angebot geschaut ob der Verkäufer dazu geschrieben hat "Natur Lapis-Lazuli"

Meine Stränge haben aber immer Pyrit mit eingeschlossen gehabt.

Ich bin da echt im Zweifel ob du da wirklich das bekommen hast als was der Verkäufer das Teil angepriesen hat.

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4263
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von manfred » 05.12.2010, 11:07

es gibt aber SCHON lAPIS pERLEN....
mensch Felix runter von der Tastatur...
es gibt aber schon Lapisperlen ohne Pyrit. Aber bei allen Perlen eines Stranges...?

Ich weiss es nicht, aber nach dem Bild könnte ich mir auch gut vorstellen, dass es Lapis Perlen sind. Ich kenne schon auch diese Farbe beim Lapis. Das mit dem Glanz ist vielleicht vom Foto, weil es ja die Spiegelung vom Licht ist, wenn Felixdorfer dies meint. Ist der Strang von einem deutschen Händler ? Es gibt wirklich schon sehr viele verschiedene Farbabstufungen Lapislazuli. Nur die Regelmässigkeit irritiert mich auch etwas. Ein bisschen dunklere Punkte wären auch für mich passender.
Aber meine Erfahrung kommt aus dem Handel und bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Lapis, den es gibt immer echt oder unbehandelt ist.
Ich wundere mich z.B. schon immer über den Lapislazuli, der aussieht als wären weisse Stellen mit blau überfärbt. Aber über den sagt mir jeder, dass er echt ist... sieht für mich aber unecht aus... :) :D

Hier tippe ich auf echt und recht stark eingeölt,... oder was auch immer die nehmen damits so glänzt. Riecht es nach Mineralöl oder nach Paraffin ?

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4602
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Gitte » 05.12.2010, 11:39

Hallo Manfred,

so, ich hab die Perlen buchstäblich noch mal richtig unter die Lupe genommen und auch in ein ganz helles Licht gehalten.

Vielleicht irre ich mich jetzt, aber mir kommt es vor, als wäre ein gaaanz leichtes Glitzern vorhanden, ähnlich wie bei Blaufluss. Aber das Glitzern ist wirklich nur ganz, ganz leicht zu sehen und es könnte evtl. doch Pyrit sein?!

Der Strang ist von einem ausländischen Händler und es stand nur afghanischer Lapis dabei. Die Perlen sind auch geruchslos.

Obsidian

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Obsidian » 05.12.2010, 12:09

Hallo Forum,
+#
dieses Thema hatten wir schonmal
post70793.html?hilit= Lapislazuli#p70793

Viele Grüße
Gerhard

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4602
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Gitte » 05.12.2010, 12:17

Hallo Gerhard,

das sind zwei verschiedene Stränge, der neue sieht ganz anders aus.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19853
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Wildflower » 05.12.2010, 13:27

manfred hat geschrieben:es gibt aber SCHON lAPIS pERLEN....
mensch Felix runter von der Tastatur...
Hi, hi, meine Ktze klettert auch immer mal wieder unpassend über dier Tastatur und sie schafft sogar Kombinationen, wo der Computer "komische Töne macht"die ich sonst nie von ihm höre..... :roll: :roll: :mrgreen: :lol: :lol: :lol:

kattie

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von kattie » 05.12.2010, 23:32

Hallo!
Die Kugeln sehen so aus als würden sie nach einem Schlag mit dem Hammer zu Staub verfallen, so als wären sie gepresst. Genau wie bei denen, die in dem von Pezzotait eingebrachten link. Das tut Lapislazuli nicht. Der lässt sich zwar auch zerstören, aber das sieht dann nicht pulverig aus und vor allem anders blau.
Liebe Grüße,
kattie

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4263
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von manfred » 06.12.2010, 09:34

Tja, wie es aussieht muss wieder mal Gittes Nussknacker ran,... aber das letzte Mal waren wir auch nicht viel schlauer nach dem Aufbrechen des Steines.
Interessiert habe ich auch Trolls Beitrag zu dem nderen aehnlichen Lapis gelesen mit der Einfärbung von Steinen mit Hilfe von Vakuum.
Das lässt mich wieder etwas an der Echtheit des Lapis zweifeln. Aber der Farbton, den hab ich halt schon oft bei Lapis gesehen, der trifft schon ins Schwarze.
Weiss jemand wie die Abflachung an den Bohr Rändern kommt, , ist das vom Bohren.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4602
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Gitte » 06.12.2010, 10:03

Hab mal den Nussknacker befragt - rausgekommen ist das gleiche Ergebnis wie bei dem ersten Strang :roll: Es ist also, wie erwartet, kein Lapis :cry: :(
blaue kugel001.jpg
blaue kugel001.jpg (56.92 KiB) 1871 mal betrachtet
blaue kugel002.jpg
blaue kugel002.jpg (57.33 KiB) 1871 mal betrachtet
blaue kugel003.jpg
blaue kugel003.jpg (40.46 KiB) 1871 mal betrachtet

Benutzeravatar
manfred
Administrator
Beiträge: 4263
Registriert: 15.03.2004, 20:56

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von manfred » 06.12.2010, 14:05

warum ist es jetzt so sicher, dass es kein Lapis ist ?
weil ein anderer zerbröselter Lapis Pyrit enthält ?
Ich seh da keinen Beweis, dass der Stein falsch sein sollte.
Es gibt vielleicht Lapislazuli mitmehr und mit weniger Pyrit.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 4602
Registriert: 23.10.2006, 13:31

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Gitte » 06.12.2010, 14:11

Kattie hat geschrieben, dass Lapis nicht zu Staub zerfällt .
Menno, was ist denn nun richtig und was nicht? :roll: :?:

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19853
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Wildflower » 06.12.2010, 16:29

Könnte es auch Lazulith sein? :-?

Benutzeravatar
Annette
Beiträge: 745
Registriert: 13.02.2009, 23:21

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Annette » 14.12.2010, 22:55

nach dem Zerschlagen und dem Bild der angeblichen Lapisperle ist es für mich kein Lapis, so wenig Farbe - gerade der Lapis der echte hat auch im Inneren ein super schöne blaue Farbe, er wurde in früheren Zeiten für Farben zum Malen benutzt, nach dem Bild ist von Farbe in der zerstossenden Perle nichts mehr zu sehen. Was es letztendlich für ein Stein ist, mag ich nicht beurteilen, aber für mich ist dies kein Natur-Lapis, eher vielleicht ein rekonstruierter, aber auch das bezweifle ich, leider :(

Benutzeravatar
Felixdorfer
Beiträge: 11288
Registriert: 03.05.2006, 21:28

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von Felixdorfer » 09.01.2011, 09:06

Hallo Gitte!

Also wenn ich mir jetzt die Brösel so betrachte, dann kann ich nur sagen, die sehen sehr meinen Blauquarzen
aus Madagaskar ähnlich die Stücke haben 2 - 5 mmm, vielleicht ist da ein findiger auf die Idee gekommen und zwermalt die und presst die dann zu Kugeln???
dann wäre auch das Glitzern zu erklären, weil ja dann die Endflächen von den kleinen Stücken das Licht reflektieren können.
Quarzsand glitzert ja auch. *ggg*

lg.
vom Felixdorfer

Benutzeravatar
tiara546
Beiträge: 94
Registriert: 17.12.2009, 20:22

Re: Ist das Lapis?

Beitrag von tiara546 » 14.01.2011, 01:49

Blauquarz war auch mein Gedanke

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Edelsteine Steine bestimmen - Wie heisst der Stein ?“