Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Edelsteine und ihre Bedeutung und angeblichen Wirkungen. Die moderne Steinheilkunde. Hilfe für Krankheiten suchen.
Antworten
Benutzeravatar
JamesBob
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.2019, 18:08

Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von JamesBob » 28.07.2019, 14:47

Hallo liebe Steinfreunde :)

Ich habe eine Frage und Ihr könnt mir weiterhelfen: Ich habe einen Stein gefunden der mir gut gegen meine starken chronischen Schmerzen hilft, Mondstein, ich wende ihn jetzt ein paar Wochen an (ziehe ihn für 1 Stunde an, alle paar Tage).

Problem: Ich habe gelesen, dass ein Stein mit der zeit immer schwächer wirken wird, zumindest über aufgeladenes Wasser steht das so.

Wenn ich den Stein anziehe, trage: Ich meine damit nicht, ob der Stein energetisch verschmutzt wird und deswegen aufhört zu wirken, weil ich den ja regelmäßig dann reinige, entlade, auflade.
Ich meine: Dass die Heil-Impulse von demselben Stein schwächer werden auf die gleiche Person und irgendwann garnicht wirken.

Es steht in Büchern etwa so: "Man soll generell die tägliche Einnahme von aufgeladenem Steinwasser (egal welche Mischung) nach höchstens zwei Wochen für etwa eine Woche zu unterbrechen. Es sei ein kleinerer Reiz für den Körper bzw. für die Heilung zielführender und Pausen setzen den Heilreiz wieder neu."

Frage: Habt Ihr Erfahrungen damit, wielange hat ein und derselbe Stein Euch bereits gegen dieselbe Krankheit, dasselbe Problem geholfen ohne dass die Wirkung nachlässt? Ist es schon vorgekommen, dass der Stein den Ihr benutzt nach zB. einem halben Jahr nicht mehr oder schwach wirkt und die Krankheit, das Problem sozusagen "wieder da ist"?

Danke Euch schonmal im Vorraus.
Viele Grüße

Northern Sunrise
Beiträge: 279
Registriert: 24.06.2019, 19:04

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Northern Sunrise » 28.07.2019, 15:22

Das ein Stein ansich die Fähigkeit verliert, feinstoffliche Energien abzugeben, davon habe ich noch nichts gehört. Aber wäre super für den Händler, endlich ein Verbrauchsartikel der immer wieder nachgekauft werden muß :D . Einige Leute ( ich auch ) haben mehrere Steine am Start und ich wechsle öfters, ist aber rein subjektiv, eine Gefühlssache, läßt sich ja eh alles nicht belegen. Ich denke eher, das man wechseln sollte, das heißt aber nicht das der Stein der ausgewechselt wurde, die Fähigkeit verloren hat.

Wenn der Stein energetisch gereinigt wurde ist er wieder einsetzbar, es geht ja darum negative Energien zu löschen ist doch alles tutti., ein Stein ist teils wesentlich älter als die Menscheit, warum sollte er nach 6 Monaten schlapp machen. Auch wenn einige Händler es gerne so hätten, ein Stein ist und bleibt kein " Verbrauchsartikel " .

Ich würde einfach mal einen ähnlichen Stein anwenden und schauen, ob sich ein Unterschied bemerkbar macht.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Junikind
Beiträge: 2450
Registriert: 09.06.2012, 21:47

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Junikind » 28.07.2019, 15:28

Du kannst deinen Mondstein auch ruhig öfter tragen. Wenn du ihn einmal die Woche unter fließenden Wasser reinigst und ihn entweder auf der Blume des Lebens oder aber auf einer Amethystdruse legst ist das vollkommen ausreichend.
Es ist nicht eine Frage ob der Stein schwächer wird, vielmehr die Frage ob du bzw. dein Körper sich schon so an die Wirkung des Steines gewöhnt hat.
Bei mir ist es so das ich es meistens nicht so lange mit manchen Steinen aushalte und dann ganz alleine den Stein ablege und durch einen anderen ersetze.
Schaumal du trägst aktuell den Mondstein, da gibt es auch den Regenbogenmondstein, den Eilat Stein, Tulit, Rhodochsrosit. Den Mondstein selbst gibt es auch in unterschiedlichen Farben. Also wenn du meinst du hättest dich zu sehr an diesen einen Mondstein gewöhnt, könntest du ja einen anderen Mondstein oder aber einen Alternativstein nutzen um dann wieder zu deinen ersten Mondstein zurückzukehren.
LG
Junikind
++"#

Benutzeravatar
JamesBob
Beiträge: 2
Registriert: 27.07.2019, 18:08

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von JamesBob » 04.08.2019, 18:02

Vielen Dank für Eure Antworten!
Das mit den anderen Arten vom selben Stein werde ich dann probieren.

Benutzeravatar
Morgaine999
Beiträge: 9875
Registriert: 29.08.2008, 23:25

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Morgaine999 » 04.08.2019, 18:59

Das sind so schwachsinnigkeiten die gerne im Netz kursieren und abgeschrieben werden. In Anlehnung an Kräuter und homöopathie, aber bei Steinen funktioniert es sowieso anders, und jeder reagiert auf Steine anders, wie wir alle wissen

Benutzeravatar
Lizzy
Beiträge: 2756
Registriert: 07.10.2011, 09:28

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Lizzy » 21.08.2019, 21:39

JamesBob hat geschrieben:
28.07.2019, 14:47

Es steht in Büchern etwa so: "Man soll generell die tägliche Einnahme von aufgeladenem Steinwasser (egal welche Mischung) nach höchstens zwei Wochen für etwa eine Woche zu unterbrechen. Es sei ein kleinerer Reiz für den Körper bzw. für die Heilung zielführender und Pausen setzen den Heilreiz wieder neu."
Ich habe in einem Buch von Michael Gienger Ähnliches gelesen. Er arbeitete wohl nach dem Rhythmus "5 Tage Stein anwenden - 2 Tage Pause machen" und das Ganze dann mindestens 4x. Hintergrund ist, dass man oft davon ausgeht, dass der Körper etwa nach 4 Wochen mit längerfristigen Änderungen beginnt. Ich kenne das auch aus anderen "alternativen/spirituellen/esoterischen" Arbeitsbereichen: 4-6 Wochen sollte man sich bzw. seinem Körper Zeit lassen sich umzustellen.

Dass ein Stein grundsätzlich seine Heilwirkung verliert - WENN man ihn korrekt anwendet, sprich: ihn reinigt und lädt oder eben mal 1-2 Tage Pause gönnt - halte ich für Quatsch.

Benutzeravatar
Viola
Beiträge: 4137
Registriert: 19.03.2013, 12:18

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Viola » 20.09.2019, 08:30

Hallo,
ich schließe mich Lizzys Meinung an. Manchmal werden vielleicht tatsächlich längerfristige Prozesse in Gang gesetzt, denen man einfach auch mal Zeit geben muss. Funkt man dann mit was anderem dazwischen, kommt unter Umständen alles noch mehr durcheinander. Das ist nur meine Meinung. Am besten ist es sicher, auf das Bauchgefühl zu hören, und wenn das sagt, der Stein/das Steinwasser muss weg, dann sollte man sich auch nicht zwingen. Sowas kann ja manchmal recht heftig sein, dass man einen Stein nicht mehr erträgt.
Vom Stein her, wie gesagt, ist es wohl unproblematisch.

Snowhawk
Beiträge: 153
Registriert: 30.11.2016, 22:06

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Snowhawk » 31.05.2020, 17:35

Also ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Stein seine Energie zu stark verlieren soll bzw. endgültig.
Er ist tausende von Jahren im Erdinnern gewachsen und soll dann in ein winzigen Menschen Jahren oder Monate verbraucht sein?

Das einzige was ich mache, ist die Steine regelmässig zu reinigen und dann in der Sonne aufzuladen.. Oder meinem Kind sage ich: Den Staub von den Steinen putzen und in die Sonne zum trocknen ++"# und wenn sie mal länger baden waren sie halt sehr dreckig :D

Benutzeravatar
shumber
Beiträge: 575
Registriert: 19.02.2017, 15:02

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von shumber » 31.05.2020, 21:20

Das halte ich für Unsinn. Was aber wohl stimmt, ist dass Steine die man gegen bestimmte Dinge einsetzt, irgendwann nicht mehr "gebraucht" werden bzw. man dann auch intuitiv das Gefühl hat, diese ablegen zu müssen. Merkt man daran dass die betreffende Kette, das entsprechende Armband dann auf einmal viel schwerer sich anfühlt am Körper und quasi abgenommen werden muss und möchte.

Aber dass Steine an sich ihre Kräfte verlieren nur weil man sie viel trägt? Nein. Steine sind in Jahrtausenden, teils in mehreren Millionen Jahren entstanden - wie soll ein einziger Mensch es da schaffen, so etwas Starkes quasi "auszusaugen". Es gibt ja auch etliche Leute, die tragen jahrein, jahraus den selben Stein und schwören darauf. Der gehört dann eben einfach zu ihnen.

Benutzeravatar
Wildflower
Moderatorin
Beiträge: 19853
Registriert: 24.03.2009, 20:03

Re: Wielange wirkt derselbe Stein gegen eine Krankheit? Lässt Wirkung irgendwann nach?

Beitrag von Wildflower » 01.06.2020, 06:47

shumber hat geschrieben:
31.05.2020, 21:20
Was aber wohl stimmt, ist dass Steine die man gegen bestimmte Dinge einsetzt, irgendwann nicht mehr "gebraucht" werden bzw. man dann auch intuitiv das Gefühl hat, diese ablegen zu müssen. Merkt man daran dass die betreffende Kette, das entsprechende Armband dann auf einmal viel schwerer sich anfühlt am Körper und quasi abgenommen werden muss und möchte.

Sehe ich auch so.

Antworten

Social Media


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Heilsteine, die Wirkung und Bedeutung von Edelsteinen“